mikrocontroller.net

Forum: Markt Nikotinreiniger


Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir bei Ebay eine Lampe ersteigert. Leider scheint diese von 
einem Raucher zu stammen. Die Metall und Plaste Teile sind vergilbt.
Kennt einer ein Mittel mit dem man das herunter bekommt? Der Größte Teil 
ist aus Metall. Davon sollte man es ja eigentlich wieder weg bekommen. 
Bei den Plaste Teilen stelle ich mir das aber eher schwieriger vor.

Viele Grüße

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wird vermutlich nix. kannst du die nicht lackieren?

Klaus.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nikotin ist eine farblose, hochgiftige Flüssigkeit.
Du suchst wohl eher Teerentferner.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na egal wie das heißt. Ich meine das gelbliche Zeugs, was sich bei 
Rauchern überall absetzt. Ich glaube Nitrosamine nennt sich das. Also 
von einer lackierten Metall Oberfläche müsste man das doch herunter 
bekommen, oder?

Autor: arno nyhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Erfahrungen gehen leider dahin, dass dies so gut wie unmöglich 
ist!
Ich hab' bei eBay einmal eine gebrauchte Fritzbox aus einem 
Raucherhaushalt gekauft und musste das Ding mit der schon existierenden 
im Keller tauschen, da es im Arbeitszimmer dank dem guten Stück 
erbärmlich stank!
...und zwar nach einer Übernachtung in einem Bad aus Isopropanol und 
Tetrahydrofuran! Wenn man pech hat, zieht der Gestank wohl wirklich in 
den Kunstoff ein und diffundiert nur langsam wieder heraus.

Wenn ich mir vorstelle, die ganze Bude würde danach stinken... einfach 
Ekelhaft! Ein weiterer Punkt auf einer sehr langen Liste, die gegen den 
Dreck spricht.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>in einem Bad aus Isopropanol und Tetrahydrofuran!

Staun! Die Gehäuse der Fritzboxen bestehen aus Polystyrol und das ist
in THF löslich.

MfG Paul

Autor: Klugscheißer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal handesüblichen "Glas und Flächen"-Reiniger versucht ?
Auf dem Metall sollte der recht gut funktionieren, eventuell hilft der 
auch beim Plastik. Auf jeden Fall solltest Du erst mal an einer kleinen 
(nicht sichtbaren) Stelle testen.

Gruß Bernd

Autor: arno nyhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...davon ging ich aufgrund des 'PS'-Stempels in einem Gehäuseteil aus, 
deshalb extra der Zusatz von THF, allerdings nicht allzu viel!
Wobei die normalen, recht dichten, PS-Gehäuse auch mal einen Wisch mit 
purem THF verzeihen, solange es nicht länger einwirkt.
Seiner Bezeichnung als Lösemittel wird es nur bei den geschäumten 
Polystyrol-Verpackungsmaterial wirklich gerecht! :)

Bei dem Rauch-Problem half es allerdings, trotz gegebener Aggressivität, 
- wie gesagt - nicht.
Vielleicht sei noch erwähnt, dass die Ausdünstungen mit der Zeit 
natürlich abnehmen. Das wohl auch ganz ohne Behandlung...

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Glasreiniger Schaum habe ich auch gelesen, dass das helfen soll. 
Und auch spezielle Kunststoffreiniger soll es in der Drogerie geben. 
Sehr stinken tut das Teil übrigens nicht. Mir geht es eher ums 
ästhetische.

Autor: Gast 007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Metallteile kannst du mit Aceton reinigen. Aceton gibt es in jedem 
Baumarkt.

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasser + Seife + Bürste haben den Geruch erstmal abklingen lassen, der 
Rest ist dann nach und nach verschwunden. Geht aber nur mit zerlegbaren 
Geräten.

Autor: Vorname Nachname (tys)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Edellösung: RetroBright (http://retr0bright.wikispaces.com/)
Sonst Cilit Gangbang, wirkt Wunder.

Autor: tephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lixtop heist das Zauberwort.
https://service.dreusicke.de/eshop/store.php?Sprac...

Gruss

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Putzstein, Ceranfeldreiniger, Zitrone und Brennspiritus.

Dies währen meine Mittel die ich verwenden würde.


Die ``Geheimwaffe´´: Balistol, eigentlich ein Waffenreiniger.
Macht aber alles Blank. Und richt nach Nadelwald.

Gruß Christian.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme Spiritus, sehr selten geht dabei der Lack mit ab.

Autor: Ex-Kassenreparateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lixtop!

http://www.reif-hamburg.de/euro/web/buero/hilfen.htm

http://www.karley.de/lixtop-universeller-kunststof...

Entfernt so ziemlich alles von Kunststoff und Lack ohne das Material 
anzugreifen. Ich habe damit früher Registrierkassen gereinigt. Damit 
ging ALLES runter. Fett, Dreck, Teer  vom Rauchen, Kugelschreiber, 
Fliegendreck (Fensterrahmen) whatever. Einsprühen, kurz einwirken lassen 
und abwischen. Sonnenvergilbtes Kunststoff kann man damit natürlich 
nicht retten.

Hinterlässt allerdings einen schmierigen Film (durch die Tenside evtl.?) 
den man am besten mit Spirizitus entfernen kann. Gummihandschuhe 
verwenden, sonst trocknen die Hände aus.

Autor: Christian S. (messgeraeteprofi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe gute Erfahrungen mit dem "Cillit BANG Kraftreiniger Multi-Fett" 
(Haushaltsabteilung) gamacht, damit reinige ich u.a. die Scheiben 
unseres Kaminofens (von innen!).

Dann gibt es da noch "SOLVENT 50 Etikettenlöser" (z.B. bei Reic****), 
der löst noch einiges mehr als nur Aufkleber an.

Aber bitte  VORHER  immer an unauffälliger Stelle probieren ob das 
Material angegriffen wird.

Fluorwasserstoffsäure ginge sicher auch, ist die Lampe aber danach weg.

Gutes Gelingen!

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RetroBright ist gegen Plastikvergilbung, nicht gegen Teerschichten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.