mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UBasp-Adapter - Flash Atmega8


Autor: Dietmar P. (dietmar2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mir den USB-Flasher von Ulrich Radig gebaut.

Jetzt stehe ich etwas auf dem Schlauch. Wie flashe ich den Atmega8 der 
erste Mal, also wie bekomme ich das hex-file für die künftige Funktion 
hinein?

Der USB-Teil geht ja wohl noch nicht. Wenn ich es da probieren, egal ob 
ich make avrdude, oder make flash angebe, erhalte ich die Fehlermeldung:

avrdude: error: could not find USB device "USBasp" with vid=0x16c0 
pid=0x5dc

Wie programmiert man denn jetzt das Ding?

Bitte um Hilfe.

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Tja, der muß du leider mit andere Proger flashen!

ich kan dir helfen wenn du mir dein Atmega8 sendest

Gruß
Martin

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo wohnst du, vielleicht ist hier jemand in deiner Nähe.

http://www.dieelektronikerseite.de/
hier gibts auch nen ultra billg-Progger, der nur 3Widerstände und ein 
Parallelport-Kabel braucht.
Damit habe ich auch meinen USB-ASP zum leben erweckt.

Hier ist der deeplink auf die Seite:
http://www.dieelektronikerseite.de/uC%20Ecke/Lecti...

edit:
auf die seite kommt man über µC-Ecke->lehrgänge->Bascom/Hardware
Auf der Übersichtsseite sit auch verlinkt, wie man mit dem Kabel dann 
programmiert. Da bietet sich Ponyprog an.
Ist der AVR erst mal geflasht, dann würde ich avrdude mit "AVR 
Burn-o-mat" für das USB-ASP benutzen.

Autor: Dietmar P. (dietmar2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich danke Euch,
habe so was befürchtet.
Also erst mal 'nen Progger für den Atmega8 basteln.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, klassische Henne-Ei-Problem ;-)

Autor: Dietmar P. (dietmar2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Henne ist erstellt, also auf dem Steckbrett einen programmer 
gebastelt.
Makefile angepasst und den Atmega8 über ISP=stk200 und 
PORT=/dev/parport0
geflasht.
Und dann habe ich wohl einen Riesenfehler gemacht! Ich meinte ich habe 
die Fuses vergessen und habe danach make fuses gemacht, hat fehlerfrei 
geendet. Nur lässt sich jetzt der Atmega8 nicht mehr ansprechen, auch 
bei einem neuen make flash kommt die Fehlermeldung

avrdude: AVR device not responding
avrdude: initialization failed, rc=-1

Kannman den Atmega8 irgendwie kpl. zurücksetzen, oder muss ich ihn in 
die Tonne treten.

Zweite Frage:

Auf welchem Port wird denn der funktionierende USBasp-Flasher 
angesprochen,
ISP=usbasp ist klar, aber der Port?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.