mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Masse verbinden


Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

man sagt ja gern, dass eine digitale und analoge Masse sinnvollerweise
an einem einzigen Schaltungspunkt verbunden werden sollen. Soweit schön
und gut. Wenn man aber beispielsweise zwei identische Schaltungen hat,
die dies tun und an einem Netzgerät betrieben werden, welches die
Massen nicht verbindet, dann hat man irgendwie nix gekonnt?! Ist es da
nicht sinnvoll, die Masse im Netzteil zu verbinden und nicht in den
Schaltungen? Ist halt riskant, wenn einer ein anderes Netzteil
verwendet und diese Verbindung dann nicht besteht...

Was meint Ihr dazu?

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst problemlos die beiden Massepotentiale auf deiner Platiene
ersteimal zusammen führen. Damit verhinders du zugroße
Massepotentialunterscheide zwischen der analogen und digitalen
Spannungsversorgung, die in der Zuleitung auftretren können. Von diesem
Punkt aus führst du GETRENNT eimal für analog und einmal für digital das
Massepotential zu je einem Glättungskondensator. Alle Verbraucher werden
hinter diesen Glätungskondensator mit Massepotential versorgt. Digitale-
und Analoge-Masse müssen ab da Strikt getrennt bleiben. In die
Sannungsführende-Analogzuleitung sollte man noch eine Induktivität
einschalen. Die Filterung für die Analogspannung sollte in der nähre
der AD-Wandlers ligen. Die Versorgung der restlichen Analogkoponenten
muss vom Glättungskondensator aus erfolgen, sie sollte nicht von den
Anschlußpunkten des AD-Wandlers ausgehen.

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du kannst problemlos die beiden Massepotentiale auf deiner Platiene
> ersteimal zusammen führen.

Ansich schon, aber wenn man sich mal den beschriebenen Fall zweier
derartig verbundener Systeme anschaut, dann hat man über die
Zuleitungen zum Netzteil eine wunderschöne Schleife konstruiert...


> Damit verhinders du zugroße Massepotentialunterscheide zwischen der
> analogen und digitalen Spannungsversorgung, die in der Zuleitung
> auftretren können.

Guter Punkt. Da ist was dran :)

> Von diesem Punkt aus führst du GETRENNT eimal für analog und einmal
> für digital das Massepotential zu je einem Glättungskondensator.

Schon klar, aber bring das mal Eagle bei ;)


Grüße

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise haben Getrennte Systeme auch getrennte Netzteil. Ein
Problem hast du immer wenn das Massepotential mit Erde Verbunden werden
muss. Da hilft nur eine galvanische Trennung im Analogteil.

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Brummschleife entsteht nur dann wenn sie über die zuversorgenden
Bauteile wegläuft und das würde sie bei der beschriebenen Konstruktion
nicht. Es ist unerheblich ob du eine oder zwei Platienen benutzt
solange du die beschriebenen Regeln einhälst.

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben! Sonst wäre ja jede Lautsprecherlitze eine Brummschleife in sich,
weil sie ja aus vielen kleinen parallelen Adern besteht... ;-)

In diesem Sinne Schönes Wochenende!
KMT

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-LTR-

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.