mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Analoge Messwerte fortlaufend visualisieren


Autor: Analoger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich möchte analoge Messwerte fortlaufend visualisieren.
Ich habe bis jetzt nur das Gnuplot basierte driveGnuPlotStreams.pl 
gefunden :(

http://www.lysium.de/blog/index.php?/archives/234-...


Das malt anscheinend bei jedem Update das Fenster komplett neu, anstatt 
zu scrollen und ein Punkt zu setzen..

Achja, die Messwerte sollten von STDIN gelesen werden und unter X11 
augegeben werden.

Refreshraten von 10 Hz wären schön.

Hat jemand eine Idee?



Früher nannte man das wohl Datenschreiber (mit Stift+Auslenkung und 
viiiiel Papier)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Artikel RS232 sind weitere Tools zur Datenvisualisierung 
aufgelistet. Robot, Kst, die Python-Verfahren sowie Trend könnten was 
für dich sein.

Autor: Analoger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Stefan!
Trend ist genau das was ich gesucht habe :-))

Kst werde ich wohl nehmen wenns komplexer wird..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.