mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPI Bus Terminierung / 6 Teilnehmer


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

es gibt hier ja so einige Beiträge zum Thema Terminierung. Den Artikel 
Wellenwiderstand habe ich mir auch schon ein paar mal durchgelesen.

Nun mal zu meiner Frage.
Ich habe einen Controller LPC2468 an den ich per SPI Bus 6 x AD9912 
anhängen möchte. Wenn ich bis jetzt alles richtig interpretiere, dann 
sollte ich die CLK Leitung mit einer AC-Terminierung (z.B. 100R / 100p) 
am Ende abschliessen. Bei CS (jeder Baustein bekommt ja eine eigene) 
könnte man aber doch auch mit einer Serienterminierung am Controller 
starten, oder?
Die MISO und MOSI Leitungen sind wohl nicht so kritisch, aber sollte man 
nicht schon mal zur Sicherheit auch schon eine Terminierung vorsehen 
wenn man den Platz hat? Hier dann ja auch wieder eher eine 
AC-Terminierung. Bei MOSI würde ich diese dann genauso setzen wie beim 
CLK, aber wo positioniere ich diese dann bei der MISO Leitung?

Gruß

Jan

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Jan (Gast)

>sollte ich die CLK Leitung mit einer AC-Terminierung (z.B. 100R / 100p)
>am Ende abschliessen.

Ja.

> Bei CS (jeder Baustein bekommt ja eine eigene)
>könnte man aber doch auch mit einer Serienterminierung am Controller
>starten, oder?

Ja.

>Die MISO und MOSI Leitungen sind wohl nicht so kritisch, aber sollte man
>nicht schon mal zur Sicherheit auch schon eine Terminierung vorsehen
>wenn man den Platz hat?

Ja.

> Hier dann ja auch wieder eher eine
>AC-Terminierung.

Ja.

> Bei MOSI würde ich diese dann genauso setzen wie beim
>CLK, aber wo positioniere ich diese dann bei der MISO Leitung?

Theoretisch jeweils einmal an jedem Ende, so wie bei RS485 oder 
Ethernet mit Koaxkabel.

MfG
Falk

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
>>sollte ich die CLK Leitung mit einer AC-Terminierung (z.B. 100R / 100p)
>>am Ende abschliessen.

> Ja.

OK, wie sieht es bei der Leitungsführung aus, sind kurze Stichleitungen 
erlaubt oder eher ungünstig. Die DDS sizen jeweils in einem einzeln 
geschirmten Bereich und ich gehe ja mit einer DK-Bohrung in diese Dose 
und habe dann noch ein kleines Stückchen Leiterbahn. Wäre das noch 
erlaubt, oder muss ich rein in die Abschirmung mit einer DK und das mit 
der nächsten wieder raus?


>> Bei MOSI würde ich diese dann genauso setzen wie beim
>>CLK, aber wo positioniere ich diese dann bei der MISO Leitung?

> Theoretisch jeweils einmal an jedem Ende, so wie bei RS485 oder
> Ethernet mit Koaxkabel.

Das würde bedeuten an jedem Slave eine und dann am Master auch einmal? 
Führe ich die Leitungen dann sternförmig zum Master auch als 
Serienleitung?

Danke schon einmal für die erste schnelle Antwort.

MfG

Jan

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jan (Gast)

>OK, wie sieht es bei der Leitungsführung aus, sind kurze Stichleitungen
>erlaubt oder eher ungünstig.

Kommt auf die Anstiegszeit drauf an. Bei den "normalen" ICs ala AVR & Co 
sind 30..50mm Stichleitung schon noch zu verkraften, würde ich mal 
schätzen.

>Das würde bedeuten an jedem Slave eine und dann am Master auch einmal?

NEIN! Nur zwei, jeweils am Ende vom Bus!

>Führe ich die Leitungen dann sternförmig zum Master auch als
>Serienleitung?

Stern ist ganz schlecht. Es sollte schon eine Linie sein, wenn auch mit 
kurzen Stichleitungen.

MfG
Falk

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kommt auf die Anstiegszeit drauf an. Bei den "normalen" ICs ala AVR & Co
> sind 30..50mm Stichleitung schon noch zu verkraften, würde ich mal
> schätzen.

OK, ich denke ich habe ja maximal 10mm das sollte dann gehen.


> NEIN! Nur zwei, jeweils am Ende vom Bus!

So hatte ich es auch erst gedacht, war dann aber leicht verunsichert.

Danke für deine Hilfe. Dann werde ich jetzt mal weiter entwickeln.

MfG

Jan

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte da noch eine Frage zu.
Und zwar, anhand welcher Kriterien wird entschieden, ob man eine 
AC-Terminierung macht oder mit einem Seriewiderstand?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hätte man vorweg mal klären sollen, um wieviele Kilometer es 
dabei eigentlich geht... Am Ende kommt dabei wohlmöglich raus, dass sich 
der ganze Kram in 10cm abspielt, und die Terminierungsfrage etwas 
lächerlich wird ;-).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.