mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Haus-Funkzentrale FS20 ELV/Conrad


Autor: Dieter Amann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade ein haus gebaut und würde diverse Geräte/Verbraucher im Haus

über Funk steuern. Auch eine Abfrage von Sensoren bzw eine Alarmanlage
habe ich ins Auge gefasst. Bei ELV bzw. Conrad gibt es ein
Haus-Automation-System FS20. Scheint mir ganz gut zu sein. Es gibt auch
viele Module/Zubehör. Die Steuerung des ganzen würde ich aber mittels µC

selbst bauen.

Kennt jemand hier das verwendete Funkprotokol? Oder hat jemand
Unterlagen zu dem System??

Jede Hilfe willkommen.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

würde mich auch dafür interessieren.

Jedoch möchte ich das ganze nicht über  µC sondern überen einen PC
lösen.
Ich denke da an eine Touchscreen-Lösung.

Dazu möchte ich jedoch selbst eine Anwendung schreiben.

Wäre toll wenn jemand Unterlagen dazu hätte.

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wuerde mich auch interessieren.
Ich moechte mit einem uC die Steller an den Heizkoerpern steuern, da
mitgelieferten Sender nur 2 Temperaturen koennen, ich aber mehr
einstellen moechte.
mfg Volker

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bitte auch ........
Schaltpläne gibt es ja bei Conrad leider dafür nicht
ich werde aber mal so einen Sende an einen Logicanalyzer drannhängen

Tobias

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch bei steuert der ELV Sender 3 Heizkörper parallel.

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Komisch bei steuert der ELV Sender 3 Heizkörper parallel

ja, wenn die im gleichen Raum sind ist das kein Problem
Volker

Autor: AndyS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin auch auf der Suche nach einer aehnlichen Loesung.
Kann man die uebertragenen Daten auch mit einem einfachen empfaenger
und einem Atmel analysieren ?
Kennt da jemand eine fertige Loesung ?

thanx

Andy

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wird sich man wohl mal unter einen Schreiber, Oszi, oder eine Logic
Analyzer anschauen müssen.
Bei ELV habe ich mal einen Schaltplan von so einem Empänger gesehen -
da ist auch ein µC drinn - kein Standard IC -:(

Tobias

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe es mal angeschaut ...ein Impulspacket ca. 54ms lang, die
Codierung besteht aus kurzen und langen rechteckimpulsen

also z.B. 400µs ein 400µS aus .....    600µs ein und 600µs aus usw.
könnte man mit einem µc nachbilden !


Gruß Tobias

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich denke es wäre ein gute Idee, wenn man das ganze Projekt richtig
Professionell in einer Gruppe aufbauen würde. Ich denke an eine
Komplette Steuerung eines ganzes Hause in Modularer Bauweise, so das
sich jeder der sich das nachbauen möchte beliebe Module raussuchen kann
und so alles auf seine bedürfnisse anpasst.
Das ganze könnte so aussehen:Einer Entwickelt beispielsweise ein
Dimmermodul für die Zimmerlampe, einer ein Sensormodul um bspw. die
Lichtverhältnisse und die Temperatur zu messen, ein weiterer Entwickelt
die Steuerung der Heizungsanlage, einer die Bedieneinheit, einer die
Software der Bedieneinheit, einer die Steuerungssoftware für das
gesamtnetz, einer die Alarmmelder einer die Schaltermodule fürs Licht,
und das alles dann über ein Bussystem vernetzt. So könnte man jede
Menge Entwicklungskosten für den einzelnen Sparen und würde viel
schneller zu Ergebissen kommen, und auch ein hochwertiges System würde
enstehen, da sicher viele geniale Einzelideen einfließen. Es muss dann
irgendwie eine Homepage geben wo alles zusammengetragen und
abgesprochen wird. Einer müsste sich als Koordinator zur verfügung
stellen. Drauf achten das sauber Dokumentiert wird und die Aufgaben
klar verteilt sind. Allerdings muss dann drauf geachtet werden das
keiner Versucht das gesamte Projekt dann komerizell zu betreiben. Da
könnte man echt was geniales auf die Beine stellen.
Ich hab auch schon dran gedacht sowas zu entwickeln, allerdings fehlt
die Zeit für so ein riesen Projekt, für ein Teilbereich wäre ich
allerdings schon bereit meine Freizeit zu opfern.
mfg
michi

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michi
ich finde deinen Vorschlag super, würde auch gerne dabei helfen.
Das Problem bei mir ist nur, das ich mit dem Lötkolben nicht besonders
geschickt bin.

Mein Schwerpunkt wäre eher die Softwareentwicklung.
D.h. eine Zentrale Software für einen PC wäre kein Thema, auch könnte
ich wenn die Hardware steht für den µC entwickeln.

mfG
Wolfgang

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand mal einen Mitschnitt des Funkprotokolls zukomen lassen
(gerne auch einfach als wav oder ä). Ich würde mir das Ganze gene mal
ansehen. Habe schon ähnliches gemacht (siehe meine website
Wetterstationen)


Martin

Autor: DieterA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin

Macht es euch nicht so schwer! Das Protokoll ist bei

http://www.cc2net.de/Foren/CC2Net_Forum/lesen.php?...

ziemlich genau beschrieben.


@Michi
Aus meiner Erfahrung als Hardwareentwickler lohnt es sich nicht die
ganze Palette an Sensoren und Aktoren selbst bauen zu wollen. Es gibt
ja eine breite Palette schon zu kaufen (Conrad, Elv). Die Preise wird
man nur unwesentlich unterbieten können.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...also ich wäre dabei...
@Wolfgang:
deswegen gäbe es dann mehrere Beteiligte. Da wäre dann bestimmt jemand
bei der löten kann.

@Dieter:
Ich denke schon, da man sich so ein Protokoll selbst aussuchen kann.
Es muss ja nicht alles von der Stange sein.
Ich habe noch keine Haussteuerung gesehen, die ales kann.
In einer engagierten Gruppe könnte man aber die eierlegende Wollmichsau
erfinden.
Oft kommen gute Ideen von Leuten, die garnichts mit der Materie zu tun
haben.
Saowas setzen die 'großen' in 90% aller Fälle nicht um und der
Einzelne, der diesen Wunsch hegt, kann es alleine u.U nicht.
Wenn man in einer solchen Gruppe in der Lage ist ein wirklich gutes
Produkt zu bauen, wäre eine spätere Vermarktung in einer gemeinsamen
Firma auch noch denkbar.
Lass uns 'kleine Hobbybastler' den Großen doch mal zeigen wo's lang
geht...
Also ich hätte da Spass dran.

Autor: Frank Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das Datenprotokoll des FS20-Funkschaltsystem angeschaut.

Frage1: Wie werden die Ziffern 1 - 4 des Hauscodes binär dargestellt ?

Frage2: Wie wird genau die Quersumme berechnet? Laut Angabe müsste ich
rechnen: HC1 + HC2 + Adresse + Befehl + 6  (und alles innerhalb von 8
bit, denn das Ergebnis ist ja auch nur 8 bit?)

Autor: spatz2222 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit der Quersumme habe ich auch noch nicht gechaft
aber vielleicht hilft Dir es zu wissen was rauskomen muß

hier mal ein paar Zahlen

HC1         17     17
HC2         107    107
Adr         0      0
Bef         0      20
Que         130    150



HC1         17     17
HC2         107    107
Adr         0      0
Bef         17     19
Que         147    149


das erste Taste 1 kurz gedrückt
das erste rechte taste 1 lang gedrückt

das zweite links taste 2 kurz gedrückt ...

kannt ja mal schreiben wenn Du dahinter gekommen bist !

Autor: Stephan Grünloh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hier das HC BCD coding.

Es werden immer zwei bit zusammengefasst und 1 subtrahiert:

Beispiel:  HC  1  2  3  4
-1             0  1  2  3
Binaer:       00 01 10 11 = 0x1B

oder umgekehrt:

FS binary      0xD3
               11 01 00 11
                3  1  0  3
+1
Hauscode        4  2  1  4

Gruss Stephan

Autor: Frank Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo spatz2222,
damit könnte ich was anfangen.
Frage: Welchen Hauscode hast Du eingestellt?

Das nächste Problem ist, inwelcher Reihenfolge werden die einzelnen
Bits eines Bytes seriell übertragen?
Bit7, Bit6, ... Bit0  oder: Bit0, Bit1, ... , Bit7 ?

Frank

Autor: Stephan Grünloh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für den Mehrfach Post. Anscheinend wird die Antwort neu geschickt

wenn man mit den Vorwärts und den Rückwärts Funktionen durch die
Browser  History wandert.

Gruss
Stephan

Autor: Frank Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

danke für die hilfreich Info. Trotzdem bleibt noch die eine Frage
offen:
In welcher Reihenfolge werden die einzelnen
Bits eines Bytes seriell übertragen?

Bit7, Bit6, ... Bit0  oder: Bit0, Bit1, ... , Bit7 ?

Gruss Frank

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Die Übertragung beginnt mit MSB, stand aber auch schon im Link von
Dieter weiter oben.

Hier noch ein Link, der auch eine Linux Software für die Steuerung
beschreibt:

http://fhz4linux.info/tiki-index.php?page=FS20+Protocol

Google mal nach fs20 linux und/oder fs20 open source.

HTH,
Klaus

Autor: spatz2222 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe garnichts eingestellt - war so fest in der Fernb. - jedoch hat mir
ein Programm von ELV und der passende FHZ 1300 folgendes ausgegeben :

siehe Bild

die erste Zeile war Taste 1
die zweite Taste 2 also wird da nicht nur der HC sondern auch die
Addresse angezeit ....

die Werte die ich erst schrieb beziehen sich auf Taste 1

Autor: spatz2222 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nochmal nach der Frage der Quersumme ...

"Frage2: Wie wird genau die Quersumme berechnet? Laut Angabe müsste
ich
rechnen: HC1 + HC2 + Adresse + Befehl + 6  (und alles innerhalb von 8
bit, denn das Ergebnis ist ja auch nur 8 bit?)"

hat das schon jemand geschaft ... ?

Gruß Tobias

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nach längerem Suchen nach einem Teil das FS20 mit TCP/IP verbindet habe 
ich das Ehterrape gefunden http://www.lochraster.org/etherrape dieses 
Teil Kann FS20 Funksignale senden, der Sourcecode für die Firmware liegt 
offen, im Wiki unter 
http://wiki.lochraster.org/wiki/Etherrape/Zusatzha... finden 
sich auch Links zum Protokoll. Ist echt spassig über VoIP/Asterisk über 
TCP/IP und Etherrape seine FS20 Komponenten zu schalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.