mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFM12 als simplen Schalter


Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum;

Ich brauche ein Funkmodul, welches (ersteinmal) nur eine simple 
Schaltfunktion übernehmen soll. D.h. Ich Drücke einen Taster und am 
Empfänger tut sich was. Ich lass los und der Empfänger hört auf!

So, warum das RFM12 und nicht einfach ein Funktsteckdosen Set für 10 
Euro ausm Baumarkt? Ich habe für den Empfänger leider nur sehr wenig 
Platz! Daher ist mit die Größe des RFM sehr willkommen.

Meine Frage nun:

(- eigenet sich das RFM12 dafür? Ggf. möchte ich später ein paar weitere 
Funktionen Einbetten, so dass ich gerne die 'upgrade'-Funktion offen 
hätte.)

- Kann ich ohne viel Peripherie-Schaltung diese recht simple Anwendung 
mit diesem Modul realsieren, oder bedarf es immer eines weiteren µC auf 
beiden Seiten? Will ja quasie nur einen High/Low Pegel ausweten und 
keine komplexeren Signale

... und bevor jetzt wieder jemand schreit, nimm die Suche oder RTFM, 
habe ich beides, bin nur leider nicht schlau draus geworden, wundere 
mich ehrlich gesagt aber auch, dass dies noch keiner gefragt hat.

Schönen Tage und vielen Dank für Antworten!

Funky

P.S.: IR scheidet bei mir als Alternative leider aus, da kein 
Sichtkontakt zw. dem Sender um Empfänger besteht!

Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst fürs RFM12 einen extraµC. Kannst ja einen Tiny nehmen, dann 
ists schön klein.

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns auhch ein bisschen teurer sein darf, dann kämen auch die XBEE 
Funkmodule in Frage.

Bei den Series1 gab es die Funktion "Port forwarding" und man konnte auf 
einen Mikrocontroller verzichten. Leider wurde diese Funktion bei den 
neueren Series2 weggelassen. Es ist aber dennoch möglich über serielle 
Befehle direkt die Ports anzusteuern sowie auch analog und digital 
auszulesen.

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm... ich denke, auch wenn die XBEE einen netten Eindruck machen, wäre 
ich mit RFM12 und einem µC günstger dabei, oder?

Naja, denn werde ich mal sehen, was die Codebeispile hier im Forum so 
hergeben und wie ich ein RFM12 ansteuern muss!

Vielen Dank euch beiden!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RFM12 und Tiny25 sind ein gutes Gespann. Für mehr I/O-Pins dann halt der 
Tiny2313.

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp! Der reicht für mich völlig!

Autor: Nn Nn (jaytharevo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
geht der Tiny25 auch mit einem RFM02?
Ich weiß, die Frage ist etwas unsinnig, aber ich will sicher gehen ;).

MFG

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig, ich schlage mich auch gerade mit dem RFM02 hermum.
Ich kenne den Tiny25 nicht.
Einer der Hauptunterschiede zwischen dem RFM02 und dem RFM12 ist: Der 
Sendemodus ist nicht SPI kompatibel. Beim RFM12 kann die Baudrate per 
SPI vorgegeben werden und das Mopdul kümmert sich um die Übertragung. 
Beim RFM02 müssen die Daten von DIR mit der richtigen Bitrate an den 
RF02 gesendet werden.
Lange Rede, kurzer Sinn: die Ansteuerung ist verschieden, sollte aber 
mit dem Tiny25 machbar sein.

Autor: Nn Nn (jaytharevo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich min 5 Pins ansteuern muss?
Vdd und Vss kommen klarerweiße ja von wo anderes und der Clock-Out kann 
auch offen sein oder?

Ich frag nur weil ich nicht sicher bin ob beim Tiny noch ein Port für 
das Abfragen eines Tasters frei ist.

MFG

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt an den RFM02 angeschlossen: SDI, SCK, nSEL, nIRQ und CLK.
CLK kann offen bleiben, wenn Dein Tiny seinen eigenen Takt hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.