mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB Video Grabber gesucht


Autor: Thomas Finke (thomas-hn) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche zum Digitalisieren einiger alter VHS-Bänder einen 
USB-Video-Grabber. Soweit ich weiß geht die Qualität der einzelnen 
Geräte aber stark auseinander. Kann mir jemand ein Gerät empfehlen, 
welches wenn möglich eine Hardwarebeschleunigung integriert hat um somit 
den Rechner und auch USB etwas zu entlasten? Man möchte ja keine Frames 
verlieren.
Weiterhin sollte das Ganze unter Windows 7 lauffähig sein und man sollte 
wenn möglich nicht nur die mitgelieferte Videobearbeitungssoftware zum 
Grabben nutzen können.

Vielen Dank schon mal,

Thomas

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche Dir eine Graka mit Videoeingang zu besorgen, für die es auch 
Treiber für Win7 gibt.

Oder TV Karte, die auch mit 720*576 über Video-In aufnehmen kann (können 
nicht alle)

Die USB-Dinger kann ich nicht empfehlen (3 verschiedene probiert), wenn 
das Ergebnis passabel werden soll.

Aufnehmen dann am besten mit dem Huffyuv Codec. Erfordert zwar viel 
Platz, ist aber verlustfrei. Nach dem Deinterlacen und Schneiden 
(VirtualDub) dann als DVD umrechnen.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir eine "Terratec Cinergy HTC USB" (oder wie sich das Ding 
genau schimpfen mag) geleistet. Läuft nach Aktualisierung auch 
problemlos unter Windows7.

>Man möchte ja keine Frames verlieren.
Dann ist VHS die falsche Wahl... Es ist nämlich nicht das USB2.0-Device, 
sondern das Band, das Frames verliert.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zu den billigen USB-Grabbern kann ich nur zustimmen, daß die dafür nicht 
zu gebrauchen sind.

@STK500-Besitzer (Gast):
Wenn er VHS-Bänder digitalisieren will, wird er wohl VHS nehmen 
müssen... :-)

Unter W2000/WinXP habe ich meine uralte Electronic-Design Karte wieder 
zum laufen gebracuht, die liest in MJPEG in 720x576 und wählbarer 
Qaulität (Kompression) ein, 85-90% sind möglich. Da kann man nachher 
wirklich sinnvoll nachbessern. Die hat bei lost frames auch keine 
Probleme, den Ton syncron zu halten. Plattenplatz ist ja kein Problem 
heute, Umrechenzeit hinterher auch nicht und beim bildgenauen Schneiden 
entfallen alle Probleme mit Re-Encodung wie beim Grabben in MPEG2 o.ä.

Baut aber wohl keiner mehr sowas, entweder saubillg und unbrauchbar oder 
gut und sauteuer.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@STK500-Besitzer (Gast):
>Wenn er VHS-Bänder digitalisieren will, wird er wohl VHS nehmen
>müssen... :-)

Tja...Das ist was Wahres dran...
Wenn Firewire vorhanden ist, hat Canopus noch nette AD-Wandler 
(ADVC...).
Die HTC ist im TV-Bereich wohl eine eierlegende Wollmilchsau. Leider 
wird sie definitiv nicht von Linux unterstützt, da sich der 
Chip-Hersteller weigert.
Mit den WinTV-Karten (MPEG2 Encoder) haben wir (Bürgefunk in Kiel; auch 
Offener Kanal genannt) bis jetzt nur Probleme mit einem eeePC, der kein 
eigenes CD-Laufwerk besitzt, und die Software sich leider nur von CD 
installieren lässt. Ein externes Laufwerk war gerade nicht zur Hand.

Übrigens gibt es auch noch Festplattenrecorder mit Netzwerkzugang. Die 
kann man auch gleich als Videorecorder benutzen.

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pollin.de/shop/dt/MDA2ODcyOTk-/Computer...
Ich weiss nicht ob der was taugt. Hab ich vor ein paar Tagen zufällig 
gefunden.

Ich würde lieber eine Videocamera mit Eingang nehmen oder einen 
standalone DVD-Recorder. Meiner hat einen AV-Eingang.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.