mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsregler mit Fet boosten?


Autor: Louis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe folgendes Problem:

Für meinen µC und ein wenig Peripherie brauche ich 5V, die kommen von 
einem kleinen LDO-Regler, der sie aus einem 9V-Block erzeugt, alternativ 
aus einem 2S-Lipo mit 6V. Da brauche ich nur 50 mA maximal.

Daneben brauche ich noch für den Betrieb von 2 Servos 5V mit ca. 1 A 
Spitzenstrom (Kurzzeitig). Diese 5V müssen aber entkoppelt sein vom µC, 
können also nicht vom selben Regler kommen. Die Servos würden zu große 
Störungen verursachen (Es sind empfindliche Sensoren dabei).

Gibt es eine Möglichkeit diese 5V ohne einen weiteren Regler zu 
erzeugen? Der Platz ist leider sehr begrenzt.
Sie müssen nicht besonders sauber sein, es gibt da ja Regler die man per 
externem FET boosten kann, nur welche sind das?

Ideal wäre, wenn ich einen Regler für die 5V hätte, der auch noch per 
externem FET die zweite 5V-Schiene aus der Bateriespannung erzeugt. Hat 
jemand eine Idee wie das am besten zu machen wäre? Platzsparend ist 
entscheidend.

Louis

Autor: technikadonis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den ersten Regler als "Referanzspannung" nehmen und mit einem OPAmp und 
nem Transistor einen Linearregler aufbauen.

Autor: Gast24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schliess die Servos direkt an den Lipo an. 6V können die ab. Viele 
BEC-Systeme liefern auch 6V.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiers doch etwa so:

    9V o-o---      ------o ca. 5V
         |    \  ^
         |    -----  Transistor evtl. Darlington...
         |  __  |
          -|__|-o ca. 5,7V
                |
                V  4148
                -
                |
      5V -------o----

> Die Servos würden zu große Störungen verursachen
Das wäre m.E. eher eine Frage der Entkopplung und Leitungsführung...

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Die Servos würden zu große Störungen verursachen
> Das wäre m.E. eher eine Frage der Entkopplung und Leitungsführung...

Lothar hat recht und seine Schaltung, bzw. ein externer FET saniert nur 
einen Teil des Problems, nämlich die Zuleitung zum Servo, weil der Strom 
über einen getrennten Pfad fließt.
Genauso wichtig ist es die Rückleitung, also GND so zu verkabeln, dass 
die Ströme nur mehr direkt an der Batterie zusammenfließen.

Autor: L. Schreyer (lschreyer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, das klappt leider nur wenn ich immer 9V habe, es wird aber z.T. 
auch mit 2 Lipos betrieben, das geht dann schon mal runter bis 6,3 V.

Mir gehts vor allem darum keinen Regler dafür zu nehmen, weil die 
kleinen nur schlecht die 1A liefern können, die Kühlung reicht ja nie 
aus dafür.

Louis

Autor: jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du aus 9V 5V machen willst, hast du immer 4V Spannungsabfall. Egal 
ob über einen Festspannungsregler (IC) oder über eine diskret aufgebaute 
(Transistor)Schaltung. Und wenn da ein Ampere fließen soll, sind das 
immer 4W Verlustleistung. Das heißt auch ein Transitor muß entsprechen 
"groß" bzw. gekühlt sein.
Gruß, jo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.