mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Siemens Handy C35 AT Befehle Internet


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich versuche seit längerem mein Siemens C35 über AT Befehle so zu 
steuern das ich damit ins Internet komme.
Die Terminal Verbindung zu meinem PC besteht und bei <at> bekomme ich 
auch <ok> zurück und sowieso funktionieren eig alle Befehle wie 
ATD(anrufen) usw.
Habe nur bisher nichts gefunden wie ich auf eine Internetseite zugreife.
Das Handy hat kein GPRS.

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit gemacht.
Vielen Dank.

MFG Alex

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe nur bisher nichts gefunden wie ich auf eine Internetseite zugreife.

Das hat nichts mit dem Telephon zu tun, sondern ist wie bei jedem 
anderen (Analog-) Modem auch.

Du musst eine Datenverbindung zu einem ISP Deiner Wahl aufbauen, diese 
wird höchstwahrscheinlich PPP als Protokoll verwenden.

Das entspricht exakt dem, was Windows mit einem Analogmodem anstellt, 
wenn darüber eine Internetverbindung zu einem Anbieter wie z.B. MSN oder 
T-Online hergestellt wird.

Um das nun mit einem µC nutzen zu können, brauchst Du einen IP-Stack, 
der PPP unterstützt.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ersteinmal Danke für die schnelle Antwort.
Bedeutet das denn nun das ich ein Handy brauche welches GPRS unterstüzt?
Oder gibt es einen anderen Weg?

Vielleicht mal was zu meinem Vorhaben:
Ich will Über das Handy Daten an meinen Webserver senden.Nicht mit einer 
Dauerthaften Socket Verbindung, sonder durch einfaches aufrufen einer 
PHP seite mit Argumenten.

Evtl habt ihr ja ne Idee mit welchem Handy das günstig zu realisieren 
ist.
Soll dann über nen Atmega8 gesteuert werden.

Danke.
MFG Alex

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bedeutet das denn nun das ich ein Handy brauche welches GPRS unterstüzt?

Nein. Damit hat das ganze überhaupt nichts zu tun.

Dein Telephon entspricht einem Modem, mit dem Du eine Verbindung zu 
einem ISP aufbauen kannst. Es ist kein Unterschied, ob Du nun Dein 
Telephon, ein altes Analogmodem oder ein ISDN-"Modem" verwendest.

Um über ein Modem irgendwelche Dinge mit dem Internet anstellen zu 
können, muss eine Datenverbindung zu einem ISP hergestellt werden und 
über diese Datenverbindung können dann IP-Pakete versendet werden.
Das ist auch bei einer nicht dauerhaften Socketverbindung so nötig.

Die zu nutzenden Protokolle habe ich Dir bereits genannt.

Eine andere Möglichkeit bestünde, wenn Du mit Deinem Telephon eine von 
Dir selbst zur Verfügung gestellte Gegenstelle anrufen könntest, und 
diese wiederum mit Deinem Webserver verknüpft ist. Dann könntest Du nach 
Verbindungsaufbau über ein einfaches serielles Protokoll Daten mit 
Deiner Gegenstelle austauschen, die dann irgendwelche Aktionen auf 
irgendeine Art und Weise auslöst.

Sofern Du das aber über das Internet abwickeln willst, ist die 
Gegenstelle nicht von Dir zur Verfügung gestellt, sondern von Deinem 
ISP. Und der spricht PPP.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex,

ggf überträgst du die "Argumente" einfach per SMS und liest diese mit 
dem Webserver vom 2. Handy aus? Einen IP Stack auf nem Atmega, ich 
glaube das wird nichts. Die andere Lsg ist erprobt und es gibt genug 
Sourcen, prorammieren können musst du aber selber (AVR C, nicht PHP!). 
Kannst du das?

Klaus.

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus2 schrieb:
> Alex,
>
> ggf überträgst du die "Argumente" einfach per SMS und liest diese mit
> dem Webserver vom 2. Handy aus? Einen IP Stack auf nem Atmega, ich
> glaube das wird nichts.

Klaro geht das. Wenn Webserver mit TCP/IP- und UDP-Stack passen, sollte 
PPP auch zu implementieren sein... Ob's den Aufwand wert ist, ist wieder 
eine andere Sache. Er ist aber bestimmt nicht der erste, der sowas 
versucht, und vielleicht gibt es ja Beispielcode oder sogar Libraries im 
Netz.

Was ist denn ueberhaupt das Ziel Deiner Uebung, Alex? Erzaehl mal die 
ganze Geschichte, dann koennen wir vielleicht noch mehr Alternativen 
aufzeigen...


Volker

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erstmal Danke das Ihr hier antwortet :-) !

Ich hab hier ein GPS Modul welches mir die Koordinaten liefert.
Diese möchte ich an meinen Webserver schicken und in einer Datenbank 
speichern.
Soll also ein billiges Ortungssystem werden.

Wenn ich in dem Handy den Webbrowser nehme und auf 
www.domain.de/insert.php?laenge=xxx&breite=xxx gehe kommt sowas wie 
"kann nicht aufgebaut werden". Die Anfrage selber wurde aber verschickt 
und die Daten wurden erfolgreich in der Datenbank gespeichert.
Nun möchte ich das öffnen dieser Seite über nen Atmega8 machen, deswegen 
dachte ich an AT-Befehle.
Ich habe oft den Befehl: AT+CGDCONT gesehen, den ich allerdings nicht 
habe, bzw "Error" zurückliefert.

Programmieren ist kein Problem für mich.

MFG Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.