mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8 Bit in Struct als Byte ansprechen


Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe wieder mal Probleme mit dem NC30 Compiler von Renesas:

Ich verwende viele Bits für verschiedene Einstellungen, die ich über
ein Struct deklariere:

struct {
    char Wert1 : 1;
    char Wert2 : 1;
    char Wert3 : 1;
    char Wert4 : 1;
    char Wert5 : 1;
    char Wert6 : 1;
    char Wert7 : 1;
    char Wert8 : 1;
} Settings;

Das ganze belegt genau ein Byte an Speicherplatz. Die Einstellungen
sollen beim Abschalten in einem EEPROM gesichert werden.
Kann man irgendwie sowas machen:
EEPSave (Settings);

Das funktioniert nicht, da Settings ja keine eigene Variable ist.
Da die Daten aber sowiso als Byte im Speicher stehen, wäre es sinnlos
die Bits einzeln abzufrage und ein Byte zu konstruieren. Das geht doch
bestimmt einfacher ?

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Umweg über EEPSave(&Settings); geht nicht?

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
union
{
  struct {
    char Wert1 : 1;
    char Wert2 : 1;
    char Wert3 : 1;
    char Wert4 : 1;
    char Wert5 : 1;
    char Wert6 : 1;
    char Wert7 : 1;
    char Wert8 : 1;
  } sSettings;

  char cSettings;
} u;

[..]
  EEPsave(u.cSettings);
[..]

So in etwa (untested) ...

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du machst das sehr umständlich. Der Zugriff auf Bits mittels Structuren
kostet einiges an Rechenzeit. Bei Codevision kann man das so machen:

//Makros definieren:

#define Tog_Bit(Byte,Led)    Byte ^= (1<<Led)      //Toggeld Charbit
#define Set_Bit(Byte,Led)    Byte |= (1<<Led)      //Bit setzen
#define Clr_Bit(Byte,Led)    Byte &= ~(1<<Led)      //Bit löschen

char Settings;
flash char  EE_Settings;  //Flashvariable definieren


Set_Char (Settings,2);  //Bit 2 in Settings wird gesetzt
Clr_Char (Settings,2);  //Bit 2 in Settings wird gelöscht

EE_Settings = Settings;           //schreiben in Flash
Settings = EE_Settings ;          //lesen aus Flash


//Abfrage der Bits mittels Bitmasken
Sg Josef

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist standard-C und geht bei jedem C-Compiler ;-)

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Josef:
>Du machst das sehr umständlich. Der Zugriff auf Bits mittels
>Structuren kostet einiges an Rechenzeit.

Bei uC ohne Bitfunktionen mag dass sein, aber beim M16C wird aus
Settings.Wert1=1
bset 0, 543h  (bedeutet: setze Bit 0 an Adresse 543h)

@OldBug
Danke, das könnte funktionieren (zumindest kommt kein Fehler, Settings
taucht nirgends bei den Speicherplatzbelegenden Variablen auf und u
benötigt genau ein Byte.) Ich werde es dann mal testen ob auch wirklich
dasselbe in cSettings steht wie in sSettings.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kannst Du allerdings nicht unbedingt einfach durch Maskieren der
Bits 0..7 in cSettings machen, da es dem Compiler überlassen ist, wo er
welches Bit anlegt. Du musst das dann über sSettings Prüfen! Also
Speichern und wieder auslesen. Danach muss in u.sSettings.Wert1 der
alte Inhalt stehen usw...

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,

schau Dir mal den Code an, wenn Du schreibst:

  my_var |= (1<<bit_pos);

Ich habe beim nc30 noch nicht geschaut, aber der AVR-gcc macht daraus
auch einen einzelnen Bitsetz-Befehl (beim mega8) (natürlich nur bei
Registern, die per Bitsetz-Befehl adressierbar sind):

 136:buskoppler.c  ****   led_ddr       |=  _BV(led_bit);
 414                 .LM18:
 415 004e 8F9A          sbi 49-0x20,7
 137:buskoppler.c  ****   led_port      |=  _BV(led_bit);
 417                 .LM19:
 418 0050 979A          sbi 50-0x20,7

Viele Grüße, Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.