mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relaiskarte ansteuern, PCF8574


Autor: Andre Smolka (andres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin neu und hoffe im richtigen Forum. Grüße alle und hoffe auf etwas 
Nachsicht wenn nicht alles richtig ist. Ich weiß das es bereits viele 
Beiträge zu diesem Thema gibt aber versuchen möchte ich es dennoch.
Ich suche nicht nur eine Lösung sondern jemanden dem ich gezielt Fragen 
kann und der mir auch erklärt wieso weshalb warum. Dafür bin ich auch 
bereit den aufgebrachten Aufwand zu Bezahlen.

Zum Thema:
Ich habe eine Relaiskarte mit einem PCF8574 auf der sich 6 Relais 
befinden. Angeschlossen wird diese an den RS232 Anschluss. Diese Karte 
ist ein Eigenbau und die Software wurde in Delphi programmiert. Davon 
habe ich nun erst mal gar keine Ahnung. Ich möchte diese Karte im ersten 
Schritt mit Vb 6 oder Vb 2008 ansteuern. Meine Bitte. Kann mich jemand 
Schritt für Schritt an mein Ziel heranführen. Meine Kenntnisse auf dem 
Gebiet sind sehr gering.

Bin ab 24.02.10 / 13:00 Uhr wieder Online.
Ich danke im Voraus!

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>PCF8574 auf der sich 6 Relais befinden. Angeschlossen wird diese an den >RS232 
Anschluss.


Der PCF ist doch ein I2C-Chip. Der kann nicht (direkt) an eine RS232 
Schnittstelle angeschlossen werden.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich so ähnlich wie hier:

http://www.elektor.de/jahrgang/2003/april/rs-232-g...

Rainer

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Relaiskarte könnte aus dem "Roboterbereich" kommen.
Jedenfalls gibt es dort einen RS232 - I2C Umsetzer mit
Software in VB:

http://www.robotikhardware.de/download/rn_pc_i2c.pdf

hans

Autor: Andre Smolka (andres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Herr Matthias Lipinsky,

erst mal Danke für die schnelle Reaktion. Selber war es mir nicht mehr 
möglich.

Ich habe folgend die Beschreibung zur Platine eingefügt, vielleicht ist 
diese aufschlussreicher als meine Beschreibung. Ansonsten ist die Karte 
auf www.dl4cu.de (Relais-Adapter V4.1b I2C)zu sehen.

Zur Schnittstelle: Ist dann mein erster Fehler! Anschluss erfolgt dann 
über die serielle Schnittstelle. Sorry!

Beschreibung:
Herzstück des Adapters ist der Chip PCF8574. Es ist ein I2C-Bus-Baustein
8-Bit-Port Interface. Der I2C-BUS wird im PC mit der seriellen 
Schnittstelle mittels Software realisiert. Der 8574 benötigt eine 
Betriebsspannung von 5 V. Die Relais werden über Transistoren geschaltet 
- entsprechend der Relaistypen muss die Stromversorgung 12 oder 24 V 
liefern. Die 2 Eingänge werden über Opto-Koppler betrieben.

Zur Antwort von Rainer: Die Funktion scheint der Karte zu entsprechen.
Zur Antwort von Hans: Leider kann ich mit der Beschreibung nichts 
anfangen. Dennoch Danke!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andre Smolka (andres)

>auf www.dl4cu.de (Relais-Adapter V4.1b I2C)zu sehen.

Schaltplan siehe Anhang, für alle Mitleser.

>Zur Schnittstelle: Ist dann mein erster Fehler! Anschluss erfolgt dann
>über die serielle Schnittstelle. Sorry!

Naja, ist einer der üblichen Hackertricks, I2C über RS232 zu verbinden. 
Nicht schön, geht aber.

>Herzstück des Adapters ist der Chip PCF8574. Es ist ein I2C-Bus-Baustein
>8-Bit-Port Interface.

Siehe auch [[Port-Expander PCF8574]].

>Meine Bitte. Kann mich jemand
>Schritt für Schritt an mein Ziel heranführen. Meine Kenntnisse auf dem
>Gebiet sind sehr gering.

Tja, das ist viel Arbeit. Frag doch einfach den Autor des Originals, ob 
er dir den Quellcode überläßt.

Ansonsten heisst es, Datenblatt lesen, verstehen wie I2C funktioniert, 
Zugriff auf Steuersignale des COM-Ports studieren, Bits entsprechend I2C 
Protokoll klimpern lassen.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, wenn man sich den Schaltplan mal ansieht, dann ist der etwas buggy.
Die Relaisansteuerung klappt nur durch Glück. Denn der PCF 8574 hat Open 
Kollektor Ausgänge, die typ. nur 0,1mA liefern.
Warum schalten die Relais doch? Ganz einfach. Beim Umschalten auf HIGH 
liefen die kurzzeitig 1mA, das reicht, um die Relais anziehen zu lassen. 
Danach braucht man deutlich weniger Strom, um sie angezogen zu halten.
Naja.

Die Stromversorgung für die Optokopper hat KEINE [[Galvanische 
Trennung]]. Damit sind die Optokoppler witzlos!

MfG
Falk

P S Einfacher ist wahrscheinlich die Nutzung der anderen Relaiskarte mit 
echter RS232 Anbindung, die sollte deutlich einfacher zu steuern sein.

Autor: Andre Smolka (andres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Herr Falk Brunner,

danke für Ihre Antwort. Mein Fazit ist das ich mich wohl mächtig 
verzettelt habe. Wobei der Verkäufer die Karte sicherlich mit guten 
Gewissen verkauft hat.
Ok! Vielleicht können Sie mir eine Empfehlung für eine Entsprechende 
Karte geben bzw. würde mein Angebot vom 23.02.10 immer noch gelten.
Ergebnis soll am Ende eine kleine Steuerung inklusive Anzeige aller 
Istzustände in Vb6 oder VB 2008 sein und ich muss es Verstanden haben.

In Voraus Danke für Ihre Bemühungen!
Andre S.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andre Smolka (andres)

>Ergebnis soll am Ende eine kleine Steuerung inklusive Anzeige aller
>Istzustände in Vb6 oder VB 2008 sein und ich muss es Verstanden haben.

Wenn es sowieso um den Lerneffekt geht, dann kann man die Karte schon 
nehmen.

MfG
Falk

Autor: Andre Smolka (andres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie fange ich am besten an?

Gruß!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andre Smolka (andres)

>Wie fange ich am besten an?

COM-Port Zugriff unter VB herausfinden, dazu kann man erstmal zwei Low 
Current LEDs (2mA Typen) mit Vorwiderstand an die Steuerleitungen 
klemmen. 10KOhm sind OK. Antiparallel zu LED eine kleine Diode vom Typ 
4148 schalten, damit die LED nicht soviel Sperrspannung sieht.

Wenn du dann die Steuerleitungen mit deinem Programm setzen und lesen 
kannst, ist es Zeit sich mit dem I2C Protokoll zu befassen. Für den 
Anfang reicht das Studium des Datenblatts des PCF8574, dort steht alles 
wesentliche drin.

Naja, dann muss man nur noch den Schreib- und Lesezugriff auf den 
PCF8574 machen, indem man das richtige Logikmuster für die Leitungen SCL 
und SDA erzeugt.

Fertig ;-)

MFG
Falk

Autor: Andre Smolka (andres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann fange ich mal an.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für das Ansteuern der Steuerleitungen mit VB ist in meinem
Link

http://www.robotikhardware.de/download/rn_pc_i2c.pdf

ein Beispiel.

Das dort 4 Leitungen verwendet werden und
ein MAX232 dazwischen ist soll nicht stören.
Die COM-Grundlagen werden jedenfalls gelegt.
Das Schalten einer LED wie oben angegeben ist damit
leicht umsetzbar, und das kpl. Programm dann auch.

hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.