mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Siedle - Lautsprecher nutzen?


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi bei uns hängt so ein Standard Siedle Telefon im Flur. Es kommen nur 
zwei Adern an. Der Lautsprecher scheint im Hörer untergebrahct zu sein.
Nun überlege ich unsere Klingel für die WOhnungstür wegzumachen, (so ein 
häßlicher Kasten) Ich habe bereits eine µCom Klingel mit Klingelton im 
Flash gebaut,allerdings stört mich der Kasten imemrnoch. Idee ist ich 
möchte den Lautsprecher der Siedle irgendwie nutzbar machen. Hat jemand 
eine Idee ob das geht?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich versteh nur Bahnhof.

Im Flur hängt ein Telefon, ok. Das scheint ja von einer 
HAus-Sprechanlage zu sein?

Und irgendwo ist da noch eine Klingel, bzw. eine von dir µCom "Klingel 
mit Klingelton"

Und du möchtest nun das Telefon durch [????] irgendwas ersetzen, aber 
weiterhin einen Lautsprecher haben (zum telefonieren??)

:: Was hat die Klingel mit dem Telefon zu tun?
:: Was soll der Ersatz deines Telefons ersetzen? Soll es nur ein 
"schöneres/anderes" Telefon sein doer was ?

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm er will wohl den internen LS von der Gegenstelle nutzen satt den 
Kasten mit der externen klingel.

Sollte eigentlich von Haus aus gehen, sag mal was für ein SIDLE gerät 
das ist bei 2 ADERN wird das irgendein Sidle-Bus sein, vileicht ist in 
der Gegenstelle der Klingelton nur leise gedreht unten links im gerät 
sollte dafür nen Poti sitzen(meist sitzt er da).

Autor: Flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Lautsprecher scheint im Hörer untergebrahct zu sein.

Wenn du ihn z.B. "Hörkapsel" nennst, kommst du darauf, daß mit dem Ding 
keine große Lautstärke in der HT wie bei einem echten Lautsprecher (so 
wie in der Gegenstelle TL) zu erreichen ist.

Autor: abraxas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er meint wohl den Freisprechlautsprecher...

Autor: drei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etagenklingel heißt das bei Siedle. Ich kenne das von Siedle 
1+n-Technik, sollte es bei anderen Siedle-Systemen aber auch geben. Das 
Siedle-Haustelefon gibt dann unterschiedliche Klingeltöne von sich, je 
nachdem, ob an der Haustür oder an der Wohnungstür geklingelt wird. Je 
nach Siedle-Typ können manche auch einen Gong simulieren.

ABER: dabei wird der Klingeltaster zwischen die 
24V-Siedle-Stromversorgung und einen entsprechenden Eingang am 
Siedle-Haustelefon geschaltet. Wenn bisher eine "normale" Klingel 
vorhanden war, dann schaltet der Klingeltaster aber 8V~ oder 12V~. Da 
ist folglich ein Entkopplungsrelais notwendig. Bei Mietwohnung heißt 
das, dies ist nicht Sache des Mieters, sondern eines durch den Vermieter 
zu beauftragenden Elektrikers. Sonst geht hinterher die Haussprechanlage 
nicht mehr, z. B. weil die Siedle-Stromversorgung ihren Geist aufgegeben 
hat (Kurzschlussgefahr, Schmelzsicherungen im Siedle-Netzteil!). Das 
gibt dann richtig Ärger mit dem Hausbesitzer.

ALSO: erstmal feststellen, welches Siedle-System vorhanden ist, dann zur 
eigenen Information Unterlagen von der Siedle-Website herunterladen, 
dann mit Hausbesitzer/Elektriker sprechen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.