mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Welchen Querschnitt verlegen für 12V Spannungsversorgung und für Rs485?


Autor: Druebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich demnächst umziehe und dort auch den Boden neu legen werde, habe 
ich die Chance, Versorgungsspannung und Busleitung hinter der 
Fußbodenleiste zu verlegen (diese wird geklebt, also muss ich gleich 
alles Wichtige dahinter verlegen).
Gibts denn nen Richtwert für den Querschnitt für RS485 und 12V 
Spannungsversorgung? Ich schätze mal rundherum ist die Leitung später 
24m lang.

Gruß
Drübi

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aeh ja. Kupfer hat 17m Ohm bei einem Quadratmilimeter je Meter. Was 
wolltest du denn anhaengen? Die Halogenlampen ? Eine kleine Heizung ?
Storenmotoren ?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt Leim besser ===> nach abnehmbarem Sockelleistenkanal suchen !

Kanäle mit fester Trennwand für die separate Führung von Schwach- und 
Starkstromkabeln.

Autor: Druebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Speisung von sehr kleinen Motoren (Heizungssteller von ELV) sowie 
Sensoren. Eventuell vielleicht ein paar wenige LEDs. Also keine riesigen 
Ströme zu erwarten, keine Heizung, Lampen o.ä. :-)

Dachte schon ob dieses Telefonverlegekabel ausreicht, das wären 
entsprechend 4 Drähte - liese sich Versorgungsspannung und Busleitung in 
einem Kabel unterbringen.

Danke für den Tipp mit dem Sockelleistenkanal, werde gleich mal sehen ob 
das mit Holzboden und den Leisten so funktioniert.

Gruß,
Drübi

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde Cat5-Kabel reichen?

Kai Klaas

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würd  ein EIB kabel nehmen...
(bzw. hab ich das so gemacht)...

Autor: Drübi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

einfache Lösung: Ich lege zwei Kabel.
Einmal CAT5 für die Daten - damit bin ich ziemlich flexibel, auch was 
den Bus angeht.
Und einmal mind. 2x1mm² für die Niedervolt-Spannungsversorgung.

Das Ganze ist in Summe immer noch billiger als einmal EIB-Kabel (CAT5 
ist einfach unschlagbar günstig zu bekommen).

Gruß
Drübi

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wollte auch für den Can-Bus/Tastererfassung(5V) als Kabel Cat7e oder 
EIB nutzen.

Cat7 hat ja 0.62mm und EIB 0.8mn... Die Schirmung bei Cat7 müsste doch 
aber deutlich besser sein!
Die Verlegung selber sollte auf Grund von induktionen ja in beiden 
Fällen nicht unbedingt direkt neben 230V verlaufen (wenn auch mit EIB 
erlaubt), aber Kreuzungen sind wohl kaum vermeidbar und dann müsste doch 
die Entscheid für Cat7 voteilhafter sein oder?

Für die Spannungsversorgung würde es doch sich anbieten, jeweils 2 Paare 
des Cat7 für 12 & GND zu verwenden. das wären ja dann mehr als 2.4mm..

P.S.: Cat7 verelgenung natürlich komplett in Leerrohren!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.