mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sin & Cos- Drehgeber zu Rechteck- Signal konvertieren


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

habe einen GEL2442 von Lenord und Bauer.Ich möchte aus der Sin- & Cos- 
Spur die mir 128 Perioden pro Umdrehung liefert ein Rechtecksignal 
erzeugen.
Ich kann auch noch jeweils den invertierten Sin & Cos nutzen.
Ich arbeite erstmal bei 8000 1/min, also 1024000 Sinusperioden pro 
Umdrehung und 1 Vss.

Erste Idee ist es, auf jeden Kanal einen Schmitttrigger zu verwenden, 
der ab 0,9 V ein High (5 V) rausgibt. Bekomme so vier Highs zu 
unterschiedlichen Zeiten und diese muss ich zu einem Signal 
zusammenführen.

Wie mache ich das? Ziel ist es, ein Rechtecksignal zu bekommen, das 
statt 128 Signalen 512 Signale pro Umdrehung liefert.

Gibt es Bausteine, die geanu das machen?

Freue mich auf Anregungen...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal da:
http://www.ic-haus.de/keyword/Interpolators

Gruß
Mike

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. schrieb:
> Oder die hier:

Perfekt!

DANKE!

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

von 128 auf 512 musst du garnicht interpolieren, brauchst also auch 
keinen Baustein dafür. In diesem Spezialfall geht es nur darum, alle 
Flanken auszuwerten, das wird meistens als 4fach-Auswertung bezeichnet 
und geht auch mit einem PAL oder kleinen PIC-Prozessor, Analogerfassung 
ist dafür nicht nötig.

Gruss Reinhard

Autor: johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Kern schrieb:
> Hallo,
>
> von 128 auf 512 musst du garnicht interpolieren, brauchst also auch
> keinen Baustein dafür.

OK - logisch ;-)

Werde den Baustein dennoch beschaffen, dann kann ich bei verschiedenen 
Interpolationen mal testen, wie es mit dem winkelsynchronen Abtasten so 
läuft...

THX!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.