mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hexabot Projekt


Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
zurzeit baue ich einen Hexabot.
Die Servos sind schon da, die Platinen ätze ich heute, doch nun habe ich 
ein Akkuproblem. Ich hätte schon einen 
gefunden(http://www.modellhobby-shop.de/Akkus/NiCd-und-NiMH...), 
aber ein 6V Servo verträgt keine 7,2V .
Deshalb ist nun meine Frage: Wie bekomme ich die 7,2V auf 6V für den 
Servo herunter, ohne allzuviel Leistung zu verlieren, da 12 Servos fürs 
erste verbaut sind.
Schonmal danke im vorraus, und wenn ich noch weitere Fragen/Probleme 
habe melde ich mich.

Mfg Pase

PS: es sind SG-5010 Sevos verbaut

Autor: Frage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Leistung an 6V und hast du die Versorgung für Controller, Logik, 
Sensoren schon klar?

Autor: franky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin zwar kein Modellbauspezi, aber vielleicht kannst du ja mit 
meinem Tipp was anfangen.
Wies aussieht sind das 6 einzelne 1,2V Zellen, die in Serie geschaltet 
sind. Wenn du also eine davon ausbaust hast du 5*1,2 = 6V.

MfG franky

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltregler

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> PS: es sind SG-5010 Sevos verbaut
Im Datenblatt zum Servo steht:
Operation Voltage: 3.5 - 8.4 Volts

Allerdings scheint mir das etwas Anbieterabhängig  :-o
Ich würde die Dinger einfach einbauen und eine Diode in Reihe zur 
Versorgungsspannung schalten.

Autor: Oliver Stock (ostock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pase,

ich habe bei meinem Hexa auch viel zeit damit verbracht um eine 
vernünftige lösung für die Spannungsversorgung zu finden. Als erstes 
würde ich Dir raten statt den NH Zellen Lipo´s zu verwenden, da diese 
viel Leichter und kleiner sind. Wenn Du eine Diode verwenden willst mußt 
Du beachten dass hier doch ziemlich hohe Ströme fließen können (habe ca. 
3A Ruhestrom!).

Ich habe die Spannung für die Servos mit dem Analogkomparator vom µC 
über einen FET geregelt, diese lösung funktioniert wunderbar und kann 
auch Ströme bis 20A und mehr (je nach FET) liefern. Als 
Spannungsversorgung für die µC´s dient ein 7805.

Na dann viel Spaß bei Bauen.

Gruß Oli

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Zum Akku:

Da würde ich auch wie schon vorgeschlagen eher einen LiPo mit 2 Zellen 
verwenden. Diese sind deutlich Leichter als herkömliche NiMh - Zellen.

Zur Versorgung:

Die Servos würde ich mit 5V betreiben. Dadurch hast du auch gleich die 
Versorgung für den µC.
Hier am besten einen Schaltregler verwenden. Diese gibts im 
Modellbauzubehör schon fertig aufgebaut. Nennt sich ext. BEC. Da gibts 
es mehrere Ausführungen was Strombelastbarkeit angeht 3A bis zu 20A und 
höher. Bei so vielen Servos wäre eine Auslegung auf min. 6A realistisch. 
Ist immer abhängig davon wie stark die Servos belastet werden.


Gruss,
Schorschi.

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps!
Kent jemand von euch billige Lipos, welche für mein Vorhaben geeignet 
wären?
Die Versorgung der Controller ist von den Servos getrennt.
Das Funktioniert soweit auch alles(bis jetzt nur ein Servo + Nimh Akku).
Auf den Hexa kommt noch eine funk Kamera und Ultraschallsensoren. Als 
Hauptkontrolleinheit soll ein Atmega128 verwendet werden, welcher die 5V 
versorgung überwacht, die anderen Controller mit daten versorgt und vll. 
noch ein kleiner Datenlogger über SD-karte.
@ Oliver Stock
könntest du mal bitte deinen Schaltplan zur Spannungsregelung posten, 
denn dieser würde mich sehr interessieren.

Mfg Pase

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

günstige LiPos gibts in China. Wenn du da bestellen willst / kannst.
Ich beziehe schon seit Jahren dort meine Akkus und Modellbauzubehör.
Gib mal bei Google Hobbyking mal ein.

Wenn China nicht in Frage kommt dann bekommst du z.B. im Andys-LiPo-Shop 
auch sehr gute Akkus zu einem fairen Preis.

Gruss,
Schorschi.

Autor: Oliver Stock (ostock)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier ist mal der Schaltplan für die Stromversorgung über 
Analog-Comparator.
Die Spannung wird über P1 eingestellt. Wenn die Ausgangsspannung > 
Referenzspannung dann wird P3.7 auf HIGH gesetzt. Die Auswertung läuft 
bei mir in einem 25kHz interrupt. Als FET verwende ich einen IRL3803.

Als Akku verwende ich diesen:
Ebay-Artikel Nr. 380199418585

Diese Spannungsversorgung hat auch den Vorteil dass die Servos einfach 
abgeschalten werden können, was bei der Programmierung oft hilfreich 
ist.

Gruß
Oli

P.S.: Hab grad gesehen, dass R2 evtl. etwas klein gewählt ist, darf 
ruhig 10K sein.

P.P.S: Danke Günther für diese Lösung!

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte jetzt einen Akku 
gefunden(http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewIt...).
Der müsste dann doch eigentlich funktionieren, oder habt ihr enen 
Besseren für weniger Geld?
Sonst hätte ich keine Fragen mehr, melde mich aber bei zeiten wieder, 
falls es neue Fragen gibt.

Mfg Pase

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Wenn ich bei Hobbyking etwas aus dem deutschen Warehouse bestelle, 
wielange dauert dann die Lieferung, und wieviel kostet der Versand?

Mfg Pase

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.