mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bleiakku umlegen


Autor: hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Darf man diesen Bleiakku eigenlich umlegen?
Oder ist er dann tot? :(

Danke für eure Hilfe!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist dieser Bleiakku?

Sollte Dein Beitrag eine ernstgemeinte Frage gewesen sein, so wirst Du 
im Datenblatt des Herstellers Informationen über zulässige Einbaulagen 
finden.

Autor: Akku 1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen????

Einen Blei-Gel Akku darf man schon "umlegen"
einen mit "flüssigem" Elektrolyt vernünftiger weise nicht.
Dürfen tut man schon, aber man muß halt die Konsequenzen tragen.

Autor: hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://at.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

mann o mann, entschuldigt...
ich kann es nirgends herauslesen obs da drinn wie in einer Autobatterie 
aussieht oder nicht...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dürfte bleigel sein, die man typisch in jeder Lage betreiben darf. 
Hundertprozentig kann nur eine detailiertes Datenblatt Auskunft geben 
oder Anfrage bei RS.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleine nachhilfe gefällig ?

auf der von dir verlinkten seite findet man das,was ich als bild 
gepostet habe.

sealed heisst abgedichtet / versiegelt

noch fragen ?

gruss klaus

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allgemein gilt für Bleivlies bzw Gel Akkus, betreibbar in jeder Lage.
Nur sollten die nicht 'kopfstehend' geladen werden da bei möglicher 
Gasung durch Überladung die Überdrucksicherung (ist nicht bei allen 
Akkus sichtbar) nicht arbeiten kann. Die möglichen Betriebslagen sollten 
in Datenblatt sehen.

Autor: Physiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man ihn mit einem Smith&Wesson "umlegt" ist - unabhängig vom 
Datenblatt - jeder Bleiakku tot.

Autor: Anon Ymous (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann einen Bleigelakku in jeder Lage betreiben.
Sollte man aber nicht.
Grund: H2 + O kann im Akku rekombinieren zu H2O. Wasser fließt aber nur 
nach unten. Bei falscher Lage geht also Wasser "verloren" da es sich 
über den Elektroden befindet. Bei Über-kopf wird das Wasser sogar durch 
die Überdruckventile (Gumminoppen) herausgedrückt.
Eine leichte Überladung ist notwendig für die korrekte Funktion eines 
Bleiakkus.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Anon Ymous,

ist ja ein einwand, der einen nachdenklich machen kann, aber :

1. ist denn im gel-akku wasser, welches fliessen kann ?
2. ist der gel-akku denn tatsächlich von innen so aufgebaut,
dass es da einen unsymmetrischen hohlraum gibt, damit das, was du sagst
tatsächlich passieren kann?
3. hast du schonmal einen zerlegt und dabei dinge gesehen, die deine 
aussage untermauern ?

gruss klaus

Autor: Anon Ymous (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,

zu 1: Beim Gasen erzeugt der Akku H2 + O. Dieses wird nur bei starkem 
Überdruck durch die Sicherheitsventile nach außen abgegeben.
Bei leichtem Überdruck können die Gase zu Wasser reagieren, was nach 
unten läuft. Wenn der Bleiakku falsch herum steht sammelt es sich nicht 
auf den Elektroden + Flies / Gel, sondern auf dem Deckel des Akkus und 
ist für die Reaktion verloren.

zu 2: Ich weiß nicht was du mit unsymmetrisch meinst. Über dem 
Elektroden + Trennmaterial pack ist definitiv ein Hohlraum, ähnlich groß 
wie bei einem nicht-gel-akku. 
http://www.stoneyroads.com/wp-content/uploads/2009... 
Bei den Bleigelakkus sieht es sehr ähnlich aus. Nur schmalere 
Einfüllstutzen mit einem Gummi drauf.

zu 3: Ja klar, sonst würde ich nicht so überzeug sein. Den Deckel kann 
man recht einfach abhebeln, darunter sind die Ventile. Gumminippel 
abhebeln (Unterdruck) und dann kann man durch die Einfüllstutzen hinein 
schauen. Und sie auch wieder mit destiliertem Wasser auffüllen falls sie 
trocken gebraten sein sollten :)

Autor: quengelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf man es jetzt, oder nicht?
Wie stehts mit diesen?
http://at.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

habe (glaub ich) aus dem Datenblatt herausgelesen das keine 
Flüssigkeiten aus den Akkus auslaufen können.

Akku wäre gedacht liegend betrieben zu werden.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie immer lohnt sich ein Blick ins Datenblatt. In diesem Fall ist noch 
nicht einmal das nötig, da reicht sogar ein Blick auf die 
Herstellerseite. Aber im Forum fragen ist natürlich einfacher :-)
Da kriegt man dann tolle Tips wohin das Wasser läuft...

Autor: quengelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir die datenblätter durchgelesen...

tut mir leid das ich mit dem technischen englisch nicht so vertraut bin 
swie die meisten von euch.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Englisch wird's natürlich schwierig, das ist nun mal die 
Fachsprache in der Elektronik.
Da steht: "Operates in any position", das heißt soviel wie "funktioniert 
in jeder Lage".
Viel Spaß damit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.