mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs 16-bit Variable manipulieren


Autor: Steven L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was passiert, wenn ich eine 16-bit Variable so manipuliere, dass der 
Wert über 16-bit hinausgeht.
Bsp.:
Ich addiere zu 60000 den Wert 6000.
Die Variable kann aber nur 65535 fassen.
Ist der Wert der Variable dann 66000-65535= 465?

Kann man so immer bei einem Variablenüberlauf rechnen, vorrausgesetzt 
man rechnet unsigned?

Autor: Genmutant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei unsigned Variablen kannst du immer mit dem Überlauf rechnen.

Autor: Genmutant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist vergessen: Ich würde das ganze mit Modulo rechnen: z.B: 66000%65535

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist der Wert der Variable dann 66000-65535= 465?

Nein. Er ist 66000-65536=464.

Autor: Steven L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genmutant schrieb:
> Mist vergessen: Ich würde das ganze mit Modulo rechnen: z.B: 66000%65535


Die Frage ist ja schon beantwortet, aber was mich neugierig macht, wieso 
mit Modulo?
Ich dachte Divisionen brauchen sehr viel Rechnenzeit? Und Modulo ist ja 
letztendlich eine Restbildung durch Division?!?

Autor: Genmutant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte du wolltest es von Hand rechnen... aber es hat den Vorteil, 
dass es auch funktioniert, wenn deine Variable mehrfach überlaufen 
würde.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steven L. schrieb:
> Genmutant schrieb:
>> Mist vergessen: Ich würde das ganze mit Modulo rechnen: z.B: 66000%65535
>
>
> Die Frage ist ja schon beantwortet, aber was mich neugierig macht, wieso
> mit Modulo?

Weil das im allgemeinen Fall auch funktioniert.
zb wie lautet das Ergebnis, wenn du einen Winkel von 3867 Grad auf 0 bis 
360 Grad normierst. (Im Prinzip ist das nämlich auch dieselbe Operation)

> Ich dachte Divisionen brauchen sehr viel Rechnenzeit? Und Modulo ist ja
> letztendlich eine Restbildung durch Division?!?

Aber er hat einen Fehler gemacht.
Die Modulo Division würde durch 65536 dividieren, nicht 65535.
Da aber 65536 eine 2-er Potenz ist, weiß auch der Compiler, dass er 
dasselbe Ergebnis durch geeignete einfachere Aktionen erreichen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.