mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Nixie - Röhre


Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich möchte mal wieder etwas basteln und hab zuhause noch einige alte 
Röhren gefunden darunter auch eine Nixie ZM 1000R.Nun hab ich das 
Problem dass diese Röhre eine Anodenspannung von ca.170V laut Datenblatt 
benötigt. Habt ihr vielleicht ne Idee wie ich ohne viel Schnik-Schnak 
auf diese 170V komme ??Und brach ich dazu wechsel - oder Gleichspannung 
??

Danke schon im voraus

: Verschoben durch Admin
Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habt ihr vielleicht ne Idee wie ich ohne viel Schnik-Schnak
>auf diese 170V komme ??Und brach ich dazu wechsel - oder Gleichspannung
>??

Mit einem passenden Trafo. Gleichspannung sollte es sein;)
Also nochn Gleichrichter und Elko. Alternativ einen Stepup
Wandler. Trafo ist aber einfacher.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Doppel-Trafo Idee ist gut.
http://www.mcamafia.de/nixie/ncp_en/ncp.htm

Wenn der zweite eine 15V (oder mehr) und eine 230V Seite hat wird die 
Spannung auch kleiner.

Autor: Tino N. (tino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen Mikrocontroller hast doch eh schon oder !? Ich habe das immer mit 
nem Trafo , 6V-230V der über einem Transistor am µC hängt und per PWM 
gespeist wird.
Da kann man an hand der PWM auch die Spannung genau einstellen die man 
benötigt .
Wie oben schon geschrieben , noch gleichrichten und glätten sonst 
flimmerts .

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das mit den zwei Trafos hab ich schon ausprobiert leider hab ich 
nur 0,3 VA Trafos und das funktioniert natürlich überhaupt nicht.
Gibts da noch ne andere möglichkeit z.B. die 230V aus der Steckdose zu 
senken und Gleichzurichten ??

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe auch gerade danach gesucht..... und was sag ich..... 
gefunden!!!
Kannst ja dann mal schreiben wie du es realisiert hast.

Autor: Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ein primitives NE555 Schaltnetzteil machen.
Ist klein, und tut was es soll.

Ich habe mal das hier nachgebaut und für meine Zwecke angepasst (höhere 
Spannung, verfügbare Bauteile) :
http://www.ledsales.com.au/kits/nixie_supply.pdf

So versorge ich 2 Magische Bänder mit 250V Problemlos (> 20mA).

Ein Trafo ist da meiner Meinung nach zu klobig :)

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Link zur Seite wo das her ist.
http://www.jb-electronics.de/html/elektronik/nixie...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:
> Hallo, habe auch gerade danach gesucht..... und was sag ich.....
> gefunden!!!

Wird immer wieder mal diskutiert.  Für einen einfachen Step-Up-Wandler
ist das Spannungsverhältnis halt schon reichlich hoch.  12 V auf
180 V geht gerade noch, bei 5 V wird der Wirkungsgrad noch schlechter.

Sinnvoller ist ein Sperrwandler mit einem kleinen Trafo.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht erinnere, unterscheidet man zwischen Zündspannung 
und Brennspannung.
Deshalb den Anodenwiderstand nicht vergessen.
MfG

Autor: Frank Zöllner (frankovic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit 2 Trafos "Back to back" klappt eigentlich ganz gut, etwa 
beispielsweise ein 9V-AC-Steckernetzeil und 230V/15V-Printtrafo 
dahinter. Der sollte dann aber, je nach Strombedarf der verwendeten 
Röhren, mindestens 3VA haben. Effektiver und beispielsweise etwa für den 
Nachtbetrieb leichter abzuschalten (ohne Relais) sind die erwähnten 
Step-Ups. Hier ein Beispiel für einen recht gut gelungenes Exemplar wie 
ich finde, für den auch Eagle-Dateien zur Verfügung stehen.
http://www.desmith.net/NMdS/Electronics/NixiePSU.html
Wenn man nach Nixie PSU sucht, findet sich einiges zu diesem Thema.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten aber leider sind immer irgendwelche Bauteile 
dabei die ich nicht zu hause habe ,die müsste ich zuerst bestellen aber 
da bezahl ich mehr für die Versandkosten als für die Teile .

Ich hab mir aber vor kurzem ein 9V Netzteil gebaut mit gesiebter und 
geglätteter Gleichspannung , Kann ich jetzt da noch einen Trafo dahinter 
klemmen oder geht das nur mit wechselspannung?? Dann hab ich noch  zwei 
Trafos gefunden 1. Pri. 230V  und Sec. 21V (vermutlich 
Leerlaufspannung)

2. Pri 230V sec. 9V 0.4A  und 11V 0.16A

Lässt sich mit denen vielleicht etwas anfangen ??

Autor: Frank Zöllner (frankovic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den mit 9 V "normal" ans 230V-Netz, den mit 21 V mit der Sekundärseite 
(21V) an die Sekundärseite des 9V-Trafos, dürfte nach Siebung auf der 
230V-Seite des 21V-Trafos genug Spannung ergeben. Allerdings habe ich 
den Eindruck, dass Du nicht viel Erfahrung hast und rate Dir daher 
momentan noch davon ab, irgendwas mit Hochspannung zu machen. Egal ob am 
Netz oder "dahinter".

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon einige Netzgeräte gebaut nur eben noch nie mit zwei 
Trafos.

Autor: Frank Zöllner (frankovic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, aber Deine Frage, ob ein Trafo auch mit DC funktioniert...

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde die Schaltung mal zusammenbauen sobald ich eit dazu habe.

Titelhttp://www.radiotechnika.hu/images/ZM1000.pdf title="Link zu Wiki-Artikel" class="wiki" href="/articles/Titel">Titel

Ween ich bei der Nixie die 180V + an "a" anlege und GND an k1-k9 
funktioniert dann das ganze ??

Autor: Benny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uups hat irgendwie nicht so ganz funktioniert.

Autor: Frank Zöllner (frankovic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss noch'n Anodenwiderstand dazwischen. Schau Dir mal z.B. die 
Schaltpläne unter Nixieuhren.de an.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso OK also brauch ich für K1-K9 Hochlastwiederstände mit 4,7K.

Autor: Frank Zöllner (frankovic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz normal grosse Kohleschichtwiderstände sind ok, soviel Wärme 
entsteht da nicht.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK vielen Dank werde ich morgen vielleicht mal zusammenbasteln.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß überhaupt nicht welche Anschlüsse ich benutzen muss vom Trafo 
da überhaupt nichts beschriftet ist und je nachdem welche Anschlüsse ich 
benute messe ich verschiedene Spannungen ???

Und wenn ich beide Trafos aneinander Klemme bekomm ich nur 0,7V an der 
Primärseite vom 21V Trafo egal welche Anschlüsse ich benutze.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh haleluja jetzt hab ichs endlich rausgefunden wie der beschi...ene 
Trafo angeschlossen wird , jetzt bin ich auf glatten 172V.

Autor: Benny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir das Netzteil jetzt komplett zusammen gebaut und es funktioniert 
perfekt hier mal ein Bild von der Nixi.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte noch ne kleine Frage :
Woher bekommt man eigentlich günstig Röhren wie z.B die IN-18  oder 
ZM1000 ?

Autor: Gast22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die großen Nixieröhren werden immer noch bei Ebay verkauft. Suche 
einfach mal nach IN-18 Nixie bei Ebay, aber dann musst du auf Weltweite 
suche gehen. Doch günstig sind die Röhren schon lange nicht mehr. 20-40€ 
pro IN-18 Röhre muss man schon bezahlen. Vor einpaar Jahren waren die 
Röhren etwas billiger, doch weil sie seit ca 20 Jahren nicht mehr 
produziert werden, steigt ihr Preis weiterhin.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich hoffe dass ich bald irgendwo günstig ein paar Nixies herbekomme, 
denn ich hab schon länger vor mir eine Nixie-Uhr zu bauen.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>denn ich hab schon länger vor mir eine Nixie-Uhr zu bauen
was macht den Reiz aus, eine alte Technik zu verwenden?
MfG

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang-G schrieb:
> was macht den Reiz aus, eine alte Technik zu verwenden?

Nostalgisches Aussehen?  Was macht den Reiz aus, einen Oldtimer zu
fahren?

Was hinzu kommt: die Zeichen in diesen Röhren sind "wohl geformt",
verglichen mit den Pixeln oder Segmenten heute üblicher Technik.
Das ist gewissermaßen noch "optische Analogtechnik".

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach, es ist eine Designfrage. Eine LCD-Uhr gibt's für ein paar 
Euro fuffzich bei ALDI. Sowas sieht einfach nur langweilig aus. An das 
warme Glimmen von Nixieröhren kommt sowas nicht dran.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer einmal das leuchten einer Nixie gesehen hat der weiß was ich meine , 
es ist einfach was besonderes .Und eine Nixie Uhr ist so ziemlich das 
coolste was man aus Nixies bauen kann.

Autor: Benny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Bild einer Nixie-Uhr ....Einfach nur Geil:

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benny schrieb:
> Und eine Nixie Uhr ist so ziemlich das
> coolste was man aus Nixies bauen kann.

Es scheint mir auch fast das einzige zu sein, was die Leute aus Nixies 
bauen... ;)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Klepmeir schrieb:
> Es scheint mir auch fast das einzige zu sein, was die Leute aus Nixies
> bauen... ;)

Naja, einen Zählfrequenzmesser damit oder ein Digitalvoltmeter baut
man sich nicht selbst, sondern das stellt man sich einfach hin. ;-)
Mir hat mal jemand ein polnisches DVM geschenkt mit schönen großen
Nixies, das kann ich trotz meiner Kurzsichtigkeit auch ohne Brille
noch aus 2 m Entfernung ablesen.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt vielleicht einer von euch einen bezahlbaren Nixie-Uhren-Bausatz 
komplett mit Röhren ?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bezahlbar ist relativ. Du bekommst die Uhren bei einem 
Internetauktionshaus schon fertig.
Es gib Nixis die sind für 5 Euro zu haben oder aber auch für 100 Euro 
pro Stück und Typ.
Was willst du ausgeben?

Autor: HennesB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benny schrieb:
> Kennt vielleicht einer von euch einen bezahlbaren Nixie-Uhren-Bausatz
> komplett mit Röhren ?

Hier gab es mal Komplettbausätze für ca. 150,00 Eur.

http://stefankneller.de/


In kürze sollen wohl wieder Bausätze angeboten werden.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benny schrieb:
> Kennt vielleicht einer von euch einen bezahlbaren Nixie-Uhren-Bausatz
> komplett mit Röhren ?

"komplett mit Röhren"?  Also sowas hier?

http://www.jogis-roehrenbude.de/Leserbriefe/Bruegm...

:-)

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ausgeben will ich max.180€-200€. am besten zum selber bauen und mit 
Röhren.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hab ich doch noch im letzten Moment eine Nixie-Uhr bei ebay 
ersteigert leider schon fertig aufgebaut aber ist mir jetzt auch egal 
.Auf jedenfall bekommt die nen besonderen Platz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.