mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC16f84A und timer0


Autor: Ivan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, bin anfänger und brauche hilfe. ich will einen schrittmotor 
ansteuern mit dem pic16f84a µc, habe vier schritte und da zwischen muss 
eine pause. die pause soll variabel sein, d.h.: bei ersten vier 
schritten soll sie 100ms lang sein bei der nächsten vier schritten 99ms 
u s.w. , kann man das problem mit dem timer0 realisieren, bin dankbar 
für jede hilfe

Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde mir da selber ne pausenschleife machen mit einer variable, die 
du von 0 bis 100 bei jedem durchlauf runterzählst. diese variable gibt 
auch an, wie oft die eine ms durchlaufen wird olso dein delay.

das geht sicher auch mit Timer ,erscheint mir aber in dem fall zu 
kompliziert.



              movf variable,0
              movwf variable_temp
   timer             decfsz variable_temp
                 goto $+2
                 return                        ;zurück zum Hauptprog.
                 (1ms)
                goto timer

so in der art

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.