mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Zeitkonstante im Matlab bestimmen


Autor: KoKsiK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem. Ich habe ein Signal aus einer Photodiode 
(Spannugsänderung siehe Dateianhang) und muss für den Signal die 
zeitkonstante Berechnen im Matlab und weiss leider nicht wie ich 
anfangen soll. Kann mir jemand helfen?

Viele Grüße
KoKsiK

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip ist das ja ein Rechteck was man da sieht, nur halt nicht so 
schön ;-)

Wenn Du die Zeitdauer des "Rechtecks" berechnen willst:
Man kann zum Beispiel einen Schwellenwert festlegen, ab dem das Signal 
als "High" gewertet wird, ansonsten "Low". Da es aber Ausreißer gibt, 
reicht es nicht jeweils nur einen einzigen Signalwert zu betrachten. 
Wenn nun aber fünf oder zehn oder wieviel auch immer Signalwerte 
hintereinander die Schwelle überschreiten bzw. unterschreiten, dann hat 
ein Wechsel von Low nach High oder umgekehrt stattgefunden. Zwischen 
zwei dieser Wechsel kann man jetzt die Zeitdifferenz ausrechnen. Ich 
hoffe mal das war was gemeint ist? Wenn es um die Anstiegs- und 
Abstiegszeit der Signalflanken geht, da kann man ähnlich vorgehen.

Ansonsten, die Zeitkonstante einer Photodiode an sich berechnet sich 
wohl eher aus ihren Materialeigenschaften (Kapazität und Widerstand des 
Ersatzschaltbilds), siehe diese beiden PDFs:

http://www.lti.uni-karlsruhe.de/rd_download/opto2_5.pdf
http://www4.tu-ilmenau.de/nt/de/teachings/vorlesun...

Autor: Anon Nymous (fuechslein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google/Forumsuche nach Median filter um die Ausreiser wegzubekommen. 
Dann ein HP und feddisch.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du jetzt eigentlich die Zeitkonstante (im Sinne von Dauer der 
Einschwingvorgänge) bestimmen oder die Dauer des Pulses? Ich hätt jetzt 
eher ersteres gedacht - alle anderen hier allerdings letzteres...

Autor: KoKsiK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal Vielen Dank für Eure Antworten, leider konnte ich mich nicht 
früher melden.
@Mark - danke für die links waren sehr lehreich allerdings wie der 
Michael vermutet hat geht es um Zeitkonstante (im Sinne von Dauer der
Einschwingvorgänge) - habe es viell nicht gut erklärt.

@ Anon Nymous - danke für Dein Tipp - ich habe die Ausreiser bereits 
wegbekommen genau mit median filter (siehe Anhang)

Vielen Dank und warte auf weitere vorschläge
KoKsiK

Autor: KoKsiK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt :P

nicht die richtige Grafik aber man sieht auch dass die Ausreiser weg 
sind :D

Gruß
KoKsiK

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeitkonstante, die Du suchst, steckt in den verschliffenen Flanken 
des Rechtecks. Die solltesst Du gut aufgelöst messen und dann eine 
e-Fkt. fitten.


Cheers
Detlef

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.