mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Interne Spannungsreferenz Atmega644


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

am Wochenende habe ich am ADC eines Atmegas644 herumexperimentiert. Als 
Hardwareumgebung diente das STK500. Eigentlich hat alles funktioniert, 
bis auf die Tatsache, dass, die interne Spannungsreferenz, die 1.22V 
betragen soll, bei mir nur 1.1V ergibt. Dieser Wert ergibt sich auch 
unabhägig davon, ob ich als Referenzspannung externe 5V oder die 
internen 2.56V verwende. Außerdem habe ich noch getestet, dass ich genau 
den gleichen Messwert bekomme, den die interne Quelle liefert, wenn ich 
als Eingangsspannung 1.1V an einen der ADC Messkanäle anlege. Für mich 
wäre alles logisch, wenn die interne Spannungsreferenz nicht 1.22V 
sondern 1.1V hätte. Hat das Phänomen sonst schon mal jemand 
beobachtet???

Viele Grüße, Andy

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy schrieb:
> [...] Eigentlich hat alles funktioniert,
> bis auf die Tatsache, dass, die interne Spannungsreferenz, die 1.22V
> betragen soll, bei mir nur 1.1V ergibt.

Datenblatt sagt:
> Selectable 2.56V or 1.1V ADC Reference Voltage

Wo liegt jetzt das Problem?

Volker

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Volker,

ich meine nicht die Werte für die Referenzspannungen des ADCs. Wie Du 
sagst, sind die 2.56V oder 1.1V (oder extern). Zusätzlich kannst Du aber 
den eigentlichen Messeingang intern auch auf Ground oder die besagten 
1.22V legen. Das wird über die Bits MUX4...MUX0 von ADMUX eingestellt. 
Interner Ground geht auch prima, die Ausgabe ist dann konstant null. Nur 
die 1.22V werden bei mir immer als 1.1V zurückgeliefert.

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du ins Datenblatt siehst steht da aber
daß die Vref von 1.0 bis 1.2 V betragen kann.
 1,1V ist der "typische" Wert, somit also OK (und kein Phänomen).

1,2V ist die MAXIMALE Vref! für den 1,1V-Fall.

Ob die Bandbreite 1.0V ... 1.2V als "Referenz" zu betrachten ist
(ohne irgendwelche Abgleichmaßnahmen) kommt dann schon auf den
Anwendungsfall an.

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy schrieb:
> Lieber Volker,
>
> ich meine nicht die Werte für die Referenzspannungen des ADCs. Wie Du
> sagst, sind die 2.56V oder 1.1V (oder extern). Zusätzlich kannst Du aber
> den eigentlichen Messeingang intern auch auf Ground oder die besagten
> 1.22V legen. Das wird über die Bits MUX4...MUX0 von ADMUX eingestellt.
> Interner Ground geht auch prima, die Ausgabe ist dann konstant null. Nur
> die 1.22V werden bei mir immer als 1.1V zurückgeliefert.

Datenblatt sagt:
> MUX4..0
> 11110  = 1.1 V (VBG)

Wo liegt JETZT das Problem?

Volker

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Anton,

verrat mir bitte noch, wo das im Datenblatt steht! Ich hab mir das ADC 
Kapitel eigentlich gründlich angeschaut (dachte ich zumindest), habe die 
Werte aber nicht gefunden.

Vielen Dank, Andy

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem Datenblatt steht
MUX4..0
  11110 1.1 V (VBG)
und nirgends in der ganzen Tabelle etwas von 1.22V.  Gab es da mal einen 
Druckfehler?

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Volker,

bei mir steht in Tabelle 21-4 auf Seite 249 (Datenblatt Atmega644) 
1.22V?! Wenn es tatsächlich 1.1V sind, wie Du sagst, gibt es kein 
Problem. Wo hast Du deinen Wert her?

Vielen Dank, Andy

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy schrieb:
> Hi Volker,
>
> bei mir steht in Tabelle 21-4 auf Seite 249 (Datenblatt Atmega644)
> 1.22V?! Wenn es tatsächlich 1.1V sind, wie Du sagst, gibt es kein
> Problem. Wo hast Du deinen Wert her?

Aus dem Datenblatt, gleiche Seite, gleiche Tabelle:

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Volker

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint tatsaechlich ein fehlerhaftes (oder altes?) Datenblatt zu 
geben oder gegeben zu haben:

!!!DO NOT USE!!!
http://www.phys.hawaii.edu/~hadmack/SPARCS/atmega644.pdf
!!!DO NOT USE!!!

Volker

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Volker,

Du hattest recht!!!

Mein Datenblatt sieht tatsächlich anders aus und ist falsch!!!

Viele Grüße, Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.