mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung wie ein ascii video in console darstellen?


Autor: ascii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

es gab mal, ich glaube zur letzten wm, eine ascii fussball live 
übertragung per console...

wie funktioniert die darstellung? also wie verändert man das 
consolenbild nachträglich?
wenn ich etwas mit printf() anzeige, dann wird der text doch 
rausgedrückt und ist danach raus und nicht mehr bearbeitbar, oder?
ich kann doch in der konsole auch nicht meine letzte eingabe bearbeiten 
:/

gruß

Autor: gast1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild wird komplett dargestellt undanschließend der bildschirminhalt 
gelöscht.....?

Autor: hallo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jedes Frame des Videos wird komplett neu übertragen. Da wird nichts 
verändert, sondern ein komplett neues Bild aufgebaut.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dafür gibt es ja eine Terminalemulation. Damit kann man mit speziellen 
Steuerzeichen den Cursor positionieren. Auch kann man damit Farbe und 
Binken erzeugen.
Ich glaube für den mplayer gibt es eine ascii output, damit sollte man 
jedes video so abspielen können.

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Linux am einfachsten mit ncurses. DOS/Basic konnte das mit Locate, 
Color, etc. etc.

Autor: ascii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bild wird komplett dargestellt undanschließend der bildschirminhalt
>gelöscht.....?

hatte ich auch überlegt, nur wird die konsole dann ellenlang :/ aber im 
prinzip ja nicht störend...
oder gibt es einen richtigen konsolen löschbefehl?

ich kenne nur clear unter linux..und der löscht ja nix sonder schiebt 
nur die konsole weiter so das es leer aussieht scrollt man aber hoch ist 
noch alles da

naja, hätte ja sein können das es eine möglichkeit gibt ein dos 
zeichenarray wie einen "monitor" anzusprechen :X

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter dos gibts "cls" (clear screen)

Autor: Piet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es eine ganz einfache Lösung zu!
Man startet das ganze mit nem Framebuffer, nimmt Mplayer und lässt mit 
dem passendem plugin in ASCII-Art in den Framebuffer rendern.
Ich bin mir zumindest sehr sicher ich hab das schonmal so gemacht.

Grüße,
Peter

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mplayer -vo aa <videofile>
Spielt mittels der libaa ein Video als Graustufen Ascii-Art ab,
mit -vo caca dasselbe in bunt.

Zum Selbermachen gibt es die Libraries hier:

http://aa-project.sourceforge.net/aalib/
http://caca.zoy.org/wiki/libcaca

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.