mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Steckernetzteil - galvanisch getrennt?


Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hätte da mal eine kurze Frage. Ich brauch ein Steckernetzteil 
welches galvanisch vom Netz getrennt ist. Hätte mir jetzt folgendes 
rausgesucht:

http://de.farnell.com/egston/n2efsw3-90-264-vac-5-...

Leider kann ich hierzu keine Angaben finden, oder sind Steckernetzteile 
etwa immer galvanisch getrennt?

Viele Grüße

Harry

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die leitenden Kontakte der Sekundärseite sind berührbar. Daher muss das 
Netzteil sicher getrennt nach VDE (also galvanisch getrennt) sein.

MfG
Marc

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht alle Steckernetzteile sind galvanisch getrennt.

So vom Datenblatt her würd ich sagen, da ist n Gleichrichter drin und 
danach n Schaltregler (~ungefähr 10 kHz Betriebsfrequenz, wenn man sich 
das Ripplediagramm ansieht)
Auch von der größe her ist da sicherlich kein Trafo für 6W drin.

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, find ich ja gut wenn das wirklich immer so ist, das wär genau das 
was ich brauche. Nur versteh ich in diesem Fall den grund dafür nicht, 
da am Stecker ja nur 5V anliegen ist es doch egal wenn man das 
Erdpotentioal durchschleifen würde. Oder doch nicht?

Mfg
Harry

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harry schrieb:
> Hmmm, find ich ja gut wenn das wirklich immer so ist, das wär genau das
> was ich brauche. Nur versteh ich in diesem Fall den grund dafür nicht,
> da am Stecker ja nur 5V anliegen ist es doch egal wenn man das
> Erdpotentioal durchschleifen würde. Oder doch nicht?
>
> Mfg
> Harry

5V potentildifferenz zwischen + und -

potential gegen erden kann 300V sein...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harry schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> ich hätte da mal eine kurze Frage. Ich brauch ein Steckernetzteil
> welches galvanisch vom Netz getrennt ist. Hätte mir jetzt folgendes
> rausgesucht:
>
> 
http://de.farnell.com/egston/n2efsw3-90-264-vac-5-...
>


Dieses Steckernetzteil ist galvanisch getrennt, d.h. insbesondere  die 
5V sind gefahrlos für Dich zu benutzen.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auch von der größe her ist da sicherlich kein Trafo für 6W drin.

Nee is klar...
Wie gross sollte denn ein Trafo sein für 6W und 50kHz (die übliche 
Frequenz)?

Autor: Zoggl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flo schrieb:
> So vom Datenblatt her würd ich sagen, da ist n Gleichrichter drin und
> danach n Schaltregler (~ungefähr 10 kHz Betriebsfrequenz, wenn man sich
> das Ripplediagramm ansieht)
> Auch von der größe her ist da sicherlich kein Trafo für 6W drin.

Im Datenblatt steht klar und deutlich: "Protection Class II"
wer damit nichts anfangen kann: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzklasse_%28Elekt...
auch das Zeichen am Netzteil (Vergrößerung auch im Datenblatt) lässt 
keine Fragen offen

sg zoggl

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.