mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Personalvermittlung Bofinger


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wer hat sich bereits bei/über die Personalvermittlung Bofinger in 
Stuttgart beworben ?

Die PV-Bofinger bietet u.a. über die Jobbörse der Arbeitsagentur über 60 
unterschiedliche hochqualifizierte Jobs an, bei denen jeweils bis zu 10 
Ingenieuren gesucht werden.
Ein Stellenangebot für mehrere Ingenieure, oft bundesweit verstreut zB: 
für die Standorte München-Frankfurt-Düsseldorf-Hamburg.

Dabei sollen die noch nicht mal alle freien Jobs online gestellt haben.

Die bieten geschätzte 300+ Ingenieurstellen an, soweit ich das gelesen 
habe nicht bei Zeitarbeitsfirmen, sondern bei großen Ingenieurbüros.

Angebote diese Personalvermittlung finde ich bei der Arbeitsagentur, 
aber nicht bei klassischen Jobbörsen wie monster, stepstone oder 
ingenieurkarriere.

Einerseits macht die Firma online einen guten Eindruck, aber die bieten 
ja mehr Stellen an als Ferchau und Co., kann das sein ?

Vernünftige Einschätzungen über die Firma habe ich nicht gefunden, weder 
positive noch negative.

Wer hat Erfahrungen mit dieser Firma ?

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht! Auf dem Markt haben sich einige Vermittler u. 
Zeitarbeitsfirmen
ein paar unschöne Methoden ausgedacht um an Bewerber zu kommen um damit
ihren Angebotspool für die Kundschaft attraktiv zu machen. Denn Kunden
die umsonst nach Fachkräften anfragen, teilweise mehrfach, sind dann
sehr schnell als attraktive zahlende Kundschaft verloren. Also macht man
aus der Not eine Tugend und sammelt Informationen aus Datenbanken
oder anderen Informationsquellen ohne wirklich die Bewerber
vorhalten zu können. In der letzten Zeit konnte beobachtet werden das
solche Dienstleister teilweise haufenweise Stellen offeriert haben
die es in Wirklichkeit gar nicht gibt. Schlimmster Fall war ein
Dienstleister in Berlin der die Berufbilder rauf und runter (>2000)
als offene Stellen in die Jobbörse gestellt hatte. Die Arbeitsagentur
hat aber schnell dem ganzen Treiben dieser Firma ein Ende gesetzt
und die Nutzung der Jobbörse auf diese Art untersagt. Solange die 
Dienstleister nicht bereit sind den Kunden zu benennen würde ich
die Finger davon lassen.
Von wegen Agenda 2010 - Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt.
Sklavenhandel pur, nichts weiter.

Ob dieser Dienstleister aus Stuttgart hier in die gleiche Schiene
passt kann ich nicht sagen aber wenn die Indizien passen kann man
das annehmen. Da hilft nur diesen Sumpf trocken zu legen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser PV bietet Stellen für zumindest überwiegend Ingenieure an, aber 
davon mehr als andere Unternehmen.

Eben, es gibt sehr dubiose Vermittler, deshalb auch meine Anfrage hier.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dieser PV bietet Stellen für zumindest überwiegend Ingenieure an, aber
>davon mehr als andere Unternehmen.

Erstens sind die rarer als ein Elektriker und zweitens kann man
mehr dran verdienen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Angebote diese Personalvermittlung finde ich bei der Arbeitsagentur,
>>aber nicht bei klassischen Jobbörsen wie monster, stepstone oder
>>ingenieurkarriere.

Logisch, bei der Arbeitsagentur kostet es ja auch nichts. 
Dementsprechend wird deren Jobbörse auch regelrecht zugemüllt. Ich hab 
da nur einmal reingeschaut, danach hat es mir gereicht.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte den ganzen Kram (Jobbörse) kostenpflichtig für die
Unternehmen machen und zeitlich beschränken (wie in der Bucht).
Dann würde es auf diesem Arbeitsmarkt vielleicht wieder seriös
zugehen. Mich würde zumindest interessieren ob die Stelle besetzt
wurde und mit welcher Qualifizierung.
Leider sollen Arbeitnehmer/Bewerber nicht aktiv am Arbeitsmarkt
agieren dürfen. Als Kanonenfutter sind die gut genug.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ging es um jetzt speziell den PV-Bofinger.
Bei den vielen hochqualifizierten Jobangeboten sollte doch jemand hier 
sein, der sich bei der Firma beworben hat.

Nicht jeder PV ist unseriös, nur weil bei der Arbeitsagentur kostenfrei 
haufenweise Jobangebote stehen hat.

Autor: Warmweiß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Mitarbeiter? von dort hat 2007 so was mal vom Stapel gelassen

>Hallo Walti..
>Ja, wir haben tatsächlich über 60ig offene Stellen, jedoch leider viel zu >wenige 
arbeitswillige Bewerber...
>Es ist sehr traurig aber wahr!!!!!!!!!
>Du müßtest doch meine E-Mail-Adresse ersehen können..
>Kontakte mich doch einfach darüber!!
>Oder ich gebe sie Dir auf diesem Weg nochmal..
>g.lamesic@personalvermittlung-bofinger.de

>Dies gilt auch echt für alle anderen, die etwas suchen, oder Infos 
>brauchen/möchten....

>Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Stuttgart


Sie finden/fanden keine arbeitswilligen Bewerber, lol. Irgendwo hat die 
Sache einen Haken, vielleicht ist die Bezahlung dort schlecht oder es 
geht nur etwas, wenn man über die Arge dem Steuerzahler einen 
ordentlichen Batzen Pinke aus dem Kreuz leiern kann.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nicht jeder PV ist unseriös, nur...
Wenn die Wirtschaft für genug gut zahlende Kunden sorgt
dürfte das bestimmt kein Thema sein aber wenn die wirtschaftliche
Lage eines PV nebs Kreditklemme immer schiefer wird dann wird aus
einem Paulus auch dort schnell ein Saulus. Das liegt nun mal in
der Natur des Menschen. Entweder fressen oder gefressen werden.
Warum sollte die Gesamtwirtschaftslage vor PV-Unternehmen halt
machen? Außerdem wenn einer eine vorteilhafte Idee/Methode findet
wird es schnell Nachahmer finden, schon um als Betrieb zu überleben.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Warmweiß
Das habe ich über die PV-Bofinger auch gefunden, sieht mir da aber mehr 
nach Werbung aus.

Ich bin also gespannt ob sich hier einer bei Bofinger beworben hat und 
vom Vermittlungsablauf berichten kann.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warmweiß schrieb:

>Sie finden/fanden keine arbeitswilligen Bewerber, lol. Irgendwo hat
>die Sache einen Haken, vielleicht ist die Bezahlung dort schlecht
>oder es geht nur etwas, wenn man über die Arge dem Steuerzahler
>einen ordentlichen Batzen Pinke aus dem Kreuz leiern kann.

Ja selbstverständlich wissen die Verleiher auch über dieses ganze 
Spektrum des Sozialgesetzbuches, Anschubfinanzierung für Arbeitslose 
durch die Agentur, usw., Bescheid. Die Typen könnte man von den 
Kenntnissen her direkt in einer A-Agentur einsetzen. Bekommst du von der 
Agentur ein halbes Jahr lang einen Zuschuß für das Wohnen mit 
Zweitwohnung, so wird dir das irgendwo schlauerweise wieder abgezogen. 
Und da sind noch viele Dinge mehr, u.a. Förderung für den Arbeitgeber...

Das ist alles Müll hoch 3.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich sieht es so aus als wenn die Regierung schon lange vor
der Macht des Wirtschaftskapitals kapituliert hat und nur noch
versucht mit dem schönen Anschein der Förderung den inneren Frieden
des Landes aufrecht zu erhalten in der Hoffnung besserer Zeiten.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
13€/h - macht Basis 35h/Woche ca. 2000€/Monat,
LSK III - ca. 1550€ netto,
LSK I - Ca. 1350€ netto (deutlich besser als H4)

Zumindest ein guter Lohn um arbeitswillig loszulegen, da besser als H4.
Weiter umschauen darf ich mich dann immer noch, ob sich nicht was 
besseres findet.

Wenn VHDL ein bessere Sekretärinnenjob ist, wie soll ich dann jemanden 
im Bereich Personalvermittlung/-leasing einschätzen ?

Kundenanfragen einholen, lesen, mit den Bewerbungen vergleichen.
Gute Kommunikationsfähigkeit, muss eine Verkäuferin bei Kaufhof auch 
haben.
Keine schwere körperliche Arbeit.
Ich kann jede Arbeit auf eine Mindestanforderung herunterschreiben, wenn 
es um den Lohn geht.

Bis jetzt lese ich hier nur - Vermittler und Leasingfirmen, alles 
Betrüger oder Abzocker
oder
Wir haben Jobs ohne Ende, finden aber keine Arbeitswilligen.

Seltsame Welt.

Aber nochmal meine Frage nach Erfahrungen mit der PV-Bofinger.
Die Firma gibt es über 10 Jahre, keiner da der über die Firma vermittelt 
wurde oder was anderes positives berichten kann, selbst wenn es mal 
nicht geklappt hat.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups-Hugo ist weg, warum denn das ? *soll ich mich wundern?*

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich war meine Antwort auf seine Provokation zu heftig und
der Löschfinger hat dann gnadenlos zugeschlagen. Ist wohl meine Schuld.

@Peter
>positives berichten kann, selbst wenn es mal nicht geklappt hat.
Wenn das eine Frage sein sollte warum fehlt dann das Fragezeichen?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hugo" ist ein bekannter Troll.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
axo:

Aber nochmal meine Frage nach Erfahrungen mit der PV-Bofinger.
Die Firma gibt es über 10 Jahre, keiner da der über die Firma vermittelt
wurde oder was anderes positives berichten kann, selbst wenn es mal
nicht geklappt hat ??? (mit Fragezeichen)

Autor: dr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warmweiß (Gast) schrieb:

>Ein Mitarbeiter? von dort hat 2007 so was mal vom Stapel gelassen

>>Hallo Walti..
>>Ja, wir haben tatsächlich über 60ig offene Stellen, jedoch leider viel >>zu 
wenige arbeitswillige Bewerber...
>>Es ist sehr traurig aber wahr!!!!!!!!!
>>Du müßtest doch meine E-Mail-Adresse ersehen können..
>>Kontakte mich doch einfach darüber!!
>>Oder ich gebe sie Dir auf diesem Weg nochmal..
>>g.lamesic@personalvermittlung-bofinger.de

>>Dies gilt auch echt für alle anderen, die etwas suchen, oder Infos
>>brauchen/möchten....

>>Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Stuttgart

>Sie finden/fanden keine arbeitswilligen Bewerber, lol. Irgendwo hat die
>Sache einen Haken, vielleicht ist die Bezahlung dort schlecht oder es
>geht nur etwas, wenn man über die Arge dem Steuerzahler einen
>ordentlichen Batzen Pinke aus dem Kreuz leiern kann.

Man sollte vielleicht den Text nicht vollkommen aus dem Kontext 
herausgerießen stehen lassen. Die Rede war von Langzeitarbeitslosen und 
anscheinend wurden dabei keine Akademiker gemeint. Das Ganze wurde am 
24.05.2007 geschrieben, zu dem Hohepunkt des letzten Aufschwungs.

Wenn jemand das selber durchlesen will:
http://arbeits-abc.de/forum/karriere-job/guter-pri...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dr
das ist richtig !

Welche Jobs 2007 gesucht wurden steht da nicht.
Die PV-Bofinger sucht zur Zeit fast nur Ingenieure zB. über die Agentur 
für Arbeit.
Ich nehme mal an, das die 2007 nicht nur Hilfskräfte suchten 
(Spekulation)

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://arbeits-abc.de/forum/karriere-job/guter-pri...

Die Seite hat keine Inhalte und die Hauptseite von dem Link
dazu auch nicht. Ist das nur bei mir so?

@Peter
Warte einfach ab oder bewirb dich und sieh was passiert.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Max M.
werde ich wohl machen.
Ich interessiere mich nur gerne vorher dafür, wo ich mich bewerbe.

Bei Fa. Ferchau etc. weiss ich, auf was ich mich einlasse, da finde ich 
auch kostenpflichtigen Stellenanzeigen bei monster & co., dort besteht 
zumindest ein ernsthafteres Interesse diese Stelle zu besetzten.

Dachte hier gäbe es welche, die schon mal Kontakt zur PV-Bofinger 
haben/hatten, bei den vielen Stellenangeboten.

Also, wer etwas zu berichten weiss, her damit. (bitte sachlich)
Das hier soll kein Beitrag über Sinn von Personalvermittlern/Verleihern 
werden, davon haben wir genug andere Beiträge.

Gute Nacht zusammen

Autor: dr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter

Hast du dich in zwischen bei Bofinger gemeldet und was hast du erfahren 
?
War das ein Flop oder Top ?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewerbung an PV-Bofinger ist bereits raus, mal abwarten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.