mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Grundlagen: Kollektorschaltung


Autor: Daniel Re. (danielr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf ein Kleinsignalersatzschaltbild der Kollektorschaltung 
gestossen und verstehe nicht so ganz, warum sich die Wiederstände am 
Eingang auf den Ausgangswiderstand auswirken:

http://www.elektroniktutor.de/analog/verst_k.html
(Kapitel "Die Ausgangswiderstände")

Andersrum verstehe ich's: Da der Emitterwiderstand Re sowohl im 
Eingangsstromkreis (mit Strom ib) als auch im Ausgangsstromkreis (mit 
Strom ib + beta*ib) liegt, entsteht an ihm eine Spannung (beta*ib + 
ib)*Re, so dass Re vom Eingang her betrachtet um den Faktor 
(beta+1)grösser erscheint.

Konkret:
1. Warum ist der Widerstand RGen die Parallelschaltung von R1, R2 und 
RiG -> da ist doch noch die Signalquelle ue0 dazwischen, da kann man 
doch höchstens R1 und R2 parallel schalten?

2. Warum fliesst im Kurzschlussfall der Strom iek = (1+beta)*ib durch 
den Stromkreis in dem Schaltbild und gleich danach wird ib ebenfalls mit 
demselben Schaltbild berechnet (wo ist denn das beta plötzlich 
geblieben)?

Da fehlt mir noch ein Puzzleteil im Hirn...

Schon mal Danke & Gruß,

Daniel

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

>1. Warum ist der Widerstand RGen die Parallelschaltung von R1, R2 und
>RiG -> da ist doch noch die Signalquelle ue0 dazwischen, da kann man
>doch höchstens R1 und R2 parallel schalten?

Die Signalquelle wird doch richtig modelliert, durch eine reine 
Spannungsquelle und ihren Innenwiderstand. Diese Parallelschaltung ist 
völlig richtig.

Kai Klaas

Autor: Daniel Re. (danielr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das ist mir schon klar, dass das alles seine Richtigkeit hat.
Ich versteh's nur nicht, deswegen meine Fragen.
Es fehlen mir in der Erklärung, wie man dazu kommt ein paar 
Zwischenschritte
Das mit dem Kurzschliessen von Masse und U+ hab ich schon kappiert. Ich 
verstehe nach welchen Regeln diese Ersatzschaltung (basierend auf der 
oberen Ersatzschaltung der kompletten Kollektorschaltung) zusammengebaut 
ist:
Auf der einen Seite fliesst (1+beta)*ib durch die Schaltung, aber dann 
wird wieder so gerechnet, als ob nur ib durchfliesst: ib = 
ue0/(RGen+rbe).

?

Viele Grüße,

Daniel

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link ist ein Murks. An der fraglichen Stelle gibt es links und 
rechts zwei unterschiedliche Formeln für raTr!!

Such dir eine andere Quelle...

Kai Klaas

Autor: Daniel Re. (danielr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kai,

Danke für's Drüberschauen!

Gruß,

Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.