mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reihenschaltung Netzteile


Autor: Sebastian Steckel (wast0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Für meine Bachelorarbeit möchte ich eine Anzahl von Netzteilen in Reihe 
schalten, um eine Batterie simulieren zu können. Leider habe ich bis 
jetzt noch kein Netzteil gefunden, was die Anforderungen erfüllt.
Folgende Kennwerte (pro NT) sollten erreicht werden: 0-6V; 0-100A, GPIB 
Schnittstelle.
Es sollten 16 NT´s in Reihe geschaltet werden. Nun ist die Frage, ob das 
überhaupt geht (Heidenpower gibt an, das maximal 2 NT´s in Reihe 
geschaltet werden können) und wenn nicht, welche Alternativen mir zur 
Verfügung stehen. Spannungen und Ströme müssen auf jeden Fall einzeln 
steuerbar sein (über Labview). Ausserdem muss auch "geladen" werden 
können. Das bedeuted, ich brauche noch 16 Senken oder Netzteile, die im 
2Q Betrieb arbeiten können.

Irgendwelche Ideen?

Grüße,

Sebastian.

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird Dir nicht weiterhelfen, aber eine kleine Info am Rande:

Des Öfteren haben Netzteile Überspannungsableiter am Ausgang. Der 
spricht etwas oberhalb der Ausgangsspannung an. Daher kann man zwar 
meist zwei Netzteile in Reihe schalten, bei 16 könnte man sich aber dann 
doch Probleme einfangen. (ich meine an der Stelle keine Crowbar)

Dass Du mit bis zu 10kW experimentieren willst und welche Gefahren das 
mit sich ziehen kann, ist Dir sicherlich klar.

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, frag doch mal bei

ET-System electronic GmbH
www.et-system.de
Tel.: +49-(0)6205 3948-0

Die haben Quellen und Lasten von unterschiedlichen Herstellern im 
Programm. Ich hab bei denen für ein Burn-In Testsystem mal eine größere 
Menge Netzteile und Senken gekauft. Guter Service und gute Beratung.

mfg aus Berlin, Rene

Autor: Sebastian Steckel (wast0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, über Gefahren und Sicherheitsvorkehrungen bin ich mir im klaren. Das 
ganze findet in einem Labor statt und wird keine Bastelei werden.
Auf der anderen Seite meines "Simulators" wird ein 50KW-Netzteil/Senke 
hängen... ;-)

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"auf die Dauer hilft nur Power.. ?" ;-)

Autor: Globale Erwärmung? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"auf die Dauer hilft nur Power.. ?" ;-)
Verpolungsschutz pro Netzteil?

Die erzeugte Wärme von 10 kW muß wohl auch gut abgeführt werden??

Man könnte auch erst mal mit 10 mA üben, bevor man mit Kanonen auf 
Spatzen schießt?

Autor: Sebastian Steckel (wast0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"auf die Dauer hilft nur Power.. ?" ;-)
>Verpolungsschutz pro Netzteil?

>Die erzeugte Wärme von 10 kW muß wohl auch gut abgeführt werden??

>Man könnte auch erst mal mit 10 mA üben, bevor man mit Kanonen auf
>Spatzen schießt?

Das Abführen der Energie ist eine andere Geschichte, über die ich mir 
keine Gedanken machen muss, da wir eine rückspeisende Senke haben.

Mein wirkliches Problem ist es die Anzahl der Netzteile in Reihe zu 
schalten, da ich die Spannungen und Ströme brauche um eine Art 
"Batterie-HIL" Aufzubauen. Mit kleinen Netzteilen zu beginnen wäre auch 
nicht Zielführend, da das ganze über Labview (GPIB-Schnittstelle) 
geregelt werden soll und ich bei anderer Ansteuerung vollkommen andere 
VI benötige, oder die Netzteile garnicht gesteuert werden können.

Ich wende mich einfach mal an die einschlägigen Hersteller...
Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße,

Sebastian.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.