mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Watchdog abschalten - ATmega2561


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich versuche jetzt schon seit Stunden bei einem mega2561 im Bootloader 
den Watchdog zu deaktivieren, bekomme es aber irgendwie einfach nicht 
hin. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich benutze den ICCAVR.

Mein main Funktion beginnt folgendermaßen:
void main(void)
{
  CLI();
  wdt_off();
  ...

und die aufgerufene Funktion, die ich mittlerweile in Assembler 
geschrieben habe, sieht so aus (vielleicht liegt hier irgendwo der 
Fehler, da ich absoluter Assembler-Neuling bin):
MCUSR = 0x54
WDTCSR = 0x60

;-----------------------------------------

_wdt_off::
    WDR
    LDS      r16, MCUSR     // clear WDRF in MCUSR
    ANDI     r16, 0xf7      // r16 = MCUSR & ~(1<<WDRF)
    LDS      r17, WDTCSR    // set WDE and WDCE to 1
    ORI      r17, 0x18      // r17 = WDTCSR | (1<<WDCE) | (1<<WDE)
    LDI      r18, 0x00      // r18 = 0
    STS      MCUSR, r16     // clear WDRF in MCUSR
    STS      WDTCSR, r17    // 2 cycles set WDE and WDCE to 1
    STS      WDTCSR, r18    // 2 cycles clear WDE and rest of WDTCSR
    RET

STS benötigt 2 Cycles (laut Datenblatt), so dass ich die geforderten 4 
cycles zwischen dem Setzen von WDTCSR |= (1<<WDCE) | (1<<WDE) und dem 
Löschen von WDE in WDTCSR meiner Meinung nach einhalte. Bei dem Code 
habe ich mich an dem Beispiel im Datenblatt orientiert, und habe dieses, 
nachdem es nicht funktioniert hat, noch gekürzt. Leider ohne Erfolg.

Ach so, mein WDTON-Fuse ist nicht gesetzt (im AVR-Studio ist kein Haken) 
und ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein Watchdog Problem ist. Wenn 
ich nämlich eine Endlosschleife mit
WDR();
 einbaue, findet kein Reset mehr statt.


Viele Grüße,

Johannes

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Watchdog-beim-Start-deaktivieren macht man ★vor★ main() - in main() 
kann es schon zu spät sein

2. Dein Assemblercode kann mich nicht wirklich überzeugen, schau Dir 
nochmal die Bedeutung von (insbesondere) LDS und STS an.. und was der 
Unterschied ist zu IN und OUT :-)

3. Warum funktioniert der Code aus dem Datenblatt nicht? Warum nicht die 
fertigen Funktionen aus der avr-libc? (Dort ist auch annotiert wie man 
den Punkt 1 erfüllt)

Behelfsweise gibbet dadort [1] auch noch was zum lesen - mit Kwellkod 
:-)

HTH und nix für ungut

[1] http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.