mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Resetschaltung falsch?


Autor: helix-y (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, eigentlich bin ich mir sehr sicher, dass die Resetschaltung im 
Anhang richtig ist, aber irgendwie iritiert mich der Kondensator. Bei 
einigen Schaltungen gibt es den ja nicht.

Kann ich zusätzlich einfach mit einem Taster die Leitung gegen GND 
legen, um zu reseten?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei einigen Schaltungen gibt es den ja nicht.

Bei meinen ist er immer drin.

>Kann ich zusätzlich einfach mit einem Taster die Leitung gegen GND
>legen, um zu reseten?

Ja.

Autor: Soenio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Kondensator kann man machen, muss man aber nicht. Genauso kann man 
den Reset-Eingang umbeschaltet lassen, da er intern über einen 50k 
Pull-Up angeschlossen ist.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Kondensator wird das eine Art Autoreset beim Einschalten der 
Versorgungsspannung. Diese steigt schnell auf ihren Wert, der Reset-Pin 
wird durch die RC-Beschaltung aber noch etwas auf low Pegel Bereich 
gehalten.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der C sollte eher bei 10n liegen, sonst kommen manche Programmer nicht 
damit klar. Aber reinmachen würde ich den immer.

Er ist nicht nur für den Slow-Start, das können manche AVRs auch selber 
(Quarz-Fuses), er schützt auch den Reset-Pin bei Beschaltung der ISP vor 
negativen Spikes und damit "unerklärlichen" Resets.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Der C sollte eher bei 10n liegen, sonst kommen manche Programmer nicht
> damit klar. Aber reinmachen würde ich den immer.

Dem Programmer ist das egal, da er wärend des Programmierens den Pin 
sowieso auf GND zieht. Nur wenn Du DebugWire nutzen willst, musst Du den 
C weglassen (oder klein halten?).

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Hab da mal mit Ponyprog ziemliche Probleme gehabt. Das zieht beim 
Start des Programmiervorgangs mehrmals Reset auf GND. Wenn dann der C zu 
groß ist, klappt die Initialisierung nicht. C von 100n auf 10n 
verkleinert, ging.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisches Verhalten.
Dann wird Reset aber nicht wirklich hart auf LOW gezogen, sondern über 
einen (Schutz-)Widerstand. Der C wird nicht nicht schnell genug 
entladen.

Naja, ich hatte noch nie Probleme mit dem C (auch mit 100nF oder ganz 
ohne) - habe aber auch keinen Ponyprog.

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Sven schrieb:
>> Der C sollte eher bei 10n liegen, sonst kommen manche Programmer nicht
>> damit klar. Aber reinmachen würde ich den immer.
>
> Dem Programmer ist das egal, da er wärend des Programmierens den Pin
> sowieso auf GND zieht. [...]

Also wenn ich ein Programmer waere und tagtaeglich Kondensatoren 
kurzschliessen muesste, waere mir deren Kapazitaet nicht egal. ;)

Im Prinzip wurde aber alles gesagt. Sowohl externer Pull-Up wie auch 
Kondensator sind optional. Siehe auch:

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...


Volker

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker Schulz schrieb:
> Also wenn ich ein Programmer waere und tagtaeglich Kondensatoren
> kurzschliessen muesste, waere mir deren Kapazitaet nicht egal. ;)

Ok, ja, Du hast recht. 1000µF am Reset ist schon so seine Sache.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.