mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rauchmeldersystem


Autor: Cane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

es geht um folgendes:
Wir würden gerne ein Rauchmeldersystem installieren, welches wenn es 
einen Alarm gibt direkt über das Netzwerk eine Datei ausführt.

Wir wollen einen bestehenden Rauchmelder dazu verwenden und diesen mit 
einem Microcontroller so umfunktionieren dass dies ermöglicht wird.

Ist das mit einem Microcontroller überhaupt realisierbar??

mfg Cane

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cane schrieb:
> Ist das mit einem Microcontroller überhaupt realisierbar??

Klaro! Im Rauchmelder entweder

a) Das Signal der Optoelektronik abgreifen

oder

b) Das Signal des Alarmgebers abgreifen

oder

c) Das Signal der Alarm-LED abgreifen (wenn vorhanden).


Dann weiss der Mikrocontroller schonmal Bescheid. Musst Du jetzt noch im 
Detail wissen, wie Du die Daten in's Netwerk bekommst? Da kann ich 
bestimmt auch nochmal ein halbes Dutzend Moeglichkeiten aufzeigen... ;)


Volker

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann können Netzwerke Dateien ausführen?

Also:
Was für ein Netzwerk?
Was hängt am netzwerk?
Ist die Datei ein Programm?
  Wenn Ja: Was für ein Programm?
  Wenn Nein: Was für eine Datei?



ciao

Autor: Cane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die schnelle Antwort.
Ja wir haben uns auch schon so eine paar Möglichkeiten ausgedacht.

Einfach ausgedrückt soll der Controller, wenn er einen Impuls bekommt, 
also ein Alarm ausgelöst wurde, eine Batchdatei mit einem Parameter 
ausführen, damit man sofort erkennt welcher Melder den Alarm ausgelöst 
hat.

mfg Cane

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und worauf soll die Batchdatei laufen? Einem PC? Und welchen Stapel soll 
die abarbeiten?


Volker

Autor: Cane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Batchdatei soll auf einem zentralen Server laufen.

Stapel????

Cane

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cane schrieb:
> Die Batchdatei soll auf einem zentralen Server laufen.

Also brauchst Du nur eine Verbindung vom uC im Rauchmelder zum Server. 
Liegt da schon Ethernet, oder warum fragst Du nach "Netzwerk"?

Als Verbindungsmoeglichkeiten zwischen uC und Rechner bieten sich 
diverse kabelgebundene und kabellose Moeglichkeiten.


> Stapel????

Batch = Stapel. Deswegen heisst eine "Batch-Datei" auch 
"Stapelverarbeitungsdatei". ;)


Volker

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich bin schon auf die uC Fragen gespannt. Achne, doch nicht.

Klaus.

Autor: Cane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir müssen für die Verbindung noch ein ethernetkabel ziehen und haben 
auch noch keinen passenden Microcontroller gefunden, sind aber auf der 
Suche nach einem.

Die Batchdatei soll anzeigen welcher Melder angeschlagen hat, also wo es 
brennt(Stock, Raum).

Cane

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kauf dir mal lieber ein fertiges System: Esser IQ8.

damit auch im (hoffentlich nie vorkommenden) Brandfall WIRKLICH gewarnt 
wird.

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cane schrieb:
> Wir müssen für die Verbindung noch ein ethernetkabel ziehen und haben
> auch noch keinen passenden Microcontroller gefunden, sind aber auf der
> Suche nach einem.

Und warum Ethernet?


Volker

Autor: MagIO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sinnvoll ....

Es gibt Rauchmelder mit einem Ausgang. Ist genau dafür gedacht. Dann 
kann man aber statt Netzwerk-Kabel einfach nen Klingeldraht zum 
Rauchmelder hin verlegen.

Dann braucht es nur noch einen Mikrocontroller, der alle Signale 
auswertet und an den PC weiterleitet. Wenn man das mit einem 
Parallel-In-Serial-Out Register macht, dann ists auch schon egal 
wieviele Rauchmelder da angeschlossen werden.

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...richtig Gesetzeskonform bzgl. Abnahme bzw. Brandschutz ist das aber 
alles trotzdem nicht. Da gibt es ganz genaue Vorgaben, welche 
Brandmeldeleitungen zu verwenden und wie diese zu verlegen sind etc.

Wenn es "nur" für zu Hause ist natürlich so machbar...

Ciao...
Markus

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> ...richtig Gesetzeskonform bzgl. Abnahme bzw. Brandschutz ist das aber
> alles trotzdem nicht. Da gibt es ganz genaue Vorgaben, welche
> Brandmeldeleitungen zu verwenden und wie diese zu verlegen sind etc.

Das stimmt natuerlich. Ich bezweifle aber auch, dass eine Meldung ueber 
einen zentralen Server mit den Bestimmungen vereinbar ist. ;) Insofern 
ist es wohl ohnehin ein Bastelprojekt fuer zu Hause.


MagIO schrieb:
> Wie sinnvoll ....

> Es gibt Rauchmelder mit einem Ausgang. Ist genau dafür gedacht. Dann
> kann man aber statt Netzwerk-Kabel einfach nen Klingeldraht zum
> Rauchmelder hin verlegen.

Ethernet haette nur Sinn gemacht, wenn es sowieso schon zum Rauchmelder 
gelegt wurde oder zufaellig ein Switch-Port in der Naehe ist. Melder mit 
potentialfreiem Ausgang haben natuerlich nebenbei noch den Vorteil, dass 
zumindest der eigenstaendige Alarm des Melders gewaehrleistet ist, egal 
was man dahinter fuer Mist baut. ;)


Volker

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bussystem macht nur Sinn WENN es immer funktionieren würde. Wenn 
jedoch das Kabel im Brandfall mittendrin einen Fehler hätte, wäre das 
ungünstig.

http://www.vds.de/Zertifizierungsrichtlinie.1113.0.html

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise blinken Rauchmelder alle x Sekunden schwach auf, um 
Funktionsfähigkeit zu signalieren. Wenn die Batterie leer ist, tschilpt 
meist noch der akustische Signalgeber alle x Sekunden. Dieses Verhalten 
lässt sich per Software in einem µC prima analysieren, man könnte über 
die LED sogar eine Keep-Alive-Funktion realisieren und mit Hilfe des 
Piezo-Signagebers bei niedrigem Batterie-Stand eine Warn-Meldung 
generieren. Ausgiebiges Testen ist bei so einer sicherheitsrelevanten 
Anwendung natürlich Pflicht...ich hoffe, Du wohnst nicht in einer 
Mietwohnung! ;)

@Volker:
Guter Einwand mit der Gewährleistun der Funktion. Zum Glück gibt es 
Rauchmelder im Dutzend billiger. Einfach 2 pro Zimmer verbauen: Einen 
"verbastelten" und einen Original. Ist vermutlich immer noch erheblich 
billiger als ein Modell mit Alarm-Relais.

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Finger hat da übrigens auch schonmal etwas gebastelt zu dem Thema :-)

http://www.fingers-welt.de/gallerie/eigen/elektro/...

Ciao...
Markus

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker Schulz schrieb:
> Markus M. schrieb:
>> ...richtig Gesetzeskonform bzgl. Abnahme bzw. Brandschutz ist das aber
>> alles trotzdem nicht. Da gibt es ganz genaue Vorgaben, welche
>> Brandmeldeleitungen zu verwenden und wie diese zu verlegen sind etc.
>
> Das stimmt natuerlich. Ich bezweifle aber auch, dass eine Meldung ueber
> einen zentralen Server mit den Bestimmungen vereinbar ist. ;)

Eben darum wies ich darauf hin das man besser ein käufliches System 
installiert. Diese (z.B esser, effeff, etc) haben an der Zentrale 
Ausgänge, die man frei parametrieren kann.

Solch einen Ausgang kann man dann beliebig auf seine(n) Server schalten.

Und hat denoch die Gewähr, das das Brandmeldesystem (da 
vorschriftenkonform konzipiert) im Alarmfall sicher anspricht.

Alles andere ist Frickelei.

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> @Volker:
> Guter Einwand mit der Gewährleistun der Funktion. Zum Glück gibt es
> Rauchmelder im Dutzend billiger. Einfach 2 pro Zimmer verbauen: Einen
> "verbastelten" und einen Original. Ist vermutlich immer noch erheblich
> billiger als ein Modell mit Alarm-Relais.

Dann kann im Falle eines Falles auch der eine Rauchmelder den Rauch vom 
zweiten Melder melden. :)

Diese "vernetzten" Rauchmelder haben ja noch den Vorteil, dass sie alle 
melden, auch wenn nur einer anspricht. Das koennte man mit einer 
uC-Loesung ja auch noch realisieren... Und hat dann sogar ein Plus an 
Sicherheit.


Volker

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Cane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten und Tipps. Es tut sich jetzt nur die Frage auf 
welchen Microcontroller wir verwenden könnten?? Wir denken da an einen 
Arduino, ist dieser ausreichend oder gibt es noch bessere??

Cane

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cane schrieb:
> Danke für die Antworten und Tipps. Es tut sich jetzt nur die Frage auf
> welchen Microcontroller wir verwenden könnten?? Wir denken da an einen
> Arduino, ist dieser ausreichend oder gibt es noch bessere??

Fuer das Bisschen reicht vermutlich so gut wie jeder uC... Und ja, es 
gibt immer noch einen besseren! ;)


Volker

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.