mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle - Firmenlogo - Designrulecheck


Autor: Bushracer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Eagle-Nutzer,

Ich möchte gerne in Layer 1 (Cu-TOP) unser Firmenlogo abbilden. Zu 
diesem Zweck habe ich das Logo bereits per ULP importiert und 
anschließend in ein Package gepackt!
Das ganze habe ich dann noch etwas modifiziert und die Rundungen zu 
verbessern, ... Anschließend habe ich noch einen Rahmen im Layer 
tRestrict drumherum gezogen.
--> Das Ergebnis kann man sich ganz gut ansehen! (sowohl in Eagle, als 
auch auf den fertigen PCBs). Im Anhang findet Ihr ein Screenshot des 
Packages.

Mein Problem:
--> Der Designrulecheck des Boards macht mich verrückt!
Bei der Zeichnung des Logos im Package wurden sehr kleine / schmale 
"Wires" und "Rects" benutzt. Der Designrulecheck spuckt mir deshalb ca. 
200 Warnungen alleine wegen dieses Logos aus!
Diese Warnungen alle zu ignorieren bzw. zu billigen nervt mich bei jeder 
neuen Platine erneut.

Meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit den Designrulecheck für eine bestimmte Fläche 
auszuschalten?
Hat Jemand sonstige Ideen?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Viele Grüße
Bushracer

Autor: Mark P. (kellerkind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es eine Möglichkeit den Designrulecheck für eine bestimmte Fläche
>auszuschalten?
Nöö,nicht ohne die anderen (wichtigen) auch zu ignorieren.
Das Problem ist, da du das Logo mit Wires etc. "gezeichnet" hast, halten 
die natürlich nich die Abstände ein, somit gibts nen DRC-Fehler

>Ideen?
Füg das Logo als letztes ein ;-)
Viell.zeichnest Du Dir einfach ein "Bauteil-Logo".
Also ein komplettes Bauteil entwerfen, dann kannste Dein Firmenlogo auch 
in den Schaltplan einfügen. Somit sollten die DRC sich auch erledigen

Autor: Michael Sauron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder du erstellst ein neues Layer und trägst da das Logo ein. Beim Geber 
Export wählst du dann das Layer zusätzlich zu den sonst üblichen.
Einige Fertiger machen manchmal Probleme mit Logos, da das BMP ULP sehr 
viele Daten erzeugt. Ich habe einfach das Logo nach dem Import 
nachgezeichnet.

Autor: Bushracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marcus,
Hallo Michael,

danke für eure Antworten und Vorschläge!

Zu Marcus:
Die Idee mit dem Bauteil hatte ich auch bereits. Leider funktioniert es 
trotzdem nicht. Habe das Logo als Package definiert. Anschließend ein 
Device angelegt mit mehreren Logos (unterschiedliche Layer und Größen).
Diesem Device habe ich testweise sogar ein Symbol zugeordnet und das 
ganze dann über den Schalplan eingefügt.
Ergebnis DRC: Fehlermeldungen bzw. Angle, Width und Clearance :-(
--> Habe ich etwas vergessen?

Zu Michael:
der Tip mit dem anderen Layer gefällt mir! Könnte den CAM-Prozessor dann 
so einstellen, dass er diesen Layer immer mit dem Top-Layer ausgibt. 
Falls es nicht anders geht, dann werde ich es wohl so machen. Eine zu 
100% saubere Lösung wäre mir jedoch lieber.

Viele Grüße
Bushracer

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein persönlicher Work-Around: Ich lösche das Logo vor dem DRC raus, und 
mache sofort danach wieder UNDO.

> Könnte den CAM-Prozessor dann so einstellen, dass er diesen Layer
> immer mit dem Top-Layer ausgibt.
Dann hast du z.B. Pech bei den Pool-Fertigern, die zur LP Herstellung 
die "Standard-Layer" verwenden.

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Könnte den CAM-Prozessor dann so einstellen, dass er diesen Layer
>> immer mit dem Top-Layer ausgibt.
> Dann hast du z.B. Pech bei den Pool-Fertigern, die zur LP Herstellung
> die "Standard-Layer" verwenden.

Du meinst bei den Eagle-Dateien?

Autor: Gast XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Logo ist doch 1a vektorisierbar.

Zwei "Donuts" ein Kreis 5 Linien und ein Rahmen

Wenn eine eine ausgemessene Vorlage existiert kann man es sogar genau 
nachbauen.

Mach in übrigens in Autocad und importiere per dxf script.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.