mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Strommessung mit dem ade7753


Autor: Stefan M. (skysurferone)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich plane gerade an einem Leistungsmesser mit dem ADE7753.

Zunächst wollte ich einmal fragen ob schon jemand Erfahrung mit den Chip 
hat.
Wenn ja, wie habt ihr den Strom gemessen? Stromwandler? Shunt?..

Ich tendiere zur kontaktlosen Messung mit einem Stromwandler.

Hab mich mal etwas bei Farnell, Digikey, etc nach Stromwandlern 
umgeschaut die Auswahl ist ja erschlagend.. Habt ihr einen Tipp für 
einen günstigen Stromwandler?

Was mir noch nicht ganz klar ist, bei der Spannungsmessung  werden L und 
N über Spannungsteiler direkt mit dem Chip verbunden. Die Eingänge sind 
explizit mit L und N betitelt. Aber macht das einen unterschied bei 
einer 1-phasigen Messung? Wäre ja doof wenn man immer erst die Polung 
der Steckdose ermitteln muss bevor man den Stecker einstecken kann..

Besten Dank im voraus.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber macht das einen unterschied bei einer 1-phasigen Messung? Wäre ja doof >wenn 
man immer erst die Polung der Steckdose ermitteln muss bevor man den >Stecker 
einstecken kann..

Das musst du doch beim Staubsauger auch. Falls der verpolt wird, kommt 
alles aus dem Staubsauger heraus...

Autor: mcfloppy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info Matthias, muss ich das nächste mal drauf achten. o.O

Zum Problem:
Evtl. ist eine Realisierung des Stromwandlers mit einer Doppellagigen 
Platine möglich. Welche Leistungsbereiche willst du abdecken? Die vollen 
16A?

Gruß Floppy

Autor: Stefan M. (skysurferone)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Staubsauger...

Ja es sollen die vollen 16A gemessen werden können.

Ich hab mir die Sensoren von Allegro auch schon mal angeschaut.. aber 
doppellagig ist von Hand so ne Sache..

Autor: Andreas Link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan M.,

wie ist diese Geschichte nun eigentlich ausgegangen, ich wäre an einer 
gleichartigen Lösung interessiert und dachte, ich frage mal nach.
Hast du eine brauchbare Lösung mit dem ADE7753 hinbeommen? Hattest du 
dann wirklich L/N-Polungsprobleme in Bezug zur Leistungsmessung?

MfG. Andreas

Autor: Rainer Häußler (rhaues)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung mit der Parametrierung des ADE7753 ?
Mfg
Rainer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.