mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik käufliche Last für Batterieentladung


Autor: Matthias W. (matt007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasten gibt es ja von Herstellern wie Agilent, EA, Zentro, Chroma, 
GWinstek usw.

Ich suche eine solide Last mit der ich Batterien
sicher entladen kann ohne großen zusätzlichen Aufwand.
Ströme bis 40A, bis zu 50V und 200W reichen mir.

Die Last soll dynamisch rasch zwischen
2 Lastpunkten umschalten können ohne große Überschwinger.

Ich suche also keine Herausforderung so
was selbst zu entwickeln und aufzubauen
sondern möchte etwas Brauchbares kaufen.

Momentan fällt mir zu den obigen Anforderungen
nur die EA EL3160-60 ein, weil bei dieser Last
die Ladeschlußspannung einstellbar
ist und auch der Ah-Wert abgelesen werden kann.
Also muss ich nicht daneben stehen und auch
keine Messdatenerfassungskarte anschließen.

Gibts auch andere bezahlbare Lasten die sowas können?

Wie sieht es mit dem dynamischen Verhalten aus?
Bei Zentro las ich etwas von 10us Einschwingzeit.
Die EA hat wohl um die 50us. Hat sich jemand die
Signale mal angesehen. Ist das von der Signal-
qualität ok?

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Matthias W. (matt007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Hans.
Das Ding hatte ich noch nicht gesehen.
Gefällt mir gut. Jetzt gibt es halt die
Qual der Wahl. Die Kosten scheinen mir
ziemlich ähnlich. Schaltpläne wirds wohl
bei beiden nicht geben, wenn mal was dran
ist. Bei der EA habe ich gehört, daß sie
Verpolung nicht mag.

Matthias

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias W. schrieb:
> Schaltpläne wirds wohl
> bei beiden nicht geben, wenn mal was dran
> ist.

Erhälst du von EA wenn D uso ein Ding kaufst.

User Manual sogar ohne Kauf:
http://www.elektroautomatik.de/fileadmin/pdf/manua...


>  Bei der EA habe ich gehört, daß sie
> Verpolung nicht mag.

Das mögen die wenigsten Lasten.

Autor: Matthias W. (matt007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Erhälst du von EA wenn D uso ein Ding kaufst.

wenn es so wäre - so wäre dies ein Argument für EA.
Ich habe ein Netzteil von denen. Ein Plan dazu
wurde mir jedoch auf telefonische Anfrage verweigert.
Das ist leider alles China-Ware mit SMD.

> User Manual sogar ohne Kauf:

Danke für den Link. Ich habe mit diesem Gerät schon
mal gearbeitet, damals aber das Einschwingverhalten
nicht mit dem Oszi angesehen.

>> Bei der EA habe ich gehört, daß sie
>> Verpolung nicht mag.>
> Das mögen die wenigsten Lasten.

ist ja klar. Nur ist Verpolung beim Testen von
Akkus immer mal drin. Auch mir ist das trotz
aller Vorsicht schon mal passiert. Wenn dann
eine Sicherung fällt ist ok. Ein Totalschaden
wäre nicht ok, noch dazu wenn es keinerlei Unterlagen
zum Richten gibt. So was ist für mich auch ein
Kaufargument. So billig sind die Geräte ja nicht.

Matthias

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die machen auch gute Lasten.
http://www.hoecherl-hackl.com/index.php

Gruß
Mario

Autor: Matthias W. (matt007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Mario, Danke. Nur vermute ich daß die viel
teurer sind. So sehen sie zumindest aus.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.