mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Schaltplan Spartan-IIE


Autor: Heinrich H. (Firma: Ich.AG) (hhanff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Gibt es von Xilinx irgendwo einen Beispielschaltplan in dem beschrieben 
ist welche externen Bausteine an welchen Pin kommen, wo welche 
Versorgungsspannungen angeschlossen werden müssen, ...

Bei Xilinx auf der Homepage habe ich nix gefunden.... aber ich stelle 
mich wohl nur zu doof an...

Gruß,

     H

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nennt sich Datenblatt, bei Xilinx auch Datasheet genannt.

http://www.xilinx.com/support/documentation/spartan-iie.htm

Spartan-IIE läuft schon unter "mature products", also die alten Eisen.

Autor: Heinrich H. (Firma: Ich.AG) (hhanff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's da drin stehen würde hätte ich nicht gepostet...
Oder hab ich den Schaltplan übersehen???

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn's da drin stehen würde hätte ich nicht gepostet...
> Oder hab ich den Schaltplan übersehen???
Sieh dir mal Schaltpläne von EVAL-Boards an.

Autor: Heinrich H. (Firma: Ich.AG) (hhanff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmmmm... ich möchte meine Frage umformulieren:

Kann ich in einer existierenden Platine einen Xilinx Spartan-IIE Typ 
XC2S200E gegen einen Xilinx Spartan-IIE XC2S400E austauschen, oder muss 
ich etwas an der externen Verschaltung ändern???

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Gehäuse?

Autor: Andy Müller (andz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig wäre das die Pinkompatibilität bei den Versorgungsleitungen 
vorliegt.
Wo jetz der RAM, oder was auch immer auf dem Board alles ist, 
angeschlossen ist, müsste eigentlich egal sein, da du ja in der UCF 
festlegen kannst welche Bezeichnung die einzelnen Pins haben.

Autor: Heinrich H. (Firma: Ich.AG) (hhanff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleiches Gehäuse.

Autor: Andreas Bergmann (Firma: www.collion.de) (bergy) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Welches Gehäuse?

Henni H. schrieb:
> Gleiches Gehäuse.

ich glaub Falk explodiert gleich ;)

Zurück zum Kontext.
Xilinx ist immer versucht innerhalb einer Bauteilfamilie wie hier z.B. 
Spartan2 das Pinning innerhalb gleicher Gehäuse kompatibel zu belassen, 
so dass wie hier gewünscht ein grösserer Typ verbaut werden kann.

Es gibt jedoch einige wenige Ausnahmen.
(z.B. ein IO-Pin eines kleineren Bausteins ist im grösseren nicht frei 
verfügbar oder z.B. nicht innerhalb als LVDS Pärchen zu verwenden).
Diese Informationen sind dem Datenblatt und diverser Literatur und 
sicherheitshalber noch einer Suche in dn Q&A bei Xilinx.com zu 
entnehmen.
Ggfls. muss man das Pin-Out der jeweiligen Package-Files miteinander 
verglichen werden. (hier im Archiv Virtex-II Package Files.zip) bei 
Xilinx unter Spartan II - Dokumentation zu finden...

Einen Standard "Schaltplan" gibt es nicht, da ein FPGA nun mal 
applikationsspezifisch ist und diverse Pins mehrere Funktionsbedeutungen 
haben können:
Referenzspannungen, IO, LVDS (p/n), Clockeingang, PLL/DLL Ausgang, 
Configurationspins etc. Auch die IO Spannungen liegen nicht fest und 
Ausgangstreiber (und damit wiederum evtl. ein paar dedizierte Pins). 
Deshalb findest Du in den Datenblättern üblicherweise keine "Pläne" 
sondern nur Textbeschreibungen und dann eben nochmals Baustein und 
Gehäusespezifisch eine Tabelle...

Gruß

Andreas Bergmann

Autor: Der Spezialist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henni H. (Firma: AG) (hhanff) schrieb:
>Kann ich in einer existierenden Platine einen Xilinx Spartan-IIE Typ
>XC2S200E gegen einen Xilinx Spartan-IIE XC2S400E austauschen, oder muss
>ich etwas an der externen Verschaltung ändern???


Falk Brunner (falk) schrieb:

>Welches Gehäuse?


Henni H. (Firma: AG) (hhanff) schrieb:
> Gleiches Gehäuse.

Ja natürlich, wenn es das gleiche Gehäuse
ist kannst du es problemlos austauschen.
Die einzenelen Pins passen ja zu dem vom
alten Gehäuse. ;-)

Ob deine Schaltung dann allerdings noch
funktiniert kann dir hier wohl keiner
sagen, wenn man den Schaltplan bzw. die
Funktion des FPGA nicht kennt.

Gast

Autor: Heinrich H. (Firma: Ich.AG) (hhanff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Danke für die Antworten!
Das Gehäuse ist das FT256. Sowohl für den XC2S200E und den XC2S400E.
Die Gehäuse unterscheiden sich für die beiden Bausteine in zwei Punkten:
- LVDS Async. Output Option
- VRef Option
Ich komme nach dem Studium des Datenblattes zu folgendem Schluss:
Für unsere Anwendung sind die Gehäuse pinkompatibel.

Grund:
Da wir keine LVDS Pins nutzen fällt eine Inkompatibilität von Seiten der 
LVDS Pins schon mal aus.

Die VReg Pins fallen auch raus, da wir keinen IO Standard benutzen der 
eine VRef Spannung erfordert (wir nutzen LVTTL)
(s. 
http://www.xilinx.com/support/documentation/applic... 
).

Ihr habt mir sehr geholfen!!!
Vielen Dank!

hhanff

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.