mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf (Private) Hilfe SMD-Löten Raum Düsseldorf gesucht


Autor: Thorsten K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach jemandem im Raum Düsseldorf, der mir als 
Profi im Bereich SMD-Löten kurzfristig unter die Arme greifen kann. Ich 
schätze die Geschichte auf ca. 10 Minuten Arbeit und natürlich soll es 
sein Schaden auch nicht sein.
Konkret geht es darum, einige (SMD?) Bauteile neben der GPU meines 
Notebooks nachzulöten. Ausührliche Recherchen haben ergeben, daß die 
Lötverbindungen im Laufe der Zeit aufgeben, so das sich ein 
entsprechendes Fehlverhalten zeigt. Ein Foto der "Baustelle" findet sich 
hier: http://media.bestofmicro.com/,S-B-95627-3.jpg
Wer Interesse hat findet den ausführlichen Thread (einen von vielen) 
hier: 
http://www.amilo-forum.de/topic,26205,45,-Grafikka...
Mir ist nich ganz klar, wie an dieser Stelle die Kontaktaufnahme 
geschehen soll, daher poste ich einfach mal meine Email-Adresse: tarqi 
at o2online dot de. Wie man die zusammenbastelt sollte eigentlich 
jederman klar sein :)
Erstmal vielen Dank für die Aufmerksamkeit
und dann liebe Grüße,
Thorsten

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thorsten K. (Gast)

>schätze die Geschichte auf ca. 10 Minuten Arbeit

Das schätzen Auftraggeber gern mal zu kurz ein . . .

>entsprechendes Fehlverhalten zeigt. Ein Foto der "Baustelle" findet sich
>hier: http://media.bestofmicro.com/,S-B-95627-3.jpg

Hust

Könnte es sein, dass die GPU schon vor Langem den Hitzetod gestorben 
ist.
Nur so ne ketzerische Idee . . .

MFG
Falk

P S Overclocking lohnt sich nicht, my darling . . .

Autor: Thorsten K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Das schätzen Auftraggeber gern mal zu kurz ein . . .

Mag sein, wg. mir darf es auch ne Stunde dauern. Ich wollte damit nur 
ausdrücken, daß es kein Riesenaufwand sein dürfte.

Falk Brunner schrieb:
> Hust
>
> Könnte es sein, dass die GPU schon vor Langem den Hitzetod gestorben
> ist.
> Nur so ne ketzerische Idee . . .

Möglich. Dieses Bild ist nicht die GPU um die es sich dreht, sondern 
nur ein exemplarisches Beispiel um darzustellen um was es konkret geht. 
Auch ersichtlich wenn man den Link des vollständigen Threads verfolgt.

Falk Brunner schrieb:
> P S Overclocking lohnt sich nicht, my darling . . .

Wie ich schrieb handelt es sich um ein Notebook. Nun mag es möglich 
sein, dieses mit div. Tricks zu übertakten, ich wüsste jedoch auf Anhieb 
nicht wie. Liegt auch nicht in meinem Interesse.

Vielleicht nochmals zur Konkretisierung: Ich würde gerne die im Foto 
dargestellten Bauteile nachlöten lassen. Für einen Profi vermutlich ein 
Kinderspiel von vernachlässigbarem Zeitfaktor, für mich ein wäre es ein 
Notebook für den Müll. Und falls das nicht deutlich genug rüberkam: 
Natürlich ist das nicht für Nüsse, eine adäquate Vergütung versteht sich 
von selbst.

Gruß,
Thorsten

PS: Ich hatte schon Panik, daß ich hier auf meinen Thread nicht mal den 
typischen FUD bekomme, obwohl ich ja mindestens einen Rechtschreibfehler 
drin habe. Daher: Danke :)

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was manchmal auch nicht so blöd wäre, wäre eine Art Experten-Liste: 
Jeder der z.B. SMD löten kann, trägt sich mit seiner Postleitzahl in ein 
Verzeichnis ein. Dann könnte man diejenigen mit dem entsprechenden 
Know-How gleich direkt bzw. über das Forum anmailen. Weiß nicht wie gut 
sowas realisierbar wäre, aber ich fänd's mal nicht verkehrt :-)

Autor: Thorsten K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirklich niemand hier, der mich unterstützen könnte bei obigem Problem? 
Oder ev. jemand, der einen Tip hat oder jemanden kennt oder oder 
oder...?

Danke im voraus,
Thorsten

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
schau doch mal ob es bei euch in der nähe einen Bestücker gibt. Wenn du 
ihm das schön zerlegt gibst dann macht er dass vieleicht für nen 5er in 
die Kaffetasse.
Gruß
Pter

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde auch zu einen lokalen bestücker gehen... ob der gross teurer als 
ein privater ist (naja arbeit will auch wenn inoffiziell bezahlt sein 
:-)), ist fraglich... der vorteil ist, dass beim bestücker gutes 
equipment vorhanden ist, und du sicher bist vor einem fachmann zu 
stehen... meine was wenn dir ein privater das ganze für wenige euro 
macht, du schaltest das notebook ein, und es raucht nur noch???

Autor: Thorsten K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die Geschichte mit dem (Privat) habe ich nur vor dem Thread gesetzt, 
weil just einige Minuten bevor ich posten wollte, der Hinweis des Admins 
auftauchte, man soll hier bitte keine direkten "Stellenangebote" posten. 
Damit wollte ich eigentlich nur irgendwelchen Komplikationen vorbeugen.

Im Grunde genommen gebe ich euch ja Recht, eine offensichtlich 
professionelle Hilfe wie bspw. ein Bestücker wäre mir am liebsten. 
Allerdings bin ich da recht unbeschlagen in dem Bereich, nach was sucht 
man denn da? "Bestücker Elektronik"? "Ingenieur-Irgendwas"? Vielleicht 
habt ihr da ja noch den ein oder anderen Tip, ein Versuch war ja das 
posten hier im Forum (was durch das "(Privat)" offenbar trotzdem zu 
(anderen) Komplikationen führte.

Was das Thema "NB ist im Anschluß völlig hinüber" angeht: Mir ist 
bewußt, daß ein gewisses Risiko damit verbunden ist, allerdings dürfte 
auch ein Bestücker dieses Riskio nicht aufheben, von "Garantie" ganz zu 
schweigen. Natürlich liegt mir viel daran, dieses Risiko möglichst 
gering zu halten, daher: Eine Firma wäre tatsächlich am besten.

Damit niemand denkt, ich würde mich hier faul auf Euren Tips ausruhen: 
Es gibt in der Tat noch weitere Aktivitäten bzgl. dieses Themas, 
allerdings bin ich leider noch nicht wirklich zu einem Ergebnis gelangt. 
Für weitere Hinweise wäre ich daher dankbar.

Grüße,
Thorsten

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn nen Lötkolben und Lötzinn da? Geht es nur darum die 
Widerstände/Kondensatoren nachzulöten? Was ist das 0603 oder kleiner? 
Sollte doch kein großes Problem sein? Kannst du denn sehen (mit der 
Lupe) das Verbindungen nicht mehr ok sind?

Autor: Thorsten K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi again,

da sich hier, wie es ausschaut, wohl nichts weiter tut und sich niemand 
meiner erbarmt, würde ich den Thread als abgehakt betrachten. Sollte 
wider Erwarten doch noch jemand eine Adresse eines Bestückers oder sogar 
selbt die Möglichkeit haben, mich zu unterstützen, wäre eine Mail an die 
im ersten Post angegebene Email-Adresse nett.

Thanks again,
Thorsten

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten K. schrieb:
> Konkret geht es darum, einige (SMD?) Bauteile neben der GPU meines
>
> Notebooks nachzulöten.

Also, die Bauteile die auf der GPU nebem dem Kern sitzen, sind sicher 
nicht dein Problem. Die brauchen auch nicht nachgelötet zu werden.

So wie es aussieht hat die GPU ein sogenannten BGA-Gehäuse.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ball_Grid_Array

Ich vermute sogar ein FG-BGA. (FineGrid-BGA)

Das Problem wird sein, dass einige der Balls nicht richtig gelötet und 
dadurch keinen Kontakt mehr haben.

Die Methode, die der Föhnbesitzer in deinem angegebenen Thread benutzt, 
bringt da gar nichts.

Die FPU müsste professionell neu gelötet werden.

Wenn überhaupt, such dir einen Bestücker der auch BGAs löten kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.