mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 230V an µC mit SoildState Relais


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich habe eine kurze Frage kann ich  mit dem
Solid-State-Relais S216 S02F , U: 600V, Ir: 16A, If: 50mA von reichelt 
an einem µC 230VAC schalten also sprich Verbraucher aller Art z.B. 
CD-Player, Verstärker, Mischpult, PC usw.(Geräte die empfindlich sind 
was ihre Netzspannung betrifft)
So wie ich das verstehe kann ich 230V/16A galvanisch getrennt 
schalten...
Wäre um eine Antwort sehr dankbar.

Lg.Mike

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So wie ich das verstehe kann ich 230V/16A galvanisch getrennt
>schalten...
Richtig.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auch ohne das ich mir um die Geräte gedanken machen muss... ->
Ist das dann noch eine saubere Sinusspannung am Ausgang?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist das dann noch eine saubere Sinusspannung am Ausgang?
Ja. Nur im Schaltmoment kann es eine Störung geben. Daher musst du das 
Relais auch z.B. mit einem RC Glied schützen. Gibt von Sharp auch Relais 
die den Schutz gleich mit drin haben.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey vielen Dank schonmal...
Welche Werte braucht denn dann der C un R weil die Last ja verschieden 
sein soll max. aber 16A oder kennst du denn Typ des SoildState Relais 
hab bei reichelt nix gefunden...
Wie gesagt vielen Dank schonmal...

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> So wie ich das verstehe kann ich 230V/16A galvanisch getrennt
> schalten...

Die Frage ist nur "wie oft?"....

Ohne passenden KK strebt die zu erwartende Lebensdauer
gegen kleiner 5 min... (P tot @ 16A ~ 19W)


nitraM

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich schalte die Verbraucher (Aktivlautsprecher und Drucker) am PC 
mit den 5V vom PC mit einem SSR mit Nullpunkterkennung schon Jahre nur 
mit dem passenden Vorwiderstand für den Optokoppler. Eingebaut ist der 
in einer Steckerleiste. Ein Stückchen Alu als Kühlkörper. Die 5 Volt 
kommen über ein Slotblech mit Hohlsteckerbuchse. USB wollte dafür nicht 
belegen.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welche Werte braucht denn dann der C un R weil die Last ja verschieden
>sein soll max.
Die Foren Suche liefert:
http://www.mikrocontroller.net/search?query=%2Bsha...

>oder kennst du denn Typ des SoildState Relais hab bei reichelt nix
>gefunden...
Bei Reichelt gibt's das "S202 S12" was den Snubber schon drin hat. Ist 
aber nur ein 8A Typ.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.