mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 12 V Dimmer mit 24V AC Eingangsspannung


Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen da ich schon überall gesucht
habe aber nichts richtiges gefunden habe.

Ich möchte eine Schaltung bauen mit der ich 12V Verbraucher
(KFZ-Lampen) über DMX512 dimmen kann. Die DMX Geschichte ist nicht so
das
Problem da ich schonmal einen Dimmer für 230V gebaut habe. Der alte
Dimmer ist ein ganz normaler Phasenanschnittdimmer mit MOC3020 und
Triac. Ich habe mir so gedacht ich baue die Schaltung bis zu den
Optokopplern ersteinmal genauso auf wie den alten Dimmer.

Soweitsogut

nun will ich aber 12V Lampen dimmen und da ich hier noch so einen
richtig großen 24V/5KW Trafo rumliegen habe dachte ich mir nehme ich
statt der Triacs einfach Thyristoren die Schalten ja dann nur in jeder
zweiten Halbwelle.

Kann das so funktionieren oder macht der Trafo das nicht mit oder
sollte ich andere Optokoppler verwenden da die MOC3020 ja einen
Triac-Ausgang besitzen???

Danke

Nico

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit nur einer Halbwelle schalten funktioniert nicht Such hier im
Forum mal Dimmer, Phasenan- und -abschnitt. Die einfachste Möglichkeit
ist: nimm 2 gleich starke 12V-leuchtmittel und schalte sie in Reihe.
Michael

Autor: Benjamin Munske (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du die Schaltung und funktionsweise deines 230V DMX-512 Dimmers
mal posten oder mir per mail zuschicken? ich habe nämlich großes
Interesse daran. Machst du das mit PWM?

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Nico,
funktioniert, haben wir früher nur so gemacht.Triac's waren kaum zu
bekommen.
24Kanäle mit 6x24Volt/70Watt in Reihe direkt an 230Volt mit Thyristor
im Halbwellenbetrieb. Was soll da nicht gehen?
genauso 1x12Volt/55Watt an 24Wechselspannung mit 16Kanälen. Haben wir
auch jahrelang am Laufen gehabt.
Viele Grüße
AxelR.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Axel,
ich bin davon ausgegangen, daß Nico primär die Halbwelle kappen wollte.
Daher mein Protest.
Michael

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso, na das geht natürlich nicht, da glüht dir der Trafo weg.
Aber auf der Niederspannungsseite gehts wohl.
Ich habe damals sogar die eine Halbwelle für den einen und die andere
Halbwelle für den nächsten kanal genommen.
Schönen Abend noch
Axel

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Danke erstmal für die Antworten.
Ihr habt mich schon richtig verstanden ich will mich an die
Niederspannungsseite "ranhängen" und dimmen. Jetzt hab ich nur noch
eine Frage zu den Thyristoren, da ich damit noch nicht weiter gearbeite
habe. Ich will ja wie AxelR. schon geschrieben hat jeweils einen Kanal
an die positive Halbwelle, an den nächsten dann an die negative
Halbwelle und so weiter. Wie ich rausgefunden habe gibt es ja
verschiedene Thyristoren welche die mit positiven Signal angesteuert
werden und welche mit negativen muß ich die verwenden oder bin ich da
auf dem Holzweg???

@Benjamin Munske
den alten Dimmer habe ich damals per Hand auf's Kupfer gemalt daher
hab ich da auch keinen Schaltplan mehr und die Funktionsweise ist wie
bei allen die hier erklärt wurden und mit Phasenanschnitt arbeiten also
Nullpunkterkennung, DMX-Wert auswerten und Timer starten wenn Timer
abgelaufen Impuls an einem Portpin an dem ein Optokoppler (bei mir
MOC3020) hängt, dieser steuert dann durch und zündet dann einen Triac.
Sobald ich mein Projekt fertig habe diesmal werde ich es in Eagle
zeichnen werde ich es sammt Code in der Codesammlung einstellen da hier
schon öfter Fragen zum DMX-Empfang gestellt wurden.

Danke und schönen Abend

Nico

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

kann mir bitte noch jemand bei den Thyristoren helfen wäre sehr nett

Danke Nico

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
gibt es Thyristoren, die bei negativer Gatespannung zünden? keine
Ahnung!

Ich habe nachgeshen, die Unterlagen habe ich nicht mehr - ist ja auch
20Jahre her.

Viele Grüße
Axel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.