mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Initialisierung des USB Modules eines PIC


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Auch ich will versuchen es mit der USB-Schnittstelle aufzenehmen.

Besonders tiefgehend hab ich mich allerdings noch nicht in die Materie 
eingearbeitet und werde die nächsten Tage wohl nicht dazu kommen, nur 
Grundlagen bei Sprut.de gelesen, Datasheet und versch. Schaltungen 
angeschaut...


Die Schaltung, die ich bauen möchte, soll nicht nur mit 
USB-Stromversorgung (wie alle Beispielschaltungen die ich im Internet 
finden konnte), sondern auch eigenständig funktionieren. Ich hab also 
für den PIC (18F4550) eine eigene Spannungsversorgung.
Im Datasheet (Kap. 17.6.2) steht, _das USB-Modul des PIC sollte erst 
eingeschaltet werden, nachdem vom Host eine Spannung anliegt._

*Ist das wichtig?*

Ich meine, Neben dem Text ist eine Beispielschaltung in der ein Pin zu 
diesem Zweck abgefragt werden kann. Dummerweise hab ich bereits alle 
Pins belegt und kann nur schwer einen dafür abdrücken...



Wenn ich die grundlegenden Vorgänge richtig verstanden habe, fragt der 
Host (was wohl der PC sein wird) sowiso erstmal ganz pauschal das Device 
(PIC) nach seinen Eigenschaften und vergibt eine Adresse.

Sollte das nicht auch funktionieren, wenn das USB-Modul am PIC bereits 
eingeschaltet war?
Wenn nicht, bin ich dankbar für jede Lösung, die keinen zusätzlichen Pin 
benötigt.



Grüße, Martin

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Pins für die Datenleitungen des USB-Anschlusses hast du schon noch 
übrig?

Wäre es nicht möglich diese Eingänge zum Abfragen einen USB-Hostes zu 
verwenden? Die Pegel für die Signalübertragung sind eigentlich alle so 
groß um einen Eingang des µC zu schalten.

Micha

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee eigentlich,

Scheit aber, als reicht der Pegel nicht aus..
USB high ist 2,8-3.6V
Input high am RCx ist 0,8*VDD=4V

Da müsste ich die ganze Schaltung auf 3V umbauen. Ausserdem, fehlen dann 
nicht die ersten Datenbits?


Gibt es denn niemanden der einen USB-PIC schonmal mit externer 
Spannungsversorgung betrieben hat?

Autor: ado (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du nicht mit den USB 5V über einen Mosfet oder so etwas deine 
Versorgungsspannung durchschalten ?

Nur wenn 5V vom USB anliegen wird deine Schaltung mit Stom versorgt.
Zieht man dann den USB-Stecker, wird auch deine Schaltung stromlos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.