mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layout kontrollieren und Eagle3D-Frage


Autor: Torben H. (bauteiltoeter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich lese hier schon länger mit und habe mich heute mal angemeldet.

1. Wollte ich fragen, ob jemand mal einen Blick über das Layout werfen 
kann.
Das ist mein erstes Board (abgesehen von ein paar Platinen, die ich aus 
Langeweile geroutet habe).
Die meisten Leiterbahnen sind 32 mil, das kleinse ist 16 mil.
Im Anghang ist das Board einmal mit und einmal ohne Beschriftung und das 
Eagle-file.

Meine zweite Frage bezieht sich auf Eagle3D
Ich habe mir Eagle3D herruntergeladen und die Platine gerendert.
das hat auch fast auf eigentlich gut geklappt, nur leider werden einige 
Bauteile falsch zugeordnet. Besonderst auffallen tut das bei der Diode 
D1 (wird angezeigt als WIMA-Kondensator, der Sicherung F1 (aka Diode) 
und dem Relai K1 (aka Kondensator).
Diese drei Elemente sind alle unten links in der Platinenecke.
Falsch sind auch die beiden Kondensatoren rechts über dem Drehpoti und 
links über dem 7805.
Wie kann ich die Zuordnung dieser Bauteile löschen und/oder gegen andere 
ersetzen?

MfG Bauteiltöter

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu eagle 3d da gibt es im Ordner der Eagle files ein .MPD file einfach 
löschen.

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

- Mach eine GND-Fläche, dadurch sparst du dir das Routen des Signals und 
sparst Ätzmittel
- C4 ist ziemlich weit weg vom Schuss, besser die Leiterbahn durch sein 
Pad hindurch fahren als extra dorthin legen
- R5 kann etwas weiter nach links
- Warum LED4 an der langen Leine? ;)
- +5v kannst du geschickter führen - wenn du R2 liegend mit 7,62mm 
Pinabstand machst, läuft zudem die Massefläche besser durch
- Muss das Grid so fein sein? 0,254 ist schon ziemlich wenig, bei SMD 
gehe ich zB. nur bis 0,635mm runter, Alt nochmal die Hälfte. Dadurch 
sehen die Bauteile besser ausgerichtet aus ;)

Autor: Torben H. (bauteiltoeter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

erstmal vielen Dank, das ging Schnell :)

@K. J.:
Das Löschen der Drehzahlbegrenzer.MPD hat nicht geholfen

>- C4 ist ziemlich weit weg vom Schuss, besser die Leiterbahn durch sein
>Pad hindurch fahren als extra dorthin legen
Sorry, das versteh ich nicht... kannst du nochmal erklären, was du 
meinst?

>- R5 kann etwas weiter nach links
Done

>- Warum LED4 an der langen Leine? ;)
Weil- ähm- keine Ahnung :D
Changed

>- +5v kannst du geschickter führen - wenn du R2 liegend mit 7,62mm
>Pinabstand machst, läuft zudem die Massefläche besser durch
So?

>- Mach eine GND-Fläche, dadurch sparst du dir das Routen des Signals und
>sparst Ätzmittel
Done.
Ist aber auf den Bilderoben noch nicht drauf

>- Muss das Grid so fein sein? 0,254 ist schon ziemlich wenig, bei SMD
>gehe ich zB. nur bis 0,635mm runter, Alt nochmal die Hälfte. Dadurch
>sehen die Bauteile besser ausgerichtet aus ;)
Die Bauteile sind nach 1,27mm-Raster ausgerichtet.
Das Raster hatte ich so klein gewählt, das ich den Bestückungsdruck 
ausgerichtet habe.
Ich hatte keine Lust, die ALT-Taste festzuklemmen ;D

Korrigerte Version im Anhang

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Optokoppler soll ja sicherlich der galvanischen Trennung diesen. 
Evtl. müsstest du dann aber die Leiterbahnastände zwischen 
Potentialbereich 1 und Potentialbereich 2 deutlich vergrößern.. Die 
Frage ist eben, was das Ganze überhaupt wird, welche Spannungsdifferenz 
auftritt und welche Normen einzuhalten sind..

Autor: Torben H. (bauteiltoeter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze wird ein Drehzahlbegrenzer für Roller, der mittels 
Bremshebelcode abgeschaltet werden kann.
Normen sind nicht einzuhalten, da dass ganze eh nur eine 
Machbarkeitsstudie ist ;)

Der Optokoppler dient vorallem dazo Störungen aus der Schaltung raus zu 
halten. Er kommt parallel zum Bremslicht, also herrscht da kein großer 
Potentialunterschied.
In der ganzen Schaltung kommen Spannungen von 12V+störungen (aus Lima 
u.ä.) vor.
Dabei fällt mir grade auf, dass noch eine Spule im NT fehlt...

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torben H. schrieb:
> Sorry, das versteh ich nicht... kannst du nochmal erklären, was du
> meinst?

Durch die extra Leiterbahn zum Elko hast du einen vermeidbaren 
Widerstand. Gut, bei deinem Layout ist das noch nicht ausschlaggebend, 
ich habe mir aber ein so ein paar Sachen angewöhnt. Lothar Miller hat in 
der Hinsicht ein paar nette Infos auf seiner Homepage.

Ich hab einmal bisschen rumgeroutet und das Ergebnis angehängt.
Die Führung von +5v ist zugegebenermaßen nciht ideal.
Was mir aber noch aufgefallen ist:

- Hat das Relais eine eingebaute Freilaufdiode?
  Wenn nein: Bitte noch eine reinmachen

- Ich bin mal davon ausgegangen, dass du keine galvanische Trennung 
willst,
  deshalb ist die Massefläche durchgängig. Solltest du eine erzielen 
wollen:
  Massefläche nach rechts begrenzen und dich um T1 kümmern ;)

Durch etwas geschicktere Anordnung kannst du sicher noch ein bisschen 
was an Platz rausholen. Nach oben kannst du ja schon knapp 1cm 
abschneiden. Rechts sicher auch noch bisschen was.

Ersetzt du links die Klemmen durch was kleineres und die Feinsicherung 
durch "'ne Runde", ist bereits neben dem 7805 Platinenende...

Torben H. schrieb:
> Das ganze wird ein Drehzahlbegrenzer für Roller, der mittels
> Bremshebelcode abgeschaltet werden kann.
> Normen sind nicht einzuhalten, da dass ganze eh nur eine
> Machbarkeitsstudie ist ;)

ja ne, is klar.
Sorry, aber eigentlich sollte ich meinen Beitrag wieder löschen. Hab 
ehrlich gesagt besseres zu tun, als Leuten bei der Selbstzerstörung zu 
helfen.

Die Drehzahlbegrenzer/Drosselungen sind nicht ohne Grund. Lass das Ding 
lieber auf dem Schreibtisch, gibt sonst nur Ärger.

Autor: Torben H. (bauteiltoeter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ja ne, is klar.
>Sorry, aber eigentlich sollte ich meinen Beitrag wieder löschen. Hab
>ehrlich gesagt besseres zu tun, als Leuten bei der Selbstzerstörung zu
>helfen.

>Die Drehzahlbegrenzer/Drosselungen sind nicht ohne Grund. Lass das Ding
>lieber auf dem Schreibtisch, gibt sonst nur Ärger.

Da hast du leider recht. Das System ist nicht für mich, sondern für 
einen guten Freund. Ich habe Versucht, ihn von dem km/h-Tripp runter zu 
holen, aber da redest du vor eine Granitwand.
Wenn er von mir kein solches Modul bekommen würde, würde er sich einen 
Drehzahlbegrenzer mit Schalter bauen (ein Schalter, ein Kondi, ein Poti, 
dass wars) oder eine solche Bremshebelcode-Schaltung kaufen. Da helf ich 
ihmlieber beim Geldsparen- bleibt mehr Geld für Krankenhaus^^
Ich selbst Besitze kein (Motorisiertes) Zweirad und werde mir auch keins 
kaufen. Da warte ich lieber noch zwei Jahre und mache dann mit 17 den 
Autoführerschein.

>Durch die extra Leiterbahn zum Elko hast du einen vermeidbaren
>Widerstand. Gut, bei deinem Layout ist das noch nicht ausschlaggebend,
>ich habe mir aber ein so ein paar Sachen angewöhnt. Lothar Miller hat in
>der Hinsicht ein paar nette Infos auf seiner Homepage.
Ok, jetzt hab ich das Kapiert. ich werde mir die Website mal angucken

Freilaufdiode ist jetzt drinn, die hatte ich Vergessen
Dein Layout sieht (für meine Augen) echt gut aus!

>- Ich bin mal davon ausgegangen, dass du keine galvanische Trennung
>willst, deshalb ist die Massefläche durchgängig.
Jop, eine galvanische Trennung ist nicht notwendig

>Ersetzt du links die Klemmen durch was kleineres und die Feinsicherung
>durch "'ne Runde", ist bereits neben dem 7805 Platinenende...
Ich Route nachher nochmal neu, dann ersetze ich die Klemmen durch 
Lötpunkte und die Sicherung durch eine selbstrückstellende Polyfuse.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen dem Eagle 3D Problem: Du musst im Eagle3D Verzeichnis (wo die ULP 
ist) die Datei "3dusrpac.dat" mit einem Texteditor öffnen und die 
entsprechende Zuordnungszeile löschen.

Autor: Torben H. (bauteiltoeter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe mich nochmal hingesetzt und das Layout komplett neu 
gemacht.
Ich habe mich zwar bei der Platzierung ungefär an das Board von Chris 
gehalten, aber trotzdem einen Großteil selbst gemacht.

>Wegen dem Eagle 3D Problem: Du musst im Eagle3D Verzeichnis (wo die ULP
>ist) die Datei "3dusrpac.dat" mit einem Texteditor öffnen und die
>entsprechende Zuordnungszeile löschen.

In dem Verzeichnis ist bei mir keine solche Datei, sondern nur diese 
hier:
3Dcol.dat
3Dcol_e.dat
3Dcol_fr.dat
3Dcol_it.dat
3Dcol_pt.dat
3Dcol_sp.dat
3Dconf.dat
3dlang.dat
3dlang_e.dat
3dlang_fr.dat
3dlang_it.dat
3dlang_pt.dat
3dlang_sp.dat
3dpack.dat
unins000.dat

Ich denke, du meinst die 3Dpack.dat
Darin sind sind viele Bauteilbezeichnungen, aber auch sehr viel Müll und 
kein einziger Zeilenumbruch :/
Hier mal ein Teil einer Zeile:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_64MM_50MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_64MM_65MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_64MM_74MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_64MM_100MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_64MM_120MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_05MM_06MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_05MM_08MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:C 
AP_DIS_CERAMIC_DISK_05MM_10MM(:disc  capacitator:
NOEAGLEPAC

Das steht alles hintereinander.
Was bitte soll ich da löschen?
oder ist der Windows-Editor nur zu doof, dass richtig Anzuzeigen?
Das Problem mit den falschen Bauteilen ist also natürlich noch nicht 
gelöst ;)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öffne die Datei mit einem anständigen Editor. Mindestens Wordpad, wenn 
gerade nichts anderes zur Hand ist.
Trotzdem sollst du da aber nichts löschen. Wenn die von mir genannte 
Datei nicht existiert, muss irgendwas anderes falsch sein.

Hast du vielleicht den Haken bei "unbekannte Bauteile" gemacht? Oder 
sowas. Zeig mal die Einstellungen mit der du die POV Datei erzeugst.

Autor: Andy Müller (andz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen dem Poti und C6 fehlt noch ne Leiterbahn...

Autor: Torben H. (bauteiltoeter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zwischen dem Poti und C6 fehlt noch ne Leiterbahn...
Fixed.

Das sind meine Einstellungen.
Ja, ich habe den Haken bei "Unbekannte Bauteile" gesetzt
Bei der Frage nach einem Gehäuse für F1 habe ich auf "Kein Modell 
zuordnen" geklickt.
Dann kamen die ganzen Einstellungen für Sockel, Logo und LED-Farbe und 
am Ende die Meldung in "Einstellungen3"
---------------
Mein gelber Windows-Hund :/ hat grade die Datei gefunden.
Aber der Editor, WordPad und Open Office bringen auch da nur wirre 
Zeichen- aber nicht so viele

E5-4:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:CAP_DIS 
_WIMA_25_025_046_075(:WIMA-Kondensator  Raster 2.54 
(capacitator-wima.lib):WIMA-Capacitor Grid 2.54 (capacitator-wima.lib)
C1702-15:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:CAP 
_DIS_WIMA_150_090_180_160(:WIMA-Kondensator  Raster 15 
(capacitator-wima.lib):WIMA-Capacitor Grid 15 (capacitator-wima.lib)
GSH15:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:DIODE_ 
DIS_DO201_152MM_H(:Diode  DO201 15mm hor.:
TXD2:0:1:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:CAP_DIS 
_WIMA_25_025_046_075(:WIMA-Kondensator  Raster 2.54 
(capacitator-wima.lib):WIMA-Capacitor Grid 2.54 (capacitator-wima.lib)
AK300/2:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:ARK_ 
350MM_2(:connector:
AK300/3:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:0:ARK_ 
350MM_3(:connector:


Ich werde die Datei mal sichern und damit rumexperimentieren

Autor: Torben H. (bauteiltoeter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

Eagle3D-Problem gelöst- ich habe einfach den Inhalt der 3dusrpac.dat 
gelöscht. beim start der ULP hat er mich dann alles gefragt- das 
ergebnis seht ihm im Anhang.
Vielen Dank :)

Im Anhang auch nochmal das neuste Board

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.