mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche COM-Port Sniffer (mit file dump)


Autor: Günter (dl4mea) (dl4mea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vornweg: Ich hab im Forum schon gesucht, und ich habe auch ein paar 
Beiträge gefunden. Allerdings sind einige davon alt und meine Frage auch 
etwas spezieller darstellbar:

Mein PIC kommuniziert mit dem PC über einen virtuellen COM-Port via USB 
(mittels eines FT232R). Ich möchte die darüber empfangenen Daten 
zusätzlich zum eigentich verarbeitenden Programm in eine Dump-Datei 
schreiben. Die real seriellen Daten gibts also nur auf der PIC-Platine, 
invertiert und mit TTL-Pegel, und das ist mir zu mühsam hier nochmal 
reinzugreifen um mit einem 2. seriellen Port zu arbeiten.

Mittlerweile habe ich 4 "Free Serial Port Sniffer" oder sowas 
ausprobiert, jedes ist anders, aber die File-Write-Funktion kann leider 
keins, oder erst nach einer erfolgreichen Registrierung, also nix mehr 
mit Freeware...

Daher die Frage: Weiß jemand vielleicht einen frei verfügbaren Sniffer, 
der einen virtuellen Com-Port mitlauschen kann und die Daten in eine 
Datei schreibt? Sysinternals-Portmon kann es, aber es ist schon ziemlich 
mühsam hier was rauszulesen.

Danke, Günter

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Günter

Ich weiß nicht, ob das deinen Logging-Ansprüchen gerecht wird, aber ich 
benutzt die Freeware von http://www.serial-port-monitor.com/ . 
Funktioniert auch mit USB-RS232 Ports.

Frank

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Portmon ist für mich die Mutter aller Sniffer. Aber halt auch n bisschen 
hässlich.

Setze bei Portmon die Filter "*write; *read".
Dann filtert er den ganzen Schnulli mit OpenCom, Handshake etc raus und 
zeigt dir nur die Daten von TX and RX.

Autor: Günter (dl4mea) (dl4mea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antworten.

> Ich weiß nicht, ob das deinen Logging-Ansprüchen gerecht wird, aber ich
> benutzt die Freeware von http://www.serial-port-monitor.com/ .
> Funktioniert auch mit USB-RS232 Ports.

Ja, das ist eins von den vieren, die ich probiert habe, aber auch damit 
geht kein File-Write

> Setze bei Portmon die Filter "*write; *read".
> Dann filtert er den ganzen Schnulli mit OpenCom, Handshake etc raus und
> zeigt dir nur die Daten von TX and RX.

GENIAL!!!

Vor allem weil damit auch Zeitstempel drin sind (Ein Wunsch, den ich 
oben nicht erwähnt habe). Wenn du mir jetzt noch sagst daß es einen 
Postprozessor gibt, der die Daten dann im selben Zeitraster wieder über 
eine Schnittstelle rausschickt, dann hast du was gut! Sonst muß ich den 
noch selbst schreiben.

Danke, Günter

Autor: Günter (dl4mea) (dl4mea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Setze bei Portmon die Filter "*write;*read".

Nur noch ein kleiner Hinweis, direkt aus dem Helpfile vom portmon:
"Do not include spaces in the filter expression unless you want the 
spaces to be part of the filter."

Also obiges einfach cut&paste, wie ich es natürlich gleich gemacht habe, 
funktioniert erst mal nicht ganz.

Ciao, Günter

Autor: Jens - DL4AAS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

es gibt ein schönes Tool, um serielle Schnittstellen zu splitten und 
weiterzuleiten. Leider ist mir der Name entfallen, müsste erst zu Hause 
auf dem Rechner nachschauen.

Wie gut die zeitliche Treue ist, weiss ich nicht, habe es im 
Wesentlichen für GPS-Daten verwendet.

73 de Jens

Autor: HennesB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens - DL4AAS schrieb:
> es gibt ein schönes Tool, um serielle Schnittstellen zu splitten und
> weiterzuleiten. Leider ist mir der Name entfallen, müsste erst zu Hause
> auf dem Rechner nachschauen.

com0com?

Autor: Günter (dl4mea) (dl4mea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HennesB schrieb:

> com0com?

Ja, daran habe ich auch gedacht. Mit dem Hub müßte es gehen.

Ciao, Günter (dl4mea)

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mein Tools heißt Virtual Serial Ports Emulator von 
http://www.eterlogic.com.

Viel praktische Erfahung habe ich allerdings damit nicht gesammelt, 
früher hatte ich Franson GpsGate im Einsatz, aber da ist das mit der Liz 
inzwischen so eine Sache.

Nach com0com schaue ich natürlich jetzt auch mal...

73 de Jens DL4AAS

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.