mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder AModulation mit OP


Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich mache mir gerade gedanken, wie man einen einfachen AM Sender bauen 
könnte. Meine Idee wäre einen Oszillator zu benutzen mit anschließendem 
aktivem Tiefpassfilter 4. Ordnung (Sallen-Key) um die Oberwellen stark 
zu dämpfen. Da die AM ja nichts anderes ist, als die Amplitude der HF 
mit der NF zu multiplizieren, frage ich mich ob es nicht möglich ist die 
HF an den normalen Eingang und die NF an den invertierenden Eingang 
eines OPs zu legen. Dieser könnte das Signal gleich nochmal verstärken 
und dann direkt auf eine Antenne schicken. Dadurch wäre für meinen 
Sender keine Spule nötig. Lediglich ein OP-IC, ein Oszillator und 
entsprechende Widerstände und Kondensatoren.

Viele Grüße
Sebihepp

Autor: Bernhard S. (gmb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher OPV multipliziert denn die Eingangssignale?

Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht direkt Multipliziert. Aber der invertierende Eingang bestimmt doch 
die Verstärkung, oder? Wenn die NF 0V => Ausgang 0V. Ist die NF positiv 
wird die HF in gleichem Maße verstärkt. NF negativ => Ausgang Negativ.

Ah, jetzt fällt mir noch etwas ein. Die NF muss ich noch auf den bereich 
Vdd bis 0V skalieren. Wenn die NF gleich -Vpp, dann muss die Verstärkung 
0 sein. Die NF darf also keine negativen Werte annehmen.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Hepp schrieb:
> Nicht direkt Multipliziert. Aber der invertierende Eingang bestimmt doch
>
> die Verstärkung, oder?

Nö.

Der OP verstärkt die Spannung zwischen + und - Eingang. Den 
Verstärkungsfaktor bestimmt die äussere Beschaltung der Widerstände.

Multiplizieren kannst du nur an einer nichtlinearen Kennlinie also Diode 
, Transistor im Kennlinienknick.

Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, Mist. Dann schau ich mal, wie ich die Signale am besten Amplituden 
Moduliere. ich bin offen für Vorschläge =)

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du brauchst ist ein Multiplizierer.

NE612,MC1496 sind deine Freunde

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.