mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR-Fernbedienungsempfänger Anlernfunktion


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite gerade an einer Universalfernbedienung mit Anlernfunktion 
und wollte mal fragen, ob nahezu alle Fernbedienungscodes zu Beginn und 
am Ende jeder Sequenz einen längeren Synchpuls senden. Das würde die 
Sache auf jeden Fall erleichtern.
Wie könnte man prüfen, ob sich eine Sequenz wiederholt, um sicher zu 
gehen, dass man die Daten auch richtig gesamplet hat, ohne zu wiseen wie 
lang eine Sequenz ist.
Vielleicht hat sowas schon mal jemand gemacht...
danke und gruss
Johannes

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> und wollte mal fragen, ob nahezu alle Fernbedienungscodes zu Beginn und
> am Ende jeder Sequenz einen längeren Synchpuls senden.

Nein, RC5(x) schonmal nicht. Hier wird der komplette Code 
sicherheitshalber mehrfach uebertragen (2-3x).


> Das würde die
> Sache auf jeden Fall erleichtern.
> Wie könnte man prüfen, ob sich eine Sequenz wiederholt, um sicher zu
> gehen, dass man die Daten auch richtig gesamplet hat, ohne zu wiseen wie
> lang eine Sequenz ist.

So einfach wird das Ganze nicht sein. Du musst schon irgendwie 
versuchen, das Protokoll zu erkennen und auszuwerten. Alleine beim 
Beispiel RC5 sehe ich folgende zwei Probleme:

1.) Das Toggle-Bit aendert sich mit jedem Tastendruck, auch bei der 
gleichen Taste. Lernst Du also z.B. die Taste 1 an, bekommt Dein 
Empfaenger nur ein Toggle-Bit-Zustand mit, muss aber spaeter beide 
Zustaende abwechselnd senden.

2.) Wiederholungen werden unterschiedlich interpretiert. So wird z.B. 
bei Druck auf Taste 1, der entsprechende Code 2-3x (mit gleichem 
Toggle-Bit) uebertragen, der Befehl wird aber, egal wieviele 
Wiederholungen es gibt, nur einmal ausgefuehrt (eben weil sich das 
Toggle-Bit nicht aendert). Drueckst Du aber z.B. Volume Up, dann wird 
jede Wiederholung (oder auch nur jede x-te Wiederholung) gewertet, auch 
wenn das Toggle-Bit gleich bleibt, damit man die Lautstaerke bei 
gedrueckter Taste kontinuierlich regeln kann.


Ich kann Dir nur raten, Dich vorher mal intensiv mit verschiedenen 
Protokollen auseinanderzusetzen.


Volker

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Johannes,

Volker hat das ja schon ausfuehrlich beschrieben. Ich hab aber noch eine 
Anmerkung, da ich neulich eine Anwendung hatte, bei der ein Empfaenger 
nur ein Relais schalten musste. Der Empfaenger konnte 6 
Fernbedienungscodes (bzw. Tasten) lernen, diese wurden Ringspeicherartig 
wieder ueberschrieben. Das Geraet war lt. Datenblatt fuer alle arten 
IR-Fernbedienung verwendbar.

Folgende Arbeitsweise hab ich mir zusammengereimt:
Das Signal wird einfach mit einer gewissen Frequenz abgetastet und die 
Flankenwechsel aufgezeichnet. Es war IIRC immer notwendig eine Taste 2x 
hintereinander einzulernen (wodurch sich die Sache halt auf 3 
natuerliche Tasten reduzierte), wegen eben dem Togglebit. Dazu hab ich 
mit einer vorprogrammierten Fernbedienung verschiedene Codes 
durchprobiert, einfach hintereinander, keine bestimmten (musste am Ende 
mit einer Crestron Universal Fernbedienung (und damit RC5) 
funktionieren). Also Interessehalber durchprobiert. Es hat immer 
funktioniert eine Taste einzulernen, wie gesagt, immer 2x 
hintereinander, sonst wurde nur jeder 2. Tastendruck erkannt.
Ich glaube nicht das das Geraet, in streichholzschachtelgroesse, 
irgendwelche Codes ausgewertet hat, sonst haette er auch die Togglebits 
gekannt. Controller weiss ich nichtmehr, war irgendwas in der 
Leistungsklasse ATMega8 oderso, weiss aber den Typ nichtmehr...

HTH, bye uwe

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Universalempfänger hat immerhin schon jemand hier im Forum 
veröffentlicht. Stichwort "Infrarot Multiprotokoll Decoder" oder "IRMP".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.