mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler-IC unter Spule (SMD)


Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich baue z.Z. an einem Schaltplan, bei dem ich mehrere Schaltregler 
verwende. Nun bin ich mir nicht sicher, welchen Einfluss die "Störungen" 
der Spule auf das Regel-IC hat. Vom Platzverbrauch her wäre es optimal, 
das IC unter die Spulen zu packen. Zur Schaltung:

Der Schaltregler soll ca. 12V mit 10-15A aus 74V erzeugen. Somit habe 
ich 4 Spulen verwendet und diese so verschaltet, dass diese auf die 
selbe Induktivität kommen wie eine einzelnde. Allerdings reduziert sich 
dadurch die erzeugte Wärme pro Bauteil erheblich.

Genau hier drunter möchte ich gerne das IC mit Widerständen packen. 
Allerdings weiß ich nicht, wie stark sich die elektromagnetische 
Streuung der Spulen auf die Schaltung auswirkt. Im schlimmsten Fall 
würde die Regelung unpräziser oder falsche Spannungen ausspucken.

Die Spulen sind folgende:

http://www.vishay.com/docs/34165/34165.pdf (ich glaube nur eine nicht 
Low-Profile-Version)

Wie gut ist deren Abschirmung und die Streuung der Leiterbahnen?


M.f.G.

Elektrofreak

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Spulen geschirmt sind wird von denen eher wenige Störungen 
ausgehen. Was dann noch bleibt sind die Störungen durch die 
Leitungsinduktivität, die eher vernachlässigbar ist.

Trotzdem würde ich es vermeiden, Messleitungen, wie Feedback-Leitungen, 
oder Sens-Leitungen nahe an Hochstromleitungen oder unter Bauteilen mit 
hohen Schaltfrequenzen und Strömen durchzuführen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie bekommst du die Spulen noch gelötet, wenn die so nah beieinander 
sitzen?

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.T. wird das via Reflow passieren. Da ich aber platz bae, werde ich den 
Abstand zwischen den Spulen etwas erhöhen. Das wird auch der Kühlung zu 
gute kommen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abschirmung gegen Magnetismus ?
Der übliche Spruch: Selbst wenn die Schaltung schön ist, kann der Aufbau 
noch total in die Hose gehen.  Ein gutes Gewissen hätte ich da noch 
nicht. Da sollte man erst mal ein Muster bauen.

Autor: arno nyhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Montage des Schaltregler-ICs unter den Spulen sollte unkritisch 
sein. Das Streufeld bei diesen Ferritkern-Induktivitäten ist sehr 
gering.

Wie omega gerade schon erwähnte, ist es wichtig(er) die höherimpedanten 
Leitungen überlegt zu verlegen - Kreuzungen sind unkritisch, eine 
prallele Verlegung über eine längere Strecke sollte allerdings vermieden 
werden. Je nach Frequenz mit dem der Schaltregler läuft, ist das selbst 
auf unterschiedlichen Layern mit der größte, potenzielle, Störfaktor - 
Bei Frequenzen unter ~500kHz allerdings auch oft vernachlässigbar.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schöner Link zum Thema Schaltung + Aufbau
http://www.channel-e.de/fileadmin/Bilder/designcor...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.