mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC schrottet immer :-(


Autor: Tabaluga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Habe mir einen Brenner selbst gebaut für einen Atmel89C52 mit dem
Bauplan von Batronix (Platine ausgefräst). Das Brennen klappt auch im
Prinzip, nur geht mir der Atmel manchmal schrott und ich wieß nicht
woran das liegt. Irgendwann kann ich keine Daten mehr in den
Programmschpeicher schreiben. Habe zum Schluss immer den Parallelport
abgezogen, mit der Hoffnung dass das nicht wieder passiert. Ging auch
ne Zeit lang gut, doch jetzt glaub ich dass mein letztes IC spinnt -
kann leider nicht testen ob das mit nem anderen geht, da ich erst
wieder bestellen muss.
Hat da jemand einen Idee, warum der immer schrottet? Ist mir ein
bischen teuer auf die dauer *g
Habe vorher mit nem Atmel 89C4051 gearbeitet und die sind nie kaputt
gegangen (Brenner auch selbst gebaut).

Thx TaBi

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Was meinst Du mit schrott? Geht der 89C52 in Rauch auf? Kannst Du ihn
nur nicht mehr lesen, weil versehentlich die Security-Bis gesetzt
worden sind? Vermute ich richtig, daß Du den Brenner-II nachgebaut
hast? Da könnte es Probleme mit dem Pegel der Leiungen geben, die
direkt an den PC gehen. Auch vermisse ich Pull-UPs! Die Ausgänge des
LPTs werden z.B. von Druckern mit Widerständen von ca. 2k2 - 4k7 Ohm
auf 5V gezogen. Vielleicht reicht es schon, diese nachzurüsten.

Hilfreich ist zum Teil auch ein MC-Board mit ext. Programm-ROM, um so
zumindest die Funktion des MC's sicherstellen zu können.

An einer Fehlerhaften Chip-ID wird es wohl hier nicht liegen (hatte ich
mal) oder kann der Brenner-II diese lesen/auswerten?

Gruß,
Arne

Autor: Tabaluga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Arne!

Also das mit den Pul-Ups ist mal ne Sache die ich testen kann, obwohl
das ja mit neuen Atmels wunderbar klappt. Glaube dann ehr weniger, dass
es daran liegt.
Also ich kann den dann nicht mehr beschreiben. Es ändern sich dann auch
keinen Werte mehr im ROM, wenn ich versuche neue reinzuschreiben. Das
meine ich mit Schrotten.
Das Security-Bit ist über ein Pin nach außen geführt und muss einen
bestimmten Pegel haben??? Oder wie wird das verändert???
Ich gehe mal davon aus, wenn ich den einmal brennen kann, stimmt die
Chip ID und ist nicht der Grund, dass es irgendwann nicht mehr geht,
oder?

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt sogar 3 Security-Bits!
Diese werden über die gleichen Ports bedient, die auch für die Befehle:
Löschen, Schreiben und Lesen genommen werden (P2.6, P2.7, P3.6, P3.7 -
näheres siehe Datenblatt vom AT89C52). Eben diese Ports hängen beim
Brenner-II direkt am Rechner - eine versehentliches Wackeln am Brenner
oder der Leitung zum PC kann so ungeahnte Folgen haben!

Soweit mir bekannt, sollten die Security-Bits aber bei einem Chip-Erase
mit gelöscht werden... .

Die Chip ID nimmt nur Einfluß, wenn es vom Program, das den Brenner
steuert, unterstützt wird.

Gruß,
Arne

Autor: Tabaluga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast recht. Die Bits werden mit gelöscht. Daran liegt es nicht. Ich
versuche das morgen noch mal mit den PulUps obwohl ich nicht dran
glaube, dass das was bringt.

Thx Tabi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.