mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Notebook über externe Schaltung einschalten


Autor: Nils ‫‪ (n-regen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte mein Notebook (Medion MD97600) über Ulrich Radigs 
Mini-Webserver (basierend auf einem ATmega644-Mikrocontroller) 
einschalten.
Das Notebook unterstützt allerdings kein WOL (zumindest habe ich im BIOS 
bloß einen Menüpunkt "Boot-on-LAN" gefunden, der wahrscheinlich bloß das 
Betriebssystem übers Netzwerk lädt). Außerdem dreht es allen 
angeschlossenen (USB-)Geräten den Strom ab, wenn man es ausschaltet, 
sodass wahrscheinlich Nichts mehr an ist, was die Einschaltsignale 
entgegennehmen könnte.
Und was die Hardware-seitigen Einschaltmöglichkeiten angeht: Die 
Garantie ist zwar abgelaufen, aber ich möchte das Notebook trotzdem 
nicht aufschrauben und die Kontakte des Einschalters nach draußen legen, 
weil ich mir nicht sicher bin, ob das Notebook das Aufschrauben überlebt 
(Drähte anlöten sollte aber kein Problem darstellen).
Was könnte man noch machen, um das Notebook extern einzuschalten (außer 
per Servomotor den Schalter zu drücken)?

Nachtrag: Ich habe gerade mehrere ExpressCard-Netzwerkkarten gefunden, 
die angeblich WOL unterstützen. Könnte man also etwas Eigenes in den 
ExpressCard-Slot einbauen und das Notebook damit einschalten?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Idee:

Einschalter permanent "aktivieren" durch mechanisches irgendwas, zur Not 
durch eine passend gebogenen u-förmigen Blechstreifen, z.B. ein altes 
Slotblech

Notbook einschalten durch Funksteckdose, welche durch den Webserver 
gestartet wird, und hoffen, daß der blockierte Einschalter das Notebook 
direkt zum Einschalten bewegt.

Notebook ausschalten durch passenden Steuerbefehl in deinem 
Betriebssystem (muss ja eh erfolgen) und hoffen, daß der blockierte 
Einschalter nicht das runterfahren blockiert.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einschalter permanent "aktivieren" durch mechanisches irgendwas, zur Not
> durch eine passend gebogenen u-förmigen Blechstreifen, z.B. ein altes
> Slotblech

Das funktioniert so nicht. Der Taster zum Einschalten des Notebooks 
entspricht dem von PCs mit ATX-Netzteil - wird er längere Zeit (4..10 
Sekunden) gedrückt, wird das Gerät hart ausgeschaltet.

Wenn dem Gerät bzw. dem BIOS kein USB- oder LAN-Wakeup beizubringen ist, 
dann ist ohne mechanische Betätigung des Tasters bzw. ein 
parallelgeschaltetes Relais nicht auszurichten.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schließ mal ne USB-Maus oder Tastatur an und dann im Gerätemanager unter 
Energieverwaltung, Häkchen setzen zum Aufwachen.


Peter

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn es nix passendes im Bios zu finden ist, mal ausprobieren, ob 
das Gerät einschaltet, wenn man ihm ein Magic-Packet (WOL) schickt.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal so provokatorisch gefragt: warum sollte ein übliches Notebook sowas 
können? Verbraucht Akku-Strom und ich habe in der Tasche selten ein 
LAN-Kabel dran zum Aufwecken. ;)

Die Komponenten selbst mögen es schon können, ich vermute aber mal, die 
wenigsten Hersteller werden z.B. WOL z.B. im BIOS zugänglich gemacht 
haben oder auch nur den PIN des Netzwerk-ICs verdrahetet haben.

StandBy und Aufwecken per (USB/PS2)Maus oder Tastatur sollte doch aber 
gehen?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Not an den  "Anschalter" ein Kabel anlöten, Relais dran und dieses 
mit dem Webserver schalten.

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nils ‫‪ schrieb:
> Hallo!
>
> Ich möchte mein Notebook (Medion MD97600) über Ulrich Radigs
> Mini-Webserver (basierend auf einem ATmega644-Mikrocontroller)
> einschalten.

"Einschalten" geht sowieso nur ueber den entsprechenden Schalter / 
Taster! "Aufwecken" kannst Du es aber auch anders.


> Das Notebook unterstützt allerdings kein WOL (zumindest habe ich im BIOS
> bloß einen Menüpunkt "Boot-on-LAN" gefunden, der wahrscheinlich bloß das
> Betriebssystem übers Netzwerk lädt). Außerdem dreht es allen
> angeschlossenen (USB-)Geräten den Strom ab, wenn man es ausschaltet,
> sodass wahrscheinlich Nichts mehr an ist, was die Einschaltsignale
> entgegennehmen könnte.

Genau so ist es. Extern kann das Notebook nur aus einem der Sleep-States 
geholt werden. Schick das Laptop mal in Stand-By oder Ruhezustand. 
Daraus solltest Du es dann auch (zumindest per USB-HID) wieder 
herausholen koennen. WOL analog.


> [...]
> Nachtrag: Ich habe gerade mehrere ExpressCard-Netzwerkkarten gefunden,
> die angeblich WOL unterstützen. Könnte man also etwas Eigenes in den
> ExpressCard-Slot einbauen und das Notebook damit einschalten?

Auch die Dinger werden nur in den Sleep-Modes vom Laptop versorgt!


Volker

Autor: Florian F. (vollbio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.