mikrocontroller.net

Forum: Platinen Stopplack


Autor: Nick Herzog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab mal ne Frage, ist es möglich Stopplack auf meine selbstgeätzten 
Platinen zu bekommen ?
Müßte doch ähnlich wie beim Beleichten nur Positiv und dann anschließend 
Fixieren möglich sein.
Ich hab aber noch nie sowas gesehen, (Conrad Reichelt,...)
Weis jemand ob es da etwas gibt ?

THX
Nick

Autor: Waldemar_P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, und zwar mittels Siebdruck oder als Trockenlaminat für Lötstopmasken 
oder als fotostrukturierbare Farbe
Das letzte unter:
http://www.peters.de

gruß
Waldemar

Autor: Nick Herzog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

soweit ich das verstehe ist das nicht für bastler geeignet.
Nick

Autor: Waldemar_P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hängt von dem was der Bastler damit vor hat,
für eine Platine um die bischen "aufzuwerten" ist der
Aufwand zu Groß. Für paar gleiche Platinen ist das schon
interesant. Vor allem mit Fotostrukturierbarem Lötstoplack
der wird mit einem leerem Sieb aufgetragen ( kleine
aufwand braucht keine Schablone ) anschliessend
belichtet entwickelt und Getrocknet.
Fertig ist die Lötstopmaske.

gruß
Waldemar

Autor: Nick Herzog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
und welchen soll ich da nehmen ?
ES 2467 SG-DG ? der sollte doch zum Sprühen sein oder ?
Kannst du mir genau erklären wie das funktionieren soll ?

THX
Nick

Autor: Waldemar_P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mall mit dem SD 2457 SM gearbeitet.
Allso der Lack wird aus 2 Komp. gemischt
Die Platine wird mechanisch gereinigt ( ich habe
dafür immer Stahlwolle genommen )
Der Lack wird mit einem Leeren Sieb ( ohne Schablone )
auf die Platine aufgetragen. Dafür habe ich einen
60 ziger ( Fäden/cm )Poliestersieb benutzt.
Dannach wird die Platine Vorgetrocknet ca. 20 Min
bei 80°C aber nur soo weit daß die Fingertrocken ist.
Belichtet wird Sie mit einer UV Lampe bei meiner
Höhensonne waren es ca 2 Min in 30 cm Abstand.
Enwickelt habe ich die mit 5% Natroncarbonat Lösung
bei ca 40°C.
Dannach Spüllen und ab in den Backofen bei 120°C
für ca 10 Minuten.
Fertig.

Waldemar

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.