mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funktioniert das wirklich als Störsender?


Autor: Benjamin Schneider (bschneider)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich bin zufällig über das hier: 
http://www.usanetwork.com/series/burnnotice/games/... 
gestolpert und jetzt frage ich mich ob das wirklich funktioniert. Ich 
kann mir irgendwie nicht vorstellen dass das klappt, zum einen vom 
technischen her, zum andern kann ich mir nicht vorstellen dass jemand ne 
anleitung zum bau eines störsenders auf so einer seite veröffentlichen 
würde..
Was meint ihr?
Noch kurz für alle die das nicht extra durchspielen möchten: Es heisst, 
man solle das digitale signal eines garagentoröffners an den tuning-poti 
bei einem kleinen radioempfänger anschliessen, und dann sei das ein 
störsender...

Greez Benjamin

Autor: Bastian Neumann (filbert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst einfach nur die passende Frequenz finden, die du stören 
möchtest und sie dann wesentlich stärker mit sinnlosen Daten, z.B. 
Rauschen überdecken. Wenn die Daten allerdings digital kommen, dann wird 
es schon schwerer als bei analogen, denn bei Digitalfunk kann es sein, 
dass der Empfänger das Rauschen 'herausrechnen' kann.
Ob es wirklich funktioniert ist eine andere Frage, denn du hast vom 
Garagenöffner und dem Tunerpoti ja nur einen bestimmten Frequenzbereich.

Autor: Benjamin Schneider (bschneider)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heisst diese Kombination würde aber wirklich als Störsender für 
einen bestimmten Frequenzbereich funktionieren? Und das digitale 
ausgangssignal vom garagenöffner ist glaube ich auch nur als Störsignal 
gedacht, wie wenn man einen rauschgenerator ranhängen würde..

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, natürlich nicht.

"a tuning mechanism composed of a dial and copper coil called a 
‘potentiometer’

Sendeleistung viel zu gering, Frequenzbereich zumeist unpassend, und 
Idioten -wie die, die diesen Bullshit im Web platzierten, mit dem 
einzigen Ziel, den Besucher dazu zu nötige, Adobe Flash einzuschalten, 
damit du Scheuentore zum Überfall aller Werbetreibenden auf deinen 
Rechner öffnest- bekommen es eh nicht hin

Autor: Benjamin Schneider (bschneider)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich auch erwartet, ist mir etwas komisch vorgekommen. Naja der Rest 
auf dieser seite, wie zum Beispiel der Metalldetektor ist aber kein 
Fake, daher war ich wohl etwas irritiert...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.