mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 230V AC to 0..130V DC Wandler


Autor: Mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
in der Überschrift steht eigentlich schon ganz genau das was ich suche. 
Ich möchte gerne einen 50 Watt Getriebemotor ansteuern. Dieser besitzt 
einen Spitzenstrom von 2Amax und eine Versorgungsspannung von 130V. 
Durch eine veränderbare Ausgangsspannung möchte ich den Motor drehzahl 
regeln.
Erster gedanke war ein SEPIC Wandler, ich frage mich nur ob das soviel 
Sinn macht. Ggf macht es auch mehr Sinn mit einer PWM zu arbeiten. In 
meinem Kopf schwirren da einige Ideen, allerdings hab ich sowas noch 
nicht mit 130V gemacht Hat vielleicht wer Infos dazu? Möchte natürlich 
möglichst einfach regeln aber da wirds sicherlich unterschiede geben. 
Hat vielleicht wer Infos wie man die 130V DC am besten erreicht=
Gruss Mirko

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suchst du was fertiges oder willst es selber bauen?

Autor: Mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ne am liebsten möchte ich selber bauen. ich denke die pwm wäre 
eigentlich die sauberere Lösung für den Motor was Lebenszeit, Kontakte 
etc angeht. Allerdings bin ich mir mit der Störausstrahlung eher 
unsicher. Und: wie am besten die recht hohe Spannung generieren? Trafo? 
Schaltnetzteil? Eigentlich würden mir so ein paar Schlagwörter schon 
genügen wenn wer was hilfreiches hat. Gruss Mirko

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Hintereinanderschaltung von Stelltrafo 0-230V  und Trenntrafo 
230/110V  70VA und anschlißend gleichrichten und 100uF/250V Elko.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht gleich einen regelbaren Trenntrafo mit Gleichrichter?
Für einen Motor ideal!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael_ schrieb:
> Trenntrafo

bräuchte ja noch nicht mal ein Trenntrafo sein. Einstellbarer Spartrafo 
täts auch.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirko schrieb:
> einen 50 Watt Getriebemotor

Ist das denn überhaupt ein Gleichstrommotor?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Mirko schrieb:
>> einen 50 Watt Getriebemotor
>
> Ist das denn überhaupt ein Gleichstrommotor?

Why not?
Gab's schon in den 50ern so als DC-Getriebemotoren .-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.