mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 90S8535 und EEPROM


Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie kann ich gezielt auf eine EEPROM Zelle unter CODEVISION AVR
zugreifen. z.B. Adresse 0x20hex --> Inhalt 0x55hex.
Wie muss ich das in C programmieren?

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oft habe ich schon diese Fragen gestellt und leider konnte mii keine
eine Antwort geben. Ist das so ein Geheimnis?
Wäre sehr dankbar für eine Auskunft.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hier in diesem Forum keine Freaks die das schon mal programmiert
haben.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nicht verstehen dass es hier niemand gibt wo dazu was sagen
kann!

Naja...

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karlheinz...

Schreib die Adresse in EEARL und EEARH, die Daten in EEDR, setze dann
EEMWE und sofort danach EEWE in EECR. Doch zuvor solltest du prüfen, ob
EEWE in EECR nicht mehr vom letzten Schreibzugriff gesetzt ist.

Da ich das in Assembler mache, kann ich dir keine Tips zu Codevision
geben...

Bit- & Bytebruch...
...HanneS...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich kann nicht verstehen dass es hier niemand gibt wo dazu was sagen
kann!"


Entweder es verwenden nur wenige den Codevision, oder die Antwort ist
so offensichtlich, wenn man sich nur mal die Doku (Beschreibung, Hilfe,
Beispiele) ansieht.


Ich verwende WINAVR und da steht alles nötige im "eeprom.h".


Peter

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und stellt sich als zweites die Frage: warum willst du auf eine feste
Adresse zugreifen? Zu den Annehmlichkeiten eines Compilers gehört, dass
man sich nicht drum kümmern muss, wo exakt die Variable abgelegt wird.
Angegeben wird die Speicherklasse und ein Name, damit kann ich mit der
Variablen arbeiten, ohne zu wissen, wo genau die steht. Die Verwaltung
kann man getrost dem Compiler überlassen, der macht das besser.

eeprom unsigned char test_ee=0x20; Deklaration als EEPROM-Variable,
Name test, Wert=0x20.

Und wenn du das als globale Variable definierst, kannst du jederzeit
unter dem Namen test_uf die Variable zugreifen, lesend als auch
schreibend.
Und jetzt erklär mir mal bitte, warum du eine feste Adresse brauchst.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auwei, der Rotwein lässt grüssen. Ich bitte, diverse Unstimmigkeiten
beim Variablennamen zu entschuldigen :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.