mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Schaltung für RC-Oszillator von ca. 200 Hz bis 0 Hz


Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie schon geschrieben suche ich eine Schaltung für einen 
Rechteckfrequenzgenerator der mit ca. 200 Hz (unkritisch)starten soll, 
dann in ca. 2-3 s (auch unkritisch)bis 0 Hz(aus)enden soll. Auf ein 
erneutes Triggersignal soll dies wieder von vorne beginnen.
Betriebspannung soll Cmos tauglich (5-10V) sein.
Ich habe einen RC-Oszillator mit dem Cmos 4093 (4 fach NAND) aufgebaut, 
nur ist da die Frequenz in der Standardbeschaltung ja immer gleich 
(entsprechend der anzuwendenden Formel).
Pin 1 und 2 ( gebrückt) mit einem R von 1k zu Pin 3 (Ausgang) und von 
Pin 1 über C 10 µF an Masse, ergibt ca. 220 Hz.
Habe da irgendwie einen Denkhaken der mich nicht loslässt, wie ich das 
(elegant) lösen könnte mit einfachen Mitteln (ohne µC).

Ich hoffe die beschriebenen Info´s genügen
Schon mal Danke vorab

Andreas

Autor: Wolfgang M. (womai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, analog kann man das schon loesen; z.B. mit einem einfachen VCO 
(voltage controller oscillator), der von einem Rampengenerator (z.B. 
einfache Op-Amp-Integrierschaltung) angesteuert wird. Googeln nach "VCO" 
oder "voltage controller oscillator" bringt eine Menge Info sowie 
Schaltplaene.

Ob das ganze aber einfacher ist als eine Mikrocontrollerloesung, wage 
ich ernsthaft zu bezweifeln. Mit einem Mikrocontroller (z.B. Micochip 
PIC12F683, der hat bloss 8 Beinchen) habe ich sowas in weniger als einer 
Stunde am Laufen (inklusive Programmierung, und die Schaltung besteht 
aus 1 x uC, 1 x 0.1uF-Kondensator, und einem Taster (Pull-up-Widerstand 
ist im 12F683 bereits integriert).

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor ich hier gefragt hatte, habe ich schon einige Zeit mit suchen 
verbracht. Aber mit dem Stichwort "VCO" suche ich mal weiter, ich glaube 
da war mein Haken.
Danke für die Antwort.

Bin für weitere Vorschläge offen

Andreas

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

>wie schon geschrieben suche ich eine Schaltung für einen 
>Rechteckfrequenzgenerator der mit ca. 200 Hz (unkritisch)starten soll,
>dann in ca. 2-3 s (auch unkritisch)bis 0 Hz(aus)enden soll. Auf ein
>erneutes Triggersignal soll dies wieder von vorne beginnen.

"Elektronisches Roulette" enthält oft einen solchen Generatortyp. Schau 
mal hier:

http://www.ferromel.de/tronic_1606.htm

Einfacher gehts wohl kaum, als mit einem 4046.

Kai Klaas

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-) hallo Klaas,

Danke für den Tipp, meine Schaltung die ich bis jetzt zusammengesetzt 
habe sieht zu 90% schon so aus. Den Rest suche ich mir da raus. Ganz 
vielen Dank an dich dafür

Andreas

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ändert aber nichts daran, dass das mit einem Controller einfacher
zu machen ist. ;-)  Weniger Hardware, weniger Stromverbrauch.  Die
von die gewünschte Frequenz ist ja so, dass ein Controller in der
Zeit fast noch via DDS einen Sinus berechnen könnte. :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.